Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Montag, 30. Dezember 2013

[Statistik] vom Dezember


Meine Statistik im Dezember besteht aus:

 

10 gelesene eBooks

1 gelesenes Buch

2286 gelesene Seiten

11 Rezensionen geschrieben

17 eBooks sind auf meinem Kindle gelandet

6 Bücher neu im Regal
 
 

Mein Bücherregal in Deutschland


 

 
Macht Insgesamt

588 Bücher die ich mein eigen nenne

403 Verschiedene Autoren

22 Veröffentlichte Rezensionen

Sonntag, 29. Dezember 2013

[Rezension] Light & Darkness von Laura Kneidl

http://www.carlsen.de/epub/light-darkness/52069#Inhalt
Quelle: Carlsen
- eBook -
 
Autor:  Laura Kneidl
 
Seiten: 403
Dateigröße: 2480 KB
 
Preis: 3,99 Euro
 
Zu Kaufen bei
oder
 
 
 
 
 

Ein großes Dankeschön geht an den Carlsen Verlag der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

 

 

In dem Buch Light & Darkness von Laura Kneidl geht es um die 17 Jährige Light. Sie kann es kaum abwarten bis der Tag kommt endlich eine Delegierte zu sein. Doch als es endlich soweit ist scheint alles schiefzugehen. Denn im Gegensatz wie alle anderen Delegierten, die ein Perfekt zu ihnen passendes Wesen erhalten, bekommt Light einen Dämon. Doch nicht nur dass, den Ihr Dämon Dante ist ein Junge und dies verstößt eigentlich gegen das Gesetz der Delegierten und nebenbei hat Dante noch beschlossen Light das Leben zu Hölle zu machen und wenn nicht er selbst, dann doch sein Vater der gegen die Delegierten Kämpft.

 

Das Buch ist Klasse. Die Story ist für mich komplett neu denn ich habe noch nichts Vergleichbares gelesen und muss sagen ich Liebe es. Die Idee mit den Menschen als Delegierten mit einem passenden Wesen finde ich einfach toll. So lässt die Autorin die ganz normale Welt mit dem Paranormalen verschmelzen ohne dass es falsch klingt und man sich vorstellen kann, dass dies vielleicht wirklich in ein paar Jahren so passieren könnte. Wie ich schon sagte habe ich auch noch nichts Vergleichbares gelesen, so dass ich das Buch verschlungen habe. Denn man konnte sich das Ende, wie sonst bei dem einen oder anderen Roman, einfach nicht vorstellen. So bleiben im ganzen Buch die Spannung und das Lesevergnügen. Die Gesetzte der Delegierten zu lesen, die immer zu Anfang eines Kapitels zu lesen sind, fand  ich auch immer sehr spannend und es zeigt wie viel Liebe und Mühe in dem Buch der Autorin steckt. Die Charaktere sind alle sehr schön beschrieben und ich mochte sie auf Anhieb. Light´s Familie die aus Vater Ryan, Mutter Silvia, Bruder Jude und sein Wesen Kane besteht ist sehr Liebenswert. Ihre Eltern scheinen immer ein offenes Ohr für sie zu haben und Bruder Jude, nun ja ist eben ein Bruder. Kane fand ich einfach total Romantisch. Vom ersten Moment an merkt man, dass er eben doch mehr Gefühle gegenüber Light hegt und man leidet mit ihm, da er einfach ein Lieber Kerl ist und man ihm keinen Liebeskummer wünscht. Dann gibt es noch Anna, Light´s beste Freundin, die in der Geschichte ebenfalls ein Wesen erhält und dann natürlich noch Light´s Wesen Dante selbst. Zu Beginn des Buches ist er schwer zu durchschauen und man weiß noch nicht so recht was man von ihm halten soll. Auch von der  Beschreibung her erinnert er einen anfangs eher an einen Raudi. Später jedoch kann man auch hier erahnen wie sehr er an Light hängt und was er bereit ist zu tun um sie zu beschützen. Auch ändert sich sein Aussehen und man kann auch hier ins Schwärmen fallen. Die Geschichte ist an sich abgeschlossen, mit Happy End, so dass man sich die letzten offenen Situationen selbst ausmahlen kann. Allerdings kann die Autorin hier auch weiterschreiben was ich mir persönlich sehr wünschen würde da ich noch lange nicht genug von Light und ihrem Wesen Dante habe!

 

 

Die Geschichte ist einfach mit nichts zu vergleichen. Sie ist Spannend, Romantisch und macht süchtig. Ich vergebe 5 Sterne, spreche eine absolute Leseempfehlung aus und wünsche mir mehr von Light und Dante lesen zu können.

