Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Donnerstag, 30. Januar 2014

[Statistik] Januar 2014

Meine Statistik im Januar 2014 besteht aus:

 

8 gelesenen eBooks

3 gelesene Bücher

3634 gelesene Seiten

11 Rezensionen geschrieben

8 neue eBooks sind auf dem Kindle gelandet

13 Bücher neu im Regal und auf dem SuB

 

 

Macht Insgesamt:

 

608 Bücher

415 verschiedene Autoren

33 veröffentlichte Rezensionen
 
 
 

[Rezension] Verbannt zwischen Schatten und Licht von Kira Gembri

- eBook -
 
Autor: Kira Gembri
 
 
Seitenzahl: 340
Dateigröße: 528 KB
 
 
Preis: 2,99 Euro
 
 
zu erhalten bei:
 
 
 
Das Buch ist auch als Taschenbuch zu erhalten!
 
 
 
 
 
 
 
 
In dem Buch Verbannt zwischen Schatten und Licht von Kira Gembri geht es um Lily. Lily die ein richtiger Pechvogel ist und ihr keine Peinlichkeit erspart bleibt geht mit ihrer besten Freundin  Jinxy auf eine neue Schule. Jedoch selbst da bleibt ihr das Pechvogel- Dasein nicht erspart. Umso erschreckender ist es für sie als der unglaublich Geheimnisvolle und Attraktive Rasmus sie um ein Date bittet. Doch ist es normal beim ersten Date zu einem Steinbruch zu fahren und Wände hoch zu klettern, es scheint als wolle Rasmus Lilys Talent an Unfällen gerade zu herausfordern.
 
 
Ich fine das Buch sehr schön und Flüssig geschrieben. Der Hauptcharakter Lily rutscht von einem Dilemma ins nächste, was sich über das ganze Buch hinweg zieht. Am besten finde ich hier den Sprung in der Kloschüssel der kurz erwähnt wird. Jedoch scheint außer den ganzen Missgeschicken und Peinlichkeiten erst einmal nicht viel zu passieren. Hier fehlt mir ein klein wenig die Action die erst zu Ende des Buches so richtig stattfindet. Langweilig wird es einem aber trotzdem nicht da die Missgeschicke an sich teils sehr außergewöhnlich sind und wirklich an ein schlechtes Karma denken lassen.  Die Charaktere sind ebenfalls sehr schön beschrieben. Lily gerade deshalb, wegen ihren ganzen Unfällen. Ihr bleibt auch wirklich gar nichts erspart nicht einmal, dass klischeehafte „Auf der Banane ausrutschen“ oder “Klopapier am Fuß in der Gegend herum schleifen“ (was ich aber auch schon selbst geschafft habe :D ). Unterstützt wird sie hierbei von ihrer Freundin Jinxy. Sie hat es mir am Anfang ein wenig schwer gemacht sie zu mögen. Durch ihre kunterbunte Art an sich fand ich sie recht einzigartig, doch die Streiche gegenüber ihrer besten Freundin fand ich anfangs nicht so nett. Allerdings im laufe des Buches merkt man, dass sie diese wirklich nicht böse meint und spätestens nach den Entschuldigungs- Gummibärchen- Muffins mochte ich sie sehr. Dann gibt es noch Sam der mich am meisten überrascht hatte. Ich schob ihn in die Schublade des neben Buhlers und eben die des netten Freundes, wofür eigentlich auch sein äußeres Erscheinungsbild passte. In ihm steckt wohl mehr als ich dachte. Zum Schluss natürlich noch Rasmus. Er hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich kann verstehen warum er den beiden Lily und Jinxy aufgefallen ist. Ein Geheimnisvoller, Sexy Typ… der ein Katastrophales Auto fährt ;). Zum Cover möchte ich noch etwa sagen: hier finde ich es schade das mein Kindel nur Schwarz/ Weiß ist, da ich es sehr gelungen und schön finde. Es hat mich ein klein wenig an Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier erinnert und somit mein Interesse auf sich gezogen.
 
 
Eine wirklich tolle Geschichte die einen unterhält und zum Lachen bringt. Ich werde mir mit Sicherheit die Fortsetzung holen. Wie ich schon sagte fand ich es ein klein wenig schade, dass es aber durch  die für mich zu wenige Action und die Dauerunfälle ein klitzekleines bisschen monoton wurde was aber eher Ansichtsache ist. Trotzdem werde ich hier einen Stern abziehen und somit erhält das buch 4 Sterne. Eine Leseempfehlung gibt es trotzdem auf alle fälle, da dass Buch Romantisch, spannend und unterhaltsam ist und sich lohnt zu lesen.
 
 

Was vielleicht auch noch interessant ist:

- Teil zwei ist auch schon erschienen. Schaut doch einmal hier.
- Auch gibt es weitere Bänder der Autorin die ihr hier und hier anschauen könnt.

 


Dienstag, 28. Januar 2014

[Interview] Sandra Regnier

Quelle: Amazon



Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen.
Mehr Informationen findet man unter www.sandra-regnier.com
(Quelle: http://www.amazon.de/Sandra-Regnier/e/B00BBT6DL4/ref=ntt_athr_dp_pel_1 )


Was ich noch auf Frau Regniers Homepage herausgefunden habe ist:
Regnier spricht sich offiziell Renjee! gut zu wissen denn ich hab es bis jetzt immer falsch gesprochen.. :D












1. Wie sind sie auf die Idee der Pan- Trilogie gekommen? 
 
Die Idee gehrte schon lange, allerdings in einer anderen – ganz anderen – Kombination. Ich hatte eine Lehrerin vor Augen, Single, die einen Mann kennenlernt, der sich seltsam verhielt. Als ich dann Twilight gelesen habe, wusste ich, dass ich den Mann vom Charakter her ändern musste, denn das war eine Art Edward Cullen. Und dann habe ich ihm ein wenig Schliff verpasst. So wurde daraus Lee. 