 

 

Was vielleicht auch noch Interessant ist:

- Die Autorin Arbeitet auch noch an anderen Projekten die man >>hier<< verfolgen kann.
- Auch besitzt sie eine eigene Homepage die man >>hier<< besuchen kann.
- Seit Anfang 2013 ist die Autorin Mitbegründerin des Schreibwahnsinns, einer Gruppe möwenverrückter Autoren. Die Seite kann man >>hier<< besuchen.


 

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten

 

 

 

Ich möchte mich Herzlich bei allen bedanken für die tolle Unterstützungen und die lieben Worte.

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

und natürlich

 
 
 
 
 

Ich wünsche euch und eurer Familie Frohe Weihnachten und schöne entspannte Feiertage.

 
 
 
 
 
 
 

Liebe Grüße

Viki


Montag, 23. Dezember 2013

[Rezension] Nathaniel & Victoria, Band 2 - Unter höllischem Schutz von Natalie Luca

Quelle: Carlsen
- eBook -
 
Autor: Natalie Luca
 
Seitenzahl: 284
Dateigröße: 2560 KB
 
Preis: 3,99 Euro
 
>>Hier<< bei Amazon
oder
>>Hier<< bei Carlsen
 
 
 
 
 
 

Ein großes Dankeschön geht an den Carlsen Verlag der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

 
 
 
Nach dem der erste Fall von Nathaniel verhindert wurde und das Schutzschild weiter aufrecht steht, scheinen Nathaniel und Victoria erst einmal etwas Ruhe in ihrem ansonsten so chaotischen Leben. Doch dies scheint nicht von Dauer zu sein, denn durch eine schlimme Tat gerät Nathaniel schon wieder in Gefahr und ihm droht der erneute Fall in die Hölle.
 
 
Wie das erste, hat auch dieses Buch mich sehr überzeugt. Die Geschichte ist weiterhin spannend geschrieben und man darf wieder mitfiebern. Zu Anfang gönne ich Victoria und Nathaniel den Frieden den sie zu haben scheinen, jedoch passiert hier eine tragische Handlung die auf einmal alles zu ändern scheint wie man es zu anfangs immer glaubte. So klebt man förmlich an den Seiten und verschlingt sie, nur um zu wissen wie es wohl weiter geht. Ich finde die Liebe von Victoria und Nathaniel einfach wunderschön beschrieben. Denn trotz Liebe und Romantik wird dieses Buch nicht in einen Kitsch-Liebesengel Roman verwandelt. Die Autorin schafft es durch ständige Handlungswechslungen die Leser bei Laune zu halten und niemals Langeweile aufkommen zu lassen. Auch scheint Victoria selbst immer etwas Neues auf Lager zu haben um eben alles für ihren Schutzengel zu tun. Besonders hat mir diesmal der kleine Flirt zwischen Ramiel und Annas Schutzengel gefallen. Victorias Freunde sind auch in diesem Buch wieder dabei und Anne versucht ihr Glück weiter bei Tom. Ludwig ist mir immer noch Unsympathisch jedoch scheint es eine Lösung zu der Unsympathie zu geben. Nathaniel  wird fast noch besser. Wer dachte er sei schon gutaussehend, darf sich im Laufe des Buches freuen über eine Entwicklung. Nun nicht mehr nur der schöne Schutzengel, nein Nathaniel verwandelt sich in einen richtig sexy Mann, der aber seinen Charme und seine Liebenswürdigkeit nicht verloren hat. Er ist weiterhin Schutzengel Pur nur wird das ganze ein wenig prickelnder. Auch muss man hier keine Angst haben das Nathaniel ganz aus dem zweiten Teil der Buchreihe verschwindet wie man es schon bei dem ein oder anderen Roman erlebt hat, der plötzlich ohne einen seiner Lieblingscharakter weitergeht und erst irgendwann im dritten wieder auftaucht.  Dieses Mal ist das Ende nicht ganz so offen wie im ersten, jedoch bleiben ein paar Probleme und Fragen offen, so dass man schon gespannt auf Teil drei warten darf.
 
 
Das Buch ist wirklich klasse und nur zu empfehlen. Denn auch wie schon im vorher erschienenen Teil ist es spannend-romantisch geschrieben und hat daran auch hier im zweiten Band kein Stück daran verloren. Ich vergebe 5 Sterne und kann wieder nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen!
 