2. Haben sie einen Lieblingscharakter? 
 
Lieblingscharakter? Puh.  Eigentlich mag ich alle sehr gern. Ich mag Corey mit seiner freien Schnauze, Jayden mit seiner soliden Art, Rubys Verträumtheit, aber ihre Ehrlichkeit. Cheryl wäre bestimmt nicht mein Fall und vor Oberon hätte ich wahrscheinlich etwas Angst. Aber ich würde wahnsinnig gern mal mit Lee ausgehen. Am liebsten auch in den Tower oder nach Hampton Court oder so. 

 

3. Wenn sie selbst Felicity währen, hätten sie sich auch so Tapfer geschlagen und währen sie auch Lees Charme verfallen? 
 
Ich wäre garantiert Lees Charme verfallen, aber ob ich mich so tapfer geschlagen hätte? Wahrscheinlich nicht. Ich bin auch nicht unbedingt so schlagfertig wie sie. (Na ja, nicht immer).  

 

4. War das Recherchieren der einzelnen Schauplätze in der Vergangenheit sehr schwer?  
 
Nein, nicht wirklich. Da ich die meisten Schauplätze selber kenne, fiel es mir eigentlich ganz leicht. Krummau zum Beispiel. Ich war schon ganz oft dort und ich liebe es. Dort habe ich die erste Szene für Band drei geschrieben, abends an der Moldau in einem hübschen Restaurant mit Live-Musik, das vom anderen Ufer rüberschallte. Das war traumhaft schön. Versailles hallt seit jeher in mir nach. (Weshalb werdet ihr wohl noch dieses Jahr erfahren).  

 

5. Sind sie selbst schon einmal an einen der Plätze ihres Buches gewesen z.B. England, Schottland…? 
 
London kenne ich zwischenzeitlich sehr gut, deswegen wurde das auch der Schauplatz. Versailles habe ich schon ca. 10x besucht, Krummau einige Male, Schottland ebenfalls. Fays Grotte war ebenfalls ein Erlebnis und dieses Jahr werde ich mir den Rest dazu ansehen. (Fays Grotte ist zwar fiktiv, aber sie setzt sich aus mehreren, bestehenden zusammen). Und Aachen! Im März bin ich wieder da. Für eine Lesung.

 

6. Stand von Anfang an fest dass Die Pan- Trilogie eine Trilogie wird? 

Ja. Die Geschichte war sofort für 3 Teile gedacht und auch so an Carlsen weitergegeben worden. 

 

7. Gibt es besondere Rituale die sie zum schreiben benötigen zum Beispiel einen besonderen Platz/ Ort? 
 
Ich fahre mittwochs immer unsere Tochter zum Ballettunterricht. Dort muss ich 2 Stunden warten. Das ist meine „Schreibzeit“. Reine Schreibzeit. Dazu gehören dann eine Tasse Tee und ein Kaltgetränk. Leider (obwohl meine Hosen sagen: Gott sei Dank) gibt es dort keinen Kuchen.  

 

8. Wollten sie schon als Kind Autorin werden? 
 
Ja. Aber ich wusste, damit kann man kein Geld verdienen. Deswegen habe ich was „Anständiges“ gelernt. So kann man sich irren. 

 

9. Haben sie selbst auch Lieblingsbücher/ Autoren? 
 
Kerstin Gier ist mein großes Vorbild. Ich liebe ihre Bücher. (Alle!) Und ich liebe J.K. Rowlings Harry Potter. Ich habe früher sogar Potter-Nächte mit Kindern im Ort veranstaltet. Da waren immer ca. 40 Kinder anwesend. Ganz besonders inspiriert und geprägt hat mich die Angélique Reihe von Anne Golon. Aber ehrlich gesagt, diesen wunderbaren Schreibstil werde ich wohl nie hinbekommen. Ich mag die Sprache und die Bildgewalt, die sich mir beim Lesen erschließt. Großartig.  Und ein Drehbuchautor gehört auch zu meinen Lieblingen: Richard Curtis. Er versteht es ganz einzigartig Liebe und Humor zu vereinen.  

 

10. Würden sie und vielleicht ein wenig von ihrem nächsten Projekt verraten? 
 
Es wird wieder eine Fantasy Geschichte für Jugendliche und sie wird wieder in England spielen. Dieses Mal nicht in London. Mehr kann ich dazu leider noch nicht sagen.
 
 
 

Vielen Herzlichen Dank für das Beantworten der Fragen!
 
 
Weitere Bücher von Sandra Regnier gibt es hier: 
http://www.amazon.de/Sandra-Regnier/e/B00BBT6DL4/ref=ntt_athr_dp_pel_1
 
 




Gemeinsam Lesen

http://asaviels.blogspot.de/
Gemeinsam Lesen ist eine Aktion vom Blog Asaviels Bücher – Allerlei.

Durch das Beantworten der Fragen können die anderen feststellen was man liest, wo man gerade ist usw. Vielleicht ließt gerade auch jemand das Buch oder kennt es schon so fängt man sicher ;) ein wenig darüber zu Plaudern an oder  man entdeckt neue Bücher für sich.

Aber ich bin schlecht im Erklären schaut doch einfach selbst einmal hier für mehr Infos





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Verbannt zwischen Schatten und Licht von Kira Gembri (eBook)


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Der nächste Schultag begann wieder mit meinem Lieblingsfach Englisch.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das ich schon sehr gespannt bin wie es weiter geht da ich erst beim 2 Kapitel bin und es eigentlich ganz vielversprechend aussieht. Ich freu mich schon aufs Weiterlesen. :D


4. Was hälst du vom Cover deines aktuellen Buches? Was hätte man besser machen können? Weckt es dein Interesse in einer Buchhandlung?

Das Cover hat mich sehr begeistert. Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der Kerstin Gier Reihe Liebe geht durch alle Zeiten, darum bin ich neugierig geworden. Besser machen könnte man es meiner Ansicht noch nicht ich finde es sehr schön.

Montag, 27. Januar 2014

[Rezension] Die Pan- Trilogie, Band 1 bis 3 von Sandra Regnier

Quelle: Carlsen
 - eBook -
Autor: Sandra Regnier
Verlag: Impress
Seitenzahl: 980
Dateigröße: 3993 KB
ISBN: 978-3-646-60043-9 
Preis: 9,99 Euro 
Zu erhalten bei: 
oder 
Amazon






Ein großes Dankeschön geht an Carlsen Verlag der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

ACHUNG: Ich schreibe über alle drei Teile jeweils meine Meinung einzeln damit ich nicht all zu viel verrate wenn jemand eben noch nicht alle Teile gelesen hat.


 

Die Pan- Trilogie, Band 1: Das Geheime Vermächtnis
Dieser Teil ist auch schon als Taschenbuch zu erhalten. Frau Regnier selbst bietet auch Signierte Ausgaben an, schaut einfach einmal hier vorbei.

 

Quelle: Carlsen
Kurzbeschreibung/ Inhalt
Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will …






Das Buch ist unglaublich Spannen und lässt einen bis zum Schluss bibbern was denn nun passiert. Was ich besonders mag sind die kleinen versteckten Hinweise im Buch die man zwar liest aber jedoch am Anfang für nicht so wichtig hält und jedoch später einen Sinn ergeben. Beispiel wenn Fay denkt noch nie Lees Ohren gesehen zu haben. Ich mag nicht zu viel verraten da ihr es sicher selbst heraus finden wollt.  Das Buch endet ziemlich offen so dass ich froh war gleich weiter lesen zu können. Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und anders als man erwartet. Denn Felicity oder auch kurz Fay, ist ein wenig  das Hässliche Entlein, denn statt wie sonst in den Büchern ist sie kein Topmodell sondern trägt eine Zahnspange und hat ein paar Pfunde zu viel. Ich finde Fay einfach erfrischend, da sie eben nicht das typische Traummädchen ist, zumindest was das Aussehen betrifft. Denn ihr Charme, ihr Schlagfertigkeit und ihr Mut machen sie einfach unverwechselbar und dank der schönen Beschreibung konnte ich sie mir sehr gut vorstellen. Im laufe des Buches wird jedoch aus dem hässlichen Entlein langsam der schöne Schwan. Ihre Mutter scheint ganz ok zu sein, bis jetzt steht sie aber am Rande der Geschichte und scheint nicht von großer Rolle zu sein. Felicity wird von ihren Freunden Phyllis, Corey, Jaydon, Ruby und Nicole unterstützt. Sie sind ein gemischter Haufen der kein Blatt vor den Mund nimmt und bunter nicht sein könnte.
Phyllis ihr beste Freundin die eigentlich immer zu Felice steht, Corey der wohl seine Finger nicht immer bei sich behalten kann, jedoch auf nette weiße. Jaydon der mit Felicity ein wenig abspeckt, Ruby die verträumte und Nicole die Eifersüchtige. Zum Schluss noch Leander oder kurz Lee. Er ist unglaublich charmant und kann damit alle um den kleinen Finger wickeln, selbst mich ;). Zu beginn des Buches ist die Geschichte in einem Kapitel von seiner sicht geschrieben in dem er ein wenig arrogant rüber kommt,  sobald im jedoch sein „Fehler“ bewusst wird scheint er sich sehr zu ändern.


Die Pan- Trilogie, Band 2: Die Dunkle Prophezeiung des Pan

 
Quelle: Carlsen

 Kurzbeschreibung/ Inhalt
Es ist wirklich nicht leicht, die Auserwählte der Elfenwelt zu sein, wie Felicity Morgan täglich feststellen muss. Statt der erwarteten Lobeshymnen steht sie jetzt plötzlich unter Mordverdacht und der Elfenkönig ist persönlich hinter ihr her. Da hilft es auch nicht wirklich, Leander FitzMor, den bestaussehendsten Typen Londons, an seiner Seite zu haben, vor allem nicht, wenn man sich seiner Absichten nie ganz sicher sein kann. Wie gut, dass Felicity ihr Herz ohnehin schon an den attraktiven Filmstar Richard Cosgrove verloren hat. Nur leider kann er ihr nicht weiterhelfen, als sie plötzlich im Versailles des 18. Jahrhunderts erwacht …



Das Buch ist noch besser wie der erste Teil, denn hier passiert einiges mehr. Was ich ein wenig schade finde ist das Lee doch einige Seiten fehlt und man ihn schon langsam vermisst. Selbst Fays Freunde scheinen darunter zu leiden und haben extra dafür eine Ohne Lee Abkürzung entwickelt. Jedoch ist die Rettungsaktion spannend und hier darf dann auch mal Fay der Held sein. Auch scheint sie mehr Magie zu besitzen als zu Anfang gedacht. Es ist alles wieder sehr liebevoll beschrieben und auch gut Reserchiert was die Beschreibungen im 18 Jahrhundert beweisen. Die Charaktere haben sich auch ein wenig weiterentwickelt und auch ein paar neue sind hinzugekommen. Fay hat mehr Selbstvertrauen und scheint nun ein richtiger Magnet für Männer zu sein. Richard Cosgrove scheint nun auch einen Platz eingenommen zu haben und auch Lees Cousin Ciaran taucht nun öfters auf. Ciaran ist sehr geheimnisvoll und bei ihm achte ich besonders auf kleinen Hinweise der Autorin die ich im ersten Teil zuerst überlesen habe und nun meine eigenen Vermutungen anstelle was es mit ihm auf sich hat.  Auch Fays Freund  Phyllis, Corey, Jaydon, Ruby und Nicole sind wieder dabei.  Phyllis scheint sehr ehrlich zu sein wobei es manchmal schon fast Eifersüchtig klingt, Corey werden die Augen bezüglich seiner kleinen Schwester Cheryl geöffnet und hoffentlich auch bezüglich auf eine gewisse Dame, Jaydon scheint gegenüber Fay mehr zu Empfinden als Freundschaft und Nicole wohl mehr gegenüber Corey. Ruby ist da schon ein wenig geheimnisvoller, denn es scheint wohl mehr in ihr zu stecken als zuerst gedacht. Wobei man dass schon immer vermuten konnte durch ihre Verträumte Persönlichkeit. Neu ist Paul, der wohl eher ein klein wenig Stalker Mäßig ist. Lee scheint noch Charmanter zu werden was man sich gar nicht vorstellen darf, aber was mich etwas stört ist das er eben diesen Charme einfach an zu viele Weiblichen Personen spielen lässt.