 


Samstag, 21. Dezember 2013

[Rezension] Nathaniel & Victoria, Band 1 - Unter goldenen Schwingen von Natalie Luca

http://www.carlsen.de/epub/nathaniel-und-victoria-band-1-unter-goldenen-schwingen/47793#Inhalt
Quelle: Carlsen Verlag
- eBook -
 
Autor: Natalie Luca
Verlag: Carlsen/ Impress
 
Seitenzahl: 245
Dateigröße: 574 KB
 
Preis: 3,99 Euro
 
Zu kaufen
 
>>hier<< bei Amazon
oder
>>hier<< beim Verlag
 
 
 
 
In dem Buch Nathaniel und Victoria Band 1 – Unter Goldene Schwingen, geht es um die gerade 18 gewordene Victoria. Zu ihrem Geburtstag erhält sie ein Auto von ihrem Vater. Doch dies kann sie auch nicht trösten. Seit ihre Mutter  vor einem guten Jahr verstorben ist fühlt sie sich einsam und alleine gelassen. Manchmal sind diese Gefühle stärker als sonst. Doch genau in diesem Moment sind sie sehr Stark und Victoria hat das starke Bedürfnis zum alten Friedhof zu gehen, ihre Mutter Besuchen. Gehetzt und bei schlechtem Wetter setzt sie sich ins Auto und macht sich auf den Weg, doch nach kurzer Zeit verliert sie die Kontrolle über das Auto. Kurz vor dem Aufprall sieht sei jedoch ein Goldenes Glitzern. Was ist das gewesen und wer ist der Junge Mann der sie aus dem Frack gezogen hat und den niemand gesehen hat außer ihr selbst?
 
 
Ich fand das Buch einfach super. Es wird einem nie Langweilig beim Lesen und man darf sich auf die eine oder andere Überraschung freuen. Victoria hat nicht nur einen Engel Nathaniel, der für ihre Sicherheit sorgt, sondern gleich noch zwei andere. Ramiel der für ihren Verstand verantwortlich ist und Sera für ihre Gefühle. In der Geschichte darf man sich über die Streitereien der drei freuen oder auch wie sie sich unterstützen. Die Schauplätze werden einem gut vorstellbar erklärt und auch die Personen kann man sich sehr schön Bildlich vorstellen.  Durch die Sperre die Nathaniel schützen soll, über Victorias Gefühle bescheid zu wissen da dies ein Verbot ist, nimmt die Geschichte eine völlig andere Wendung für mich. So bleibt die Spannung und fiebert mit Victoria mit. Denn sie muss sich jede Berührung oder jeden Augenkontakt zweimal überlegen um nicht zu viel ihrer Gefühle zu verraten. Doch geht es in diesem Buch nicht hauptsächlich um dieses Gefühlsschild sondern darum das Nathaniel, Victoria gerettet hat, bei einem Unfall der ihr eigentlich das Leben gekostet hätte.
 Doch nun zu den Charakteren. Hier gibt es gleich mehrere die eine Rolle Spielen. Es gibt einmal Victorias Freunde, Anna ( Victorias Beste Freundin), Chriss und ihr Bruder Tom und Mark. Auch hier darf man sich auf eine kleine Nebenstory freuen. Ich mag besonders Anne da sie durch die Erziehung ihrer Oma einfach eine einmalige Person zu sein schein. Dann gibt es Victorias Vater Ludwig, ein Workaholicer. Ich persönlich finde ihn nicht all zu Sympathisch da er sich meiner Meinung ein wenig mehr um seine Tochter Kümmern könnte. Dann haben wir noch Ihren Lehrer Eduard, den ich sehr nett finde da er Victoria versucht über den Verlust ihrer Mutter zu helfen und hat auch immer ein offenes Ohr für sie, auch wenn er ein wenig Tollpatschig rüber kommt. Dann gibt es noch Melinda und Adalbert. Beide spielen eine Wichtige Rolle im Buch und stehen Victoria in Engelssache sehr zur Seite.
 
 
Eine Wundervolle Geschichte ich kann sie nur Weiterempfehlen. Ich finde das Buch hat den richtigen Mix an Spannung und Liebe. Ich vergebe 5 Sterne und denke dies ist auch ein sehr gutes Einsteigerbuch für Leser die noch keine Engels-Liebesromane gelesen haben, ihr werdet sicher sehr viel Spaß haben.
 



Was vielleicht auch noch Interessant ist:

- Es gibt noch einen Zweiten Teil der Reihe den ihr bei Amazon oder Carlsen kaufen könnt.
- Außerdem scheint es wohl eine Trilogie zu werden, wie ich laut ihrer Facebook Seite entnommen habe. So darf man sich wie es scheint auf Band drei warten und freuen.
- >>Hier<< hat der Carlsen Verlag eine kleine Fan Lounge der Autorin eingerichtet.



Dienstag, 17. Dezember 2013

[Rezension] Der Prinz auf dem Fahrrad von Thomas Herzberg

Ich muss hier noch erwähnen das dass
 Cover Rosa ist :D einfach spitze!
- eBook -
 
Autor: Thomas Herzberg
 
Seitenzahl: 148
Dateigröße: 854 KB
 
Preis: 0,99 Euro
 
 
Hier bei
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
In dem Buch “Der Prinz auf dem Fahrrad“ von Thomas Herzberg geht es um die Alleinerziehende Jutta. Jutta die neben der Kindererziehung ihrer zwei Gören Tina und Marcel auch noch die Liebe sucht, macht das Single Leben sehr zu schaffen. Gemeinsam mit ihren Freundinnen schmiedet sie Männer Eroberungspläne und findet bei einem Online Dating ihren Prinzen auf dem Fahrrad.
 
 
Ich finde das Buch sehr unterhaltsam geschrieben. Bei Juttas Kindern konnte ich  teilweise zurück denken wie schlimm ich wohl selbst als Kind gewesen bin und was meine Eltern teils durchmachten. Denn die Probleme ihrer Kinder und das Verhalten, finde ich wirklich ziemlich Realistisch geschrieben. Ich war froh, dass sie es doch noch zu „Die Heiße Herdplatte“ geschafft hat. Auch Wenn die Geschichte ziemlich einfach Geschrieben ist hat der Autor es geschafft, spannend und unterhaltsam zu schreiben. Die Charaktere sind ziemlich Unterschiedlich aber trotzdem hat jeder seinen Charme. Jutta die Hauptperson dieser Geschichte, finde ich einfach Super. Alleine wie sie sich um die Kinder kümmert und ihre Freundschaften pflegt macht sie für mich Sympathisch. Tina und Marcel verwandeln sich im laufe des Buches von Frechen Gören doch noch zu Lieben Kindern, so dass man sie auch noch ins Herz schließen kann. Thomas, der Prinz auf dem Fahrrad, ist spitze. Er ist ein Lockerer Typ der Einfühlsam ist und durch eine kleine Kampfszene auch seine Stärke beweisen kann. Eben wie Frau den Mann haben will. Noch schnell zu Juttas zwei Freundinnen, Vanessa und Martina. Martina die ihr Liebesleben neu entdeckt und dabei auch ein paar Niederschläge einstecken muss ist wie Jutta selbst, schnell zum gernhaben. Bei Vanessa hatte ich anfangs meine Probleme. Durch ihre Vorstellungen eines Perfekten Mannes fand ich sie unsympathisch. Doch dadurch, dass sie eben auf dicke Autos steht und nicht auf Fahrräder bekommt sie ihre verdiente Strafe und durch einen kleinen Wandel konnte ich meine Meinung ihr bezüglich doch noch ändern.
 
 
Ich finde das Buch wirklich Super. Es ist schnell durchzulesen und bei dem kleinen Preis auf alle fälle Lohnenswert es sich auf das Kindle zu packen. Ich vergebe vier Sterne und denke dass es ein tolles Buch für einen Nachmittag ist, um einfach den Kopf auszuschalten und Spaß zu haben.  
 

Was vielleicht auch noch Interessant ist:

- Wie es scheint ist der Auto ein großer Käsekuchen Freund, aber bitte ohne Rosinen. Wer genaueres wissen möchte bitte einmal hier bei Amazon vorbeischauen.
- Dann könnt ihr den Auto auch bei Facebook einfach hier Klicken. Thomas Herzberg auf Facebook
 
 
 


Sonntag, 15. Dezember 2013

[Rezension] Zwei Wünsche zu Weihnachten von Roxann Hill

- eBook -
 
Autor: Roxann  Hill
 
Seitenzahl: 79
Dateigröße: 1012 KB
 
 
Preis: 0,99 Euro
 
Hier bei
 
 
 
 
 
 
 
 
In dem Buch “Zwei Wünsche zu Weihnachten“ von Roxann Hill geht es um die Alleinerziehende Alexandra, Mutter der 8 Jährigen Nora. Da Weihnachten vor der Tür steht und noch keine Weihnachtsgeschenke besorgt sind, will Alexandra diese noch schnell  besorgen. Währe da nur nicht das Problem, dass ihr Geld vorne und hinten nicht reicht und sie mit dem Rest eigentlich noch die Rechnungen bezahlen müsste. Kurz entschlossen entwendet sie Mark Schiller seine Geldbörse, doch dummerweise erwischt er sie dabei.
 