Die Pan- Trilogie, Band 3: Die verborgenen Insignien des Pan



http://www.carlsen.de/epub/die-pan-trilogie-band-3-die-verborgenen-insignien-des-pan/48563#Inhalt
Quelle: Carlsen
Kurzbeschreibung/ Inhalt
Eigentlich sollte sich Felicity ja glücklich schätzen. Nicht nur scheinen plötzlich sämtliche Jungen aus ihrer Schule an ihr interessiert zu sein, sie ist auch bereits mit dem bestaussehendsten Typen Londons verlobt. Nur leider ist die Verlobung schon vor Jahrhunderten arrangiert worden und ihr Zukünftiger der etwas zu charmante Halbelf Leander FitzMor, der viel zu vielen Frauen den Kopf verdreht. Felicity kann sich einfach nicht entscheiden, ob sie ihn lieber schlagen oder ihm doch endlich den alles verändernden Kuss geben soll. Zu allem Überfluss spitzt sich auch die Lage in der Anderwelt zu und wieder hängt alles von Felicity ab. Nur sie kann die für die Elfen so wichtigen Insignien finden, muss dafür aber ziemlich durch die Zeit reisen … Die ist der dritte und letzte Band der Pan-Trilogie.





Das Buch steigert sich von Band zu Band und ich muss es noch einmal sagen wie Glücklich ich bin das eBook 1 bis 3 zu haben. Denn das Warten auf eine Fortsetzung ist einfach schrecklich. Was am Anfang noch einfach zu sein scheint, wie das Lee ein Halbelf ist, Fay hat eben besondere Fähigkeiten, wird nun richtig kompliziert. Denn hier erfährt man was Fay wirklich ist und woher sie kommt und noch mehr Geheimnisse sind aufzudecken. Das ganze ist nun doch ein wenig komplizierter und es ist spannend für wen sie sich denn nun entscheidet. Sind es die Drachen oder doch die Elfen. Vor allem wem kann sie noch trauen? Was ich sehr schön finde das Lee und Fay ein klein wenig Eifersuchtsprobleme haben wie ich im zweiten Teil meinte Flirtet er hemmungslose mit jedem Rock. Doch Fay lässt sich das nicht mehr länger gefallen und es kommt zu Streitereien aber auch zu sehr schönen Romantischen Versöhnungen, aber ohne dass es zu schmalzig oder geschmacklos wird. Die Charaktere haben ebenfalls wieder einen großen Wandel vollstreckt und sich weiter entwickelt. Endlich hat sich auch meine Vermutung bestätigt was Ciaran betrifft und auch bei Ruby darf man sich freuen. Überrascht hat mich Paul hier am meisten, Felicitys Mutter und Phyllis. Paul hielt ich für einen einfachen Jungen doch scheint mehr in im zu stecken. Felicitys Mutter scheint doch nicht so böse zu sein wie man hin und wieder im Buch dachte. Doch am meisten hat mich Phyllis überrascht. Sie ist Fays beste Freundin und ich hatte nie damit gerechnet. Zwar Zickt sie mehr und mehr rum, je näher man dem Ende des Buches kommt, jedoch dachte ich eher das es sich um einfache Eifersucht handelt. Lee ist wie immer Charmant, Sexy…eben ein Traummann mit besonderen Fähigkeiten. Das Ende Fand ich sehr schön ich Liebe Happy Ends auch wenn dies nicht für alle statt findet. Meine Hoffnung einer neuen Buch Reihe in der es um Ciaran geht, ist leider zerstört worden wobei ich aber der Autorin Sandra Regnier auch nicht Böse bin ;).



Ich mag eBooks doch gehören gute Bücher für mich einfach ins Bücherregal und dies ist so eine Reihe. Ich werde mir sobald alle in gedruckter Ausgabe zu erhalten sind kaufen, denn sie haben sich einen Ehrenplatz bei meinen Lieblingsbüchern verdient. Die Pan- Trilogie hat absolut die volle Sternen Zahl verdient, denn sie ist spannend, romantisch, lässt einen mitfühlen und ist nicht mehr aus der Hand zu legen!!! Da kommen einen selbst 980 Seiten kurz vor.




Was vielleicht auch noch interessant ist:


-          Das eBook eins bis drei hat ein sehr schönes Cover, denn es ist in die jeweiligen Farben Grün, Lila und Gelb aufgeteilt wie die einzelnen Teile.

-           Besucht doch einmal die Autorin Sandra Regnier selbst, dass könnt ihr hier machen.




Dienstag, 21. Januar 2014

[Rezension] Zauber der Vergangenheit von Jana Goldbach

Quelle: Carlsen
- eBook -
Autor: Jana Goldbach
Verlag: Impress
Seitenzahl: 282
Dateigröße: 2449 KB
ISBN 978-3-646-60042-1
Preis: 3,99 Euro
Zu erhalten bei:
oder

Ein großes Dankeschön geht an den Carlsen Verlag die mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!