 
Ich hätte zu gerne mehr von der Geschichte gelesen doch leider ist sie etwas kurz. Die Charaktere sind trotzdem sehr gut beschrieben und sehr Sympathisch. Ich mag Mark der sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen lässt und ein ganz Lieber Kerl ist. Dann finde ich Alexandra einfach spitze. Auch wenn sie hier etwas ins Kriminelle rutsch, muss man sagen das sie es für ihre Tochter tut. Zwar nicht unbedingt eine Entschuldigung aber ein Motiv das ich nachvollziehen und verstehen kann. Töchterchen Nora ist auch eine richtig Liebe. Kein nervendes Kind, sondern ein normales nettes Mädchen mit normalen Weihnachtswünschen. Ich finde es toll wie sie an den Weihnachtsmann glaubt und auch wie ihre Mutter es um setzt, mit der Idee der Töpfe.
 
 
Ein wirklich schöne Weihnachtsgeschichte nur leider etwas kurz, ich hätte einfach zu gerne mehr gelesen. Daher vergebe ich 4 Sterne und spreche aber auf alle fälle eine Leseempfehlung aus.
 
 

Was vielleicht auch noch Interessant ist:

- >>Hier<< könnt ihr den Blog der Autorin besuchen.
-  Hier findet ihr noch andere Bücher von Roxann Hill
 
 
 


Freitag, 13. Dezember 2013

[Rezension] Mamakind Spannender Liebesroman von Frieda Lamberti

- eBook -
 
 
Autor: Frieda Lamberti
 
Seitenzahl: 93
Dateigröße: 1115 KB
 
Preis: 2,99 Euro
 
Erhältlich bei
 
 
 
 
 
 
 
 
 
In der Geschichte Mamakind von Frieda Lamberti geht es um die Junge Beatrice oder auch Bea genannt. Nach ihrem Schulabschluss verbringt Bea 6 Wochen als Aupair bei der Familie Weissenbach. Bestehend aus Witwer Dennis, Tochter Florentine, Sohn Maurice und Schwiegermutter Ellena. Bea findet die Kinder hinreisend und verbringt eine menge Zeit mit ihnen. Vater Dennis ist noch jung und schön und so kommt es das sich beide ineinander Verlieben, einziges Problem an der ganzen Sache ist, Schwiegermutter Ellena.
 
 
Der Inhalt der Geschichte verspricht etwas vollkommen anderes von der Geschichte wie sie in Wirklichkeit ist. Wer hier denkt, eine schöne verliebte Familiengeschichte zu lesen und der Schwiegerdrache am Ende handzahm wird, täuscht sich!!!
Die Geschichte beginnt recht rasant und wir oberflächlich geschrieben, was aber auch daran liegt dass hier der Zeitraum der Geschichte sich über Jahre zieht und durch einzelne Beschreibungen oder tief gehende Gespräche ein dicker Walzer entstanden währe. Zu beginn des Buches war der schnelle Erzählungsstiel gewöhnungsbedürftig, aber daran gewöhnt man sich schnell und ich mochte das Buch. Doch ca. bei 35 % musste ich mich wirklich zwingen weiter zu Lesen. Mit so einer Wendung hatte ich nun wirklich nicht gerechnet!! Denn Plötzlich wird aus einem völlig normalen Liebesroman ein richtiger Krimmistreifen. Ich fand die Situation und das geschehene einfach nur schrecklich und fing an die Seiten zu Überfliegen. Zum ende konnte die Geschichte mich doch wieder einigermaßen dazu bringen wieder zu lesen statt zu überfliegen. Hier ging es dann hin und her. Wer ist denn jetzt wohl der Böse, wer hat gelogen, was ist die Wahrheit?  Zu den Charakteren konnte ich überhaupt keine sympathische Bindung aufbauen. Beas verhalten kann ich nicht nachvollziehen, auch die Reaktion von Beas Vater kann ich nicht recht verstehen und Hannelore, Beas Mutter ist einfach nur schrecklich!
 
 
Ich muss sagen, dass die Geschichte mir überhaupt nicht gefallen hat. Was aber daran liegt, dass die Buchbeschreibung und das Cover, hier etwas vollkommen anderes Versprechen und einfach nicht zum Buch passen!! Denn unter einem Liebesroman stelle ich mir dann doch etwas anderes vor. Daher vergebe ich nur 1 Stern und empfehle den Leuten, die Klassische Liebesromane erwarten, nicht zu diesem Buch zu greifen. Solltet ihr aber auf Drama, Kriminelle Handlungen und ein hauch von Liebe stehen, dann könnte es euch gefallen.
 