In dem Buch “Zauber der Vergangenheit“ von Jana Goldbach, geht es um Violet. Violet die auf einem Kostümball ihrer Tante Clara im Garten herumstreift, entdeckt die alte Hütte ihres Großvaters. Von der Hütte angezogen geht sie hinein und findet in einer Schachtel zwei Ringe. Einen davon steckt sie sich an und schaut sich weiter um. Als Plötzlich das Licht ausgeht macht sie sich zurück auf die Party, doch Plötzlich scheint alles anders. Ist das Licht ausgefallen oder warum brennen überall Kerzen und woher kommen plötzlich die vielen Leute die völlig anders sprechen und aussehen?
Leider bin ich eine der Personen die bei Zeitsprung Büchern immer zuerst an Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier und Zeitenzauber von Eva Völler denken lässt und ich sie somit auch gerne vergleiche. So auch hier, damit sind die Erwartungen natürlich gleich doppelt hochgeschraubt weil ich die Bücher Liebe. Aber Jana Goldbach hat diese Erwartungen erfüllt. Denn bis auf den Zeitsprung und das die Bücher spitze sind  darf man sie   nicht miteinander vergleichen. Hier gibt es eine vollkommen neue, spannende und romantisch Geschichte die einen mitfiebern lässt und in seinen Bann schlägt. Die ganze Geschichte ist sehr Liebevoll beschrieben und ausgebaut. Selbst die Charaktere sind nicht farblos oder langweilig, auch hier wurde bis aufs kleinste Detail auf alles geachtet. Da gibt es natürlich Violet die man schnell in sein Herz schließt, da sie einfach eine perfekte Mischung aus Ehrgeiz, Selbstbewusstsein und ein klein wenig Tollpatschigkeit ist. Sie ist die Hauptfigur im Buch und man kann ihre Vorgehensweiße oder Gedankengänge immer nachvollziehen. Natürlich hat Violet auch Familie mit Mutter, Vater, Onkel und Tante. Diese sind aber nur am Rande erwähnt. Trotzdem will ich einmal Tante Clara oder auch wie Violet sie nennt, Batty erwähnen. Obwohl sie eigentlich eine kleine Hexe ist, die versucht ihre Familie mit selbstgebackenen zu vergiften oder eben zu erschlagen ;) ist eine Person für sich, die ich komischerweise mag.  Natürlich dürfen die Männlichen Charaktere nicht fehlen die im Buch eine Rolle spielen und diese übernimmt Andrew oder kurz auch Drew, ein Freund aus Kindheitstagen und Anthony Clark aus der Vergangenheit. Ich bin zwischen den beiden immer hin und hergerissen gewesen denn beide umgibt ein Geheimnis, dass nach und nach im Buch aufgedeckt wird und einen ständig die Seiten wechseln lässt. Trotz Geheimnistuerei sind beide einfach ein schlag für sich den man gerne hat und sich für alle ein Happy End wünschen lässt. Bevor ich sie vergesse gibt es noch Lilian. Sie stößt durch eine Rettungsaktion zu der Truppe. Bei ihr wusste ich bis zum Ende nicht was ich von ihr halten sollte, da man nie weiß ob sie einem alles nur vorspielt oder eben nicht. Das Ende des Buches ist eigentlich für sich abgeschlossen, allerdings ein Abenteuer ist doch noch offen das einen auf mehr hoffen lässt.
Für Zeitreisen Fans ein muss, denn wie schon gesagt ist es keine Kopie der Kerstin Gier oder Eva Völler Reihe sondern eine geniale Geschichte für sich, die Spaß macht zu Lesen. Kaum zu glauben das dies ein Debütroman ist! Ich vergebe 5 Sterne und spreche eine klare Leseempfehlung aus!

Was vielleicht auch noch Interessant ist:

- Da es sich um ein Debütroman handelt gibt es leider noch keine weiteren Bücher :(
- Besuch doch die Autorin in ihrer Fan Lounge und zwar >>hier<<

Sonntag, 19. Januar 2014

[Rezension] Die Liste der vergessenen Wünsche von Robin Gold

Quelle: Blanvalet
- Broschiert -
 
Originaltitel: Once Upon a List
 
Autor: Robin Gold
Übersetzer: Carolin Müller
 
Verlag: Blanvalet
 
Seiten: 352
 
Preis: 14,99 Euro
 
Zu kaufen bei:
 
 
oder
 
 
 
 
 
 
 
In dem Buch “Die Liste der vergessenen Wünsche“ von Robin Gold geht es um Clara die erst ihren Verlobten bei einem Tragischen Unfall verloren hat. Nichts scheint ihr zu helfen um aus ihrer Trauer herauszufinden, bis sie bei einem Familienessen ihre alten Kindheitswünsche entdeckt. Mit neuem Mut versucht sie sich diese nun zu erfüllen und sich so aus ihrer Trauer zu befreien.
 