 
 


[Rezension] Weihnachten mit Hund und Engel von Petra Schier

Quelle >>hier<<
- eBook -
 
Autor: Petra Schier
 
Seitenzahl: 236
Dateigröße: 3173 KB
 
Nur im Advent für
0,99 Euro
 
Regulär
4,99 Euro
 
Erhältlich bei Amazon
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das Buch “Weihnachten mit Hund und Engel“ von Petra Schier, enthält nicht nur eine Geschichte, sondern gleich zwei.
-          Ein Weihnachtshund auf Probe
-          Ein Weihnachtsengel auf vier Pfoten
 
Inhalt zu “Ein Weihnachtshund auf Probe“
In der Geschichte “Ein Weihnachtshund auf Probe“, geht es um Tommi und Emma die dem neuen Adoptiv Welpen auf Probe, sehr viel Liebe und Verständnis entgegenbringen. Ihnen macht dass bisschen Dreck das Otter verursacht, nichts aus. Wohingegen Vater Karl und Mutter Andrea nur noch schimpfen. Eines Abends überspannt Otter den Bogen und wird von Karl kurzzeitig vor die Tür gesetzt. Doch zum schrecken der ganzen Familie ist das Gartentürchen offen gewesen und Hund Otter seiner Nase gefolgt. Gemeinsam suchen sie den Hund, ob sie ihn wohl Rechtzeitig zum Weihnachtsfest wieder finden?
 
Inhalt zu “Ein Weihnachtsengel auf vier Pfoten“
In der Geschichte “Ein Weihnachtsengel auf vier Pfoten“ geht es um die alleinerziehende Mutter Hanna, mit Tochter Paula und dem alleinerziehendem Vater  Leon mit Sohn Mario. Hanna die mit ihrer Tochter neu in die Kleinstadt gezogen ist, muss feststellen, das dass neue Miethaus wohl doch mehr Baumängel als gedacht aufweist. Doch nicht nur dass, ein Hund den ihre Tochter Paula als Weihnachtsengel bezeichnet, ist ihnen zugelaufen. Sie beschließen ihn kurzerhand ein Dach über den Kopf zu bieten, bis der Besitzer gefunden ist. Bei einem Spaziergang um Paula vom Kindergarten abzuholen, lernt sie Leon kennen. Beide finden sich sehr Sympathisch und auch die Kinder Mario und Paule mögen sich gerne.
 
 
 

Meinung zu “Ein Weihnachtshund auf Probe“
Die Autorin hat die Geschichte sehr Harmonisch Geschrieben, aber OHNE Langeweile zu sein. Im Gegenteil, die Geschichte war sehr Spannend und ließ einen Rätseln was Hund Otter als nächstes anstellt oder denkt. Ich mochte die einzelnen Charakter sehr. Mutter Andrea die immer ein offenes Ohr für ihre Kinder hat. Tochter Emma mit ein wenig Liebeskummer. Sohn Tommi der in einem den Wunsch hegen lässt, sich einen kleinen, nervenden Bruder zu Wünsch. Der Griesgrämige, liebenswürdige Vater Karl und zum Schluss natürlich Hundewelpe Otter. Otter ist einfach Super geschrieben. Ich habe den Hund sofort in mein Herz geschlossen und konnte an manchen Szenen richtig mitleiden. Er erinnert mich sehr an meinen Hund Oscar der im Welpenalter genau die gleichen Sachen angestellt hat. Was ich sehr schön fand war die kleine Liebesgeschichte mit Emma, denn für mich darf so was nicht in einer Geschichte fehlen. Ich kann mir hier gut Vorstellen diese Weihnachtgeschichte vor dem Schlafengehen seinem Kind vorzulesen. Da ich mir sicher bin dass sie nicht nur erwachsenen sondern auch Kindern gefallen könnte.
 

Meinung zu “Ein Weihnachtsengel auf vier Pfoten“
Obwohl ich die erste Geschichte sehr mochte muss ich gestehen, dass diese mein Favorit ist. Natürlich ist die Geschichte an sich wieder Harmonisch und Spannende geschrieben doch darf man sich hier mehr auf eine kleine Liebesstory freuen. Auch hat mich die Autorin, dass ein oder andere Mal an der Nase herumgeführt und die Geschichte somit eine andere Wendung gegeben. Ich dachte jedes mal „Wusste ich es doch“  nur um dann doch wieder überrascht zu werden. Hanna ist eine sehr Liebenswürdige Frau, die aber wenn es um das Wohl ihrer Tochter geht, sich auch in eine Zicke verwandeln kann und ihrem Vermieter Feuer unterm hintern macht. Ich mochte sie sofort. Leon sorgt immer wieder für Überraschungen. Denn er ist nicht nur Charmant und Liebenswürdig sondern kann auch andere Seiten aufziehen. Natürlich darf man die Kinder und den Hund Billa nicht vergessen. Während die Kinder wirklich zwei kleine Strolche sind ist Billa einfach nur Super. Zum Ende sind mir dann doch auch tatsächlich noch ein paar Tränen über die Wange gekullert.
 