Das Buch hat es geschafft mich innerhalb von nur 17 Seiten zum Lachen und zum Losheulen zu bringen. Und das obwohl man ja eigentlich weiß, dass ihr verlobter Sebastian stirbt und was schlimmes passiert und trotzdem in der Achterbahn der Gefühle sitzt. Man ist sofort ab der ersten Seite mitgerissen und kann mit Clara nur mitfühlen in ihrer Trauer und auch in ihren glücklichen Momenten. Ich könnte es nicht besser ausdrücken wie The Romance Reviews, die sagten: Ein Wunderbarer Roman, der zum Nachdenken anregt und das leben feiert, denn so ist es. Der Roman enthält wie schon gesagt, die volle Palette der Gefühle die einen zum Weinen aber auch zum Lachen bringen. Auch ist es sehr realistisch und gut beschrieben, dass dem Kopfkino so einiges geboten wird. Zum Thema Kino kann ich nur hoffen, dass das Buch verfilmt wird, denn es ist so ein wunderschönes romantisches Buch. Ich habe mich sogar dabei erwischt wie ich schon Schauspieler für die jeweiligen Rollen heraus pickte, die meiner Meinung nach Perfekt für die jeweiligen Charakter währen. ;). Clara ist eine tolle Frau die ich schon von der ersten Seite an mochte, doch spätestens bei ihrer Kindheitserinnerung, die Beerdigung von Kater Schweinebraten, ins herz geschlossen habe. Sie ist eine starke, tapfere und liebenswürdige Person die versucht sich durch den tragischen Verlust ihres verlobten nicht unterkriegen zu lassen. Unterstützt wird sie hierbei von ihrer Mutter Libby und ihrem Bruder Leo. Libby ist eine Typische Mutter die ihre Kinder Liebt aber doch auch streng sein kann. Besonders finde ich die in klammer gesetzten Zusätze von Clara auf ihrem Wunschzettel in Bezug auf Libby, mit “außer Libby“. Diesen Satz wird einem im laufe des Buches erst so richtig bewusst und passt perfekt zu Libby und ihrem Wesen. Leo, der Traum aller Mädchen die sich einen Großen Bruder wünschen. Er ist einfach liebenswert, denn er hat für Clara in schweren Zeiten immer ein offenes Ohr und kümmert sich liebenswert um sie. Dann gibt es natürlich noch Tabitha und Lincoln. Tabitha oder kurz Tabi, ist Claras beste Freundin. Sie kommt jedoch nicht all zu oft im Buch vor spielt aber trotzdem eine wichtige Rolle für Clara. Zum Schluss noch Lincoln ein alter Freund von Schulzeiten. Er taucht erst auf nachdem Clara eines ihrer Wünsche von der Liste streichen kann. Er ist ein cooler Typ der Clara wohl am besten versteht denn er hat selbst seine Frau vor 5 Jahren verloren und so helfen sie sich gegenseitig. Auch seine Kindheitswünsche sind einfach fantastisch und beinhalten meinen absoluten Lieblings Satz im ganzen Buch der lustiger weiße auch der aller letzte ist. Jedoch WARNE ich ihn bloß nicht zu beginn zu lesen denn sonst verdirbt man sich die ganze Spannung, also ja nicht schummeln und schon das Ende vorlesen!!!.
 
Fantastisch, denn die Geschichte enthält einfach alles was ein Buch haben sollte. Sie ist Spannend, Gefühlvoll, Traurig und auch Lustig. Ich vergebe 5 Sterne und kann jedem der schöne Liebesromane mag dieses Buch nur empfehlen.
 
 
 
 

 

Was vielleicht auch noch Interessant ist:

 
- Claras Wasserrutschen Erlebnis fand ich sehr schön und mich hat es brennend interessiert wie diese Rutsche wohl aussehen mag. Jedoch fand ich keine "Kopfsprung" Rutsche, allerdings eine "Point of No Return" Rutsche. Ich denke das wird sie wohl gewesen sein. Anschauen könnt ihr sie >>hier<<
 
- Auch einmal >>hier<< die Internetseite der Stadt Santa Claus in Indiana, die im Buch erwähnt wird.
 
- Dann wollte ich dringend wissen wie wohl eine Pabbage Tach Kid Puppe aussieht. Anschauen könnt ihr sie >>hier<<
 
- Rob Golds offizielle Homepage (allerdings Englisch) könnt ihr >>hier<< anschauen.
 
 
 
 
.



Donnerstag, 16. Januar 2014

[Interview] Gabriella Engelmann

Da mich zum Buch Cinderella undercover so einige fragen brennend interessiert haben und die Liebe Gabriella Engelmann bereit war sie zu beantworten gibt es hier das passende Interview dazu.

Viel Spaß beim Lesen.





Gabriella Engelmann wurde 1966 in München geboren, und lebt in Hamburg, wo sie ihre Freude am Schreiben entdeckte. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, Lektorin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern.

 
Des Weiteren arbeitet sie als Literaturscout für Agenturen und schreibt ebenfalls unter dem Pseudonym Rebecca Fischer.

 
Sie liebt nordfriesische Inseln, ihre Wohnung am Kanal, Theater, Film, Tanz, Musik und gutes Essen. Sie trifft sich gerne mit Freunden, bepflanzt ihre Terrasse, schwingt den Kochlöffel und denkt sich in der Badewanne Stoff für neue Bücher aus.
 




 

  1. Wie sind Sie auf das Schreiben modernen Märchen gekommen?

Der Arena-Verlag ist mit dieser Idee auf mich zugekommen. Zuerst habe ich abgelehnt, weil ich mich als Kind vor Märchen gefürchtet habe, doch dann dachte ich: Was für eine coole Herausforderung! Ich kann schließlich alles so umstricken, wie es MIR gefällt.

 

  1. Mögen Sie selbst Indisches Essen oder wie sind Sie auf das Indische Linsengericht gekommen?

Ich LIEBE indisches Essen! Grundsätzlich mag ich es sowieso gern „hot & spicy“,  aber indische Gewürze befördern einen in Nullkommanix in den Genusshimmel. Für das Märchen brauchte ich unbedingt ein Linsengericht, da Aschenputtel ja Linsen und Bohnen sortieren muss. Und wo gibt es die köstlichsten Rezepte auf der Basis von Linsen? In Indien.

 

  1. Die Erste Liebe Bar gibt es ja wirklich. Sind Sie vielleicht selbst dort ab und an anzutreffen und haben Sie vielleicht dort auch schon das ein oder andere Kapitel eines ihrer Bücher geschrieben?