 
Ich muss gestehen, dass dies meine erste richtige Weihnachtgeschichte ist. Doch die Autorin Petra Schier konnte mich mit ihrem Schreibstiel davon überzeugen, mehr zu Lesen. Denn die Geschichten mit Vierbeinern und Weihnachtsbaum sind einfach Super. Auch bin ich mir sicher, dass sie nicht nur zu Weihnachten geeignet sind sondern auch bei heißen Sommertagen für Lesevergnügen sorgen. Hiermit vergebe ich 5 Sterne.
 
 
 

Was vielleicht auch noch Interessant ist:

 
- Die Autorin hat auch noch viele andere Weihnachtsgeschichten Geschrieben:
(beim Anklicken kommt ihr zu dem jeweiligen Buch zu Amazon)
- Und >>hier<< geht's zum Blog der Autorin
 
 
 
 


Mittwoch, 11. Dezember 2013

[Rezension] Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer


Quelle: Carlsen
- eBook -
 
Autor: Teresa Sporrer
 
 
Seitenzahl: 275
Dateigröße: 1445 KB
 
 
Preis: 3,99 Euro
 
Erhältlich bei Amazon
 
 
 
 
 
 
In dem Buch, Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer, geht es diesmal um Serena, die ihre Jugendliebe  Simon oder auch als Snake bekannt, wieder trifft. Denn Simon spielt in Alex´s Band mit. Doch scheint er sich nicht mehr an Serena und ihre gemeinsamem Zeit zu erinnern, dabei sind beide doch damals so verliebt gewesen. Verletzt versucht Serena ihm eins auszuwischen, doch dabei kommen die alten Gefühle wieder hoch.
 
 
Anfangs dachte ich mit dem Lesen, von Serena in der dritten Person, so meine Probleme zu haben. Da man den Charakter ja schon ein weinig im ersten Teil der Rockstar Reihe kennenlernen durfte. Doch überraschender weiße störte mich dies nicht und machte Serena auch zu etwas speziellen, was sie einem auch gleich ziemlich sympathisch werden lässt. Natürlich auch all die anderen Charakter sind wie immer lustig und liebenswert, man schließ sie gleich ins Herz und hätte auch gerne Lust eine der, so schön wie es Violet sagte, Außenseiter zu werden. Was ich sehr schön finde, dass die Charakter sich treu geblieben sind und ihre herrliche, verrückte, Liebenswürdigkeit nicht verloren haben.  Auch hat sich die Autorin diesmal ein wenig mehr in die “Zweisamkeit“ von Serena und Simon gewagt. So darf man sich auf eine kurze, kleine, Geschmackvolle Liebesszene freuen. Dadurch, dass die Geschichte nicht die gleiche Standardwendung wie sonst so mancher Liebesroman/Film nimmt, bleibt die Spannung erhalten und das Lesevergnügen steigert sich. Natürlich gibt es wieder ein paar offene Fragen und ungeklärte Situationen, die einen mal wieder auf heißen Kohlen sitzen lässt und  man die Tage bis zu Fortsetzung zählt.
 
 
Teresa Sporrer hat das schreiben einfach im Blut. Denn auch dieses Mal ist es Lesevergnügen pur und lässt mich schon erwartungsvoll auf die nächste Veröffentlichung warten. Denn es verliert nicht an der frischen, frechen und lustigen Schreibweise der Autorin. Ich vergebe 5 Sterne und sage nur…kaufen…lesen…und auf mehr warten!
 

Was vielleicht auch noch Interessant ist:


- Da dies wohl ein dreiteiler wird, dürfen wir uns noch auf ein weiteres Band freuen. Für alle die den ersten noch nicht gelesen haben >>hier<< geht's zu Amazon zum ersten.
- Die junge Autorin besitzt auch einen eigenen Bücherblog, den ihr euch >>hier<< anschauen könnt.
- Hier all genannten Lieder: (wenn einer fehlen sollte, bitte einmal bescheid geben)
  • Better Luck Next Time, Prince Charming von Alesana
  • Going Down von The Pretty Reckless
  • Never Let Me Go von Family Force 5
  • DT Killer von Neo Geo
  • Chin up von Forever the Sickest Kids
  • You´re Going Down von Sick Puppies
  • I´m Not Missing You von Amely
  • Love Like Woe von The Ready Set
  • Girl Like That von Every Avenue
  • Cross my Heart von Marianas Trench
  • Brocken Heart von From Dawn to Fall
  • Mad World von Gary Jules
- Dann habe ich mich gefragt wen ihr wohl "Heißer" findet. Chace Crawford (Selena´s Favorit) oder doch lieber Ed Westwick (Nell´s Favorit).