Ich war jetzt leider schon länger nicht mehr da. Aber wenn es mich auf die Fleetinsel verschlägt, gehe ich jedes Mal gern hin – und hoffe, dort Cinderella beim Jobben anzutreffen ;-)

 

  1. Ich bin ja von GG begeistert. Ist er ihrer Fantasie entsprungen?

So einen besten Freund kann sich jede Frau nur wünschen. Ich habe im wahren Leben ebenfalls das Glück, mit einem „GG“ befreundet zu sein, allerdings ist er kein Designer, sondern Theaterregisseur.

 

  1. Wieso haben Sie gerade die Vogelart Beo für ihre Geschichte herausgesucht?

Ich brauchte anstelle der Tauben, die im Originalmärchen einige Texte „sprechen“, bzw. gurren, ein modernes Pendant. Da ich Papageien ein wenig zu abgedroschen fand, suchte ich im Netz nach einem anderen Vogel – und stolperte dabei über den Beo. Und zack! War ich verliebt J

 

  1. Ist Topfenpalatschinken eines ihrer Lieblingsgerichte?

Meine wirklichen Lieblingsgerichte sind nicht süß, weil ich eher der „Chips“-Typ bin anstelle von Kuchen. Aber es gibt auch immer mal Ausnahmen. Topfenpalatschinken kann meine Mutter ganz toll – von daher gehört diese leckere Kalorienbombe zu meinen Dessert-Favoriten.

 

  1. Cyn ist ja nicht gerade ein Mathe Ass, welches Fach in der Schule ist den ihr Favorit gewesen und welches mochten Sie nicht?

In dieser Hinsicht hat Cynthia leider große Ähnlichkeit mit mir. Ich war ein Totalausfall in allen naturwissenschaftlichen Fächern. Dafür aber gut in Sprachen, Musik und Kunst. Ich komme auch ohne gut rechnen zu können, ganz gut durch´s Leben – wozu hat der liebe Gott schließlich den Taschenrechner erfunden? ;-)

 

  1. Sind Sie selbst auch gerne auf Reisen wie Cyns Vater und wen ja welches war ihr Lieblings Ort/ Land?

Da ich ein sehr neugieriger und wissensdurstiger Mensch bin, reizen mich fremde Orte natürlich. Allerdings weniger die ganz exotischen Ziele, sondern bevorzugt Europa, auch wenn ich zum Beispiel New York ganz toll finde. Neben den nordfriesischen Inseln, die ich wegen meiner Erwachsenenbücher viel bereise, liebe ich Südfrankreich, Italien, aber auch Städte wie Kopenhagen oder Inseln wie Menorca. Meine nächsten Traumziele sind Barcelona und Amsterdam.

 

  1. Welches Lieblingsmärchen hatten Sie in ihrer Kindheit?

Weil ich liebend gern schlafe: Dornröschen ;-)

 

  1. Gibt es etwas, was Sie uns rund um das Buch oder eines ihrer anderen verraten möchten?

Hm … mal sehen … doch, das habe ich was: Ich würde unheimlich gern noch weitere Geschichten über die Zwergen-WG aus meinem „Schneewittchen“ schreiben. Meine Leserinnen und ich sind ja alle ganz verliebt in den Koch JamieTim.
 
 
Vielen Herzlichen Dank für das Beantworten der Fragen!
 



 
Weitere Moderne Märchen von Gabriella Engelmann gibt es hier:


http://www.arena-verlag.de/search/apachesolr_search/Gabriella%20engelmann?solrsort=sort_title%20asc
Quelle: Arena Verlag

Mittwoch, 15. Januar 2014

[Rezension] Cinderella undercover von Gabriella Engelmann

Quelle: Arena Verlag

- Broschiert -
 
Autor: Gabriella Engelmann
 
Verlag: Arena
Seitenzahl: 280
ISBN: 978-3401066851
 
Preis: 9,99 Euro
für Buch und eBook
 
 
Zu kaufen hier:
 
 
oder
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein Herzliches Dankeschön geht an Julia vom Blog Letters from Juliet, die mir durch ihr tolles Gewinnspiel ermöglicht hat eine Signierte Ausgabe von Cinderella undercover zu ergattern.
 
Und natürlich ein Dankeschön an die Autorin Gabriella Engelmann selbst, für das wunderschöne Buch und die nette Signierung!
 




 
 
 
 
In dem Buch Cinderella undercover von Gabriella Engelmann geht es um Cynthia Aschenbrenner. Cynthia die vor nicht all zu langer Zeit ihre Mutter verlor, kann es kaum glauben als ihr Vater sich wohl schon neu verliebt hat. Doch nicht nur dass, Stephanie oder auch „diese Frau“ genannt hat auch noch zwei Töchter die Cynthia so gar nicht leiden kann.
 