- Und natürlich wer wohl bei Rock Band gewonnen hat, Zoey oder Alex?  Gerne dürft ihr dazu ein Kommentar hinterlassen.

 


Dienstag, 10. Dezember 2013

[Info] Glückstag


Heute habe ich aber auch ein Glück.

Nicht nur das meine Signierte Ausgabe von Rachel Caine, Haus der Vampire, vor der Haustüre liegt
 
 
 
 
 Nein, ich habe auch noch bei Vorablesen, das Buch High Love von Madlen Ottenschläger gewonnen.
 
 
 
 Ich konnte mein Glück kaum fassen, dass ausgerechnet ich ein Exemplar zum Rezensieren erhalten habe. Ich freue mich schon darauf, das Buch zu Lesen und es dann auf meinem Blog zu Posten!

[Rezension] Plötzlich Single- Beim nächsten Mal wird alles anders von Dietmar Syring

- eBook -
 
 
Autor: Dietmar Syring
 
 
Seitenzahl (geschätzt): 106
Dateigröße: 995 KB
 
Preis: 2,96
 
Erhältlich bei Amazon
 
 
 
 
 
 
 
In dem Buch, Plötzlich Single – Beim nächsten Mal wird alles anders von Dietmar Syring, geht es um Leo Wallmann. An seinem Geburtstagsmorgen  steht Leo auf und freut sich schon auf die üblichen Rituale. Kaffeegeruch von der Küche, das Geburtstagständchen seines Sohnes Hendrik und seiner Frau Elke. Doch nichts von dem passiert, stattdessen sieht er einen Zettel auf dem Nachttisch. Diesen ließt Leo natürlich sogleich und muss feststellen, dass ihn seine Ehefrau mit Sohn im Gepäck, verlassen hat. Nun muss sich Leo alleine zu Recht finden und stürzt sich in Nacheheliche Beziehungen.
 
 
Dieses Buch ist mal etwas anderes. Nach dem ich von Hexe sucht Besen, dass verlassen werden von der Sicht einer Frau gelesen habe, ist es sehr interessant dies dann auch einmal von der Sicht eines Mannes zu lesen. Was ich von Leo zu Anfang halten sollte wusste ich nicht, also mag ich ihn oder nicht. Doch im laufe des Buches tat mir der Kerl immer mehr leid und ich mochte ihn. Was auch nicht alles schief gehen kann auf der suche nach einer Frau. Oder besser gesagt was nicht alles schief läuft, mit einer Frau. Besonders hat mir die nacheheliche Beziehung mit Anne gefallen. Anne mit ihrem Putzwahn und ihrer Kuscheltier Sammlung. Mit ihr verschlägt es ihn sogar ins Ausland zu einem gemeinsamen Urlaub. Die Damen die nach Elke in Leos Leben ziehen sind alle sehr unterhaltsam und haben auch jeder seine kleinen/großen Macken. Das Buch war für mich sehr gut zu lesen bis zur Nachehelichen Beziehung Nummer drei. Dort wurde das ganze etwas Gewöhnungsbedürftig geschrieben. Nicht nur der Plötzliche Drogenkonsum oder das Einnehmen irgendwelcher Pilze, dass ich dann doch schon irgendwie etwas unpassend und nicht mehr all zu Unterhaltsam fand. Auch ist es schade dass Leo nicht besonders auf die Gefühle seines Sohnes reagiert hat. Aber man darf sich auf ein schönes Happy End freuen.
 
 
Wie gesagt ist das Buch sehr unterhaltsam gewesen und für Strandurlaube oder regnerische Tage gut geeignet. Doch blieb die letzte Nacheheliche Beziehung einfach zu sehr in meinem Kopf hängen, dass ich nicht mehr all zu Begeistert bin und ich leider einen Stern abziehe. Daher vergebe ich 2 Sterne.
 

Was vielleicht auch noch Interessant ist:


- Ihr könnt Dietmar Syring auf Twitter oder Facebook Finden
- Es gibt auch noch ein zweites eBook das ihr >>hier<< bei Amazon anschauen und Bestellen könnt.