 
Das Buch hat mich total überrascht. Ich hatte mit etwas vollkommen anderem gerechnet, aber nicht mit einer so tollen, modernen, lustigen Cinderella Geschichte. Gabriella Engelmann hat es geschafft ein altes Märchen mit der neuen heutigen Zeit zu verschmelzen und daraus etwas tolles neues zu erschaffen. Mir gefällt es, wie die ganzen Fragmente der alten Story platz in der neuen gefunden haben. Beispielsweise natürlich die zwei Stiefschwestern, dass 12.00 Uhr gebot bis hin zum verlorenen Schuh und einem Wunderschönen Happy End. Auch fand ich das Einbauen von Street Art Kunst sehr interessant und toll reserchiert. Die Charaktere sind alle super ausgefallen und durch die liebevolle Beschreibung sehr realistisch. Cynthia die es durch den Verlust ihrer Mutter sehr schwer hat, den Kopf aber nie hängen lässt finde ich einfach klasse. Ich konnte die ganze Zeit mit ihr mitfühlen, denn ich hab sie in dem Buch sehr liebgewonnen. Dann Cyns zwei beste Freundinnen Louisa und Pauline. Beide sind super sympathisch und gute Freundinnen zum Pferde stehlen. Cyns Vater, den ich auch toll finde da man merkt wie viel ihm seine Tochter bedeutet. Er hat meist immer ein offenes Ohr für sie und gibt sich ständig Mühe es allen recht zu machen. Dann natürlich die Stiefmutter Stephanie Wolters mit ihren zwei Töchtern Felicia und Kristen. Stephanie die anfangs ein wenig aufgesetzt rüberkommt, taut in ihrer Rolle als Stiefmutter immer mehr auf und zum Schluss hin mochte ich sie sogar. Ebenfalls wie Tochter Kristen. Sie ist ein wenig Tollpatschig was aber im laufe des Buches eine sympathische Macke an ihr wird und ich mochte sie dann auch immer mehr. Von Felicia kann ich dass jedoch nicht behaupten. Sie passt perfekt in die Rolle der alten Cinderella Story. Als böse, faule und egoistische Stiefschwester. Dann gibt es noch Gernot Gernsbach, kurz GG. Er ist einer meiner Lieblingscharakter im Buch und erfüllt das perfekte Klischee eines Mannes der andere Männer liebt. Er hat mich einfach durch seine Art eingenommen und an einer stelle im Buch hab ich mich so mit ihm gefreut, dass ich Freudetränen in den Augen hatte. Zum Schluss darf natürlich nicht der Prinz vergessen werden, der hier Daniel heißt. Daniel ist ein wirklich toller Typ und man versteht wieso Cynthia auf ihn steht.
 
 
Dieses Buch fand ich so toll, dass ich auf alle fälle mehr von der Autorin lesen möchte. Denn mit gefällt der Schreibstil und die Umsetzung eines alten Märchens zu einem Hippen modernen neuen Buches. Ich vergebe 5 Sterne und warne davor zu lesen, denn diese Bücher machen süchtig ;) !!
 
 
 
Was vielleicht auch noch Interessant ist:
 
-  Die Autorin besitzt eine eigene Homepage die man >>hier<< besuchen kann.
- oder besucht sie doch bei Facebook unter ihrem Autorennamen.
- Ich wusste nicht was ein Topfenpalatschinken ist ;). Da ich es nun weiß und es echt lecker aussieht, >>hier<< ein paar Rezepte bei Chefkoch.de.
- Wie ich der Danksagung entnehmen konnte gibt es die "Erste Liebe" wirklich.  Wer mal vorbeischauen will, dass könnt ihr >>hier<< machen.
- Zum Schluss noch ein Bild eines Beo, dass ich bei Wikipedia herausgesucht habe.

 
http://de.wikipedia.org/wiki/Beo





Samstag, 11. Januar 2014

[Info] Hilfsaktion von Glitzerfees Buchtempel


Glitzerfees Buchtempel hat eine kleine Hilfsaktion gestartet und zwar diese hier:





Hallo zusammen,
Bildquelle: koxinel Website

Heute möchte ich einen Aufruf starten, um dem Buchladen koxinel – Spiele und Ideen aus Sarstedt ein wenig zu helfen. Zumindest hoffe ich sehr, dass mein Beitrag Euch dazu bringen wird, diese Buchhandlung zu unterstützen. 

Aber warum dieser Aufruf? 

In Sarstedt hat neben dem koxinel ein Elektroladen gebrannt. Zwar konnten die Feuerwehrmänner koxinel bewahren, dass er lichterloh brennt, doch wie ihr Euch vorstellen könnt, ist das Innenleben nicht mehr brauchbar. Die Bücher und auch die Spiele sowie der Rest des Inventars sind hin. 

Was könnt ihr machen? 

Anstatt beim großen A. zu kaufen oder vielleicht in einer anderen Buchhandlung, wäre es toll, wenn ihr  Eure nächsten Bestellungen über den Onlineshop von koxinel tätigen könntet. Dort könnt ihr jedes Buch bestellen und wird zu Euch nach Hause geschickt. Natürlich rauchfrei ;-). Hier geht es zum Onlineshop: *klick*

Bildquelle: Koxinel Website



Warum solltet ihr ausgerechnet diesen Buchladen unterstützen? 

Er gehört nicht nur einer wunderbaren lieben Person. Nein, die liebe Claudia organisiert so viele schöne Autorenlesungen, Spieleabende und immer wieder klasse Treffen. In der Buchhandlung kann man Kaffee trinken und immer einen kleinen Plausch halten, dass er einfach erhalten bleiben MUSS! Es wäre wirklich schade, wenn diese Buchhandlung, die schon in einer kleinen Stadt viel zu kurz kommt, wegen eines Feuers am Nebenhaus untergeht. 

 
Was habt ihr davon? 

Jeder, der einen Beitrag schreibt (ihr dürft auch gerne meinen kopieren und bei Euch einfügen), kann
seinen Link unter diesen Beitrag schreiben und ein Wunschbuch im Wert von 10 Euro gewinnen. Dazu werde ich noch das ein oder andere Buch dazu legen und an einen von Euch verschenken (ich werde dann unter allen Links die Gewinner auslosen). Also lohnt es sich auf jeden Fall, diesen Beitrag zu verbreiten. Natürlich wäre es auch schön, wenn ihr auf Facebook teilen könntet. Denn um so weiter dieser Beitrag geht, umso mehr hoffe ich, was erreichen zu können.


Ich werde das Ganze bis zum 01.03.14 laufen lassen und hoffe sehr auf Eure Unterstützung und Links.

Eure
Vanessa
 
Quell: (Den Text habe ich von Glitzerfees Buchtempel kopiert, da alles sehr schön beschrieben ist. Schaut am besten bei ihr noch einmal vorbei!)
 
Ich selbst werde mir auch ein paar Bücher dort bestellen, schließlich ist es ja egal wo man sie bestellt und wenn man dabei noch helfen kann ist es doch auch viel schöner!! Zwar kein Versand in die USA aber ich habe schließlich auch noch eine deutsche Postadresse!!