Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Montag, 27. Januar 2014

[Rezension] Die Pan- Trilogie, Band 1 bis 3 von Sandra Regnier

Quelle: Carlsen
 - eBook -
 
Autor: Sandra Regnier
 
Verlag: Impress
 
Seitenzahl: 980
Dateigröße: 3993 KB
ISBN: 978-3-646-60043-9 
 
Preis: 9,99 Euro 
 
Zu erhalten bei: 
 
oder 
 
Amazon






Ein großes Dankeschön geht an Carlsen Verlag der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

 
 
 
ACHUNG: Ich schreibe über alle drei Teile jeweils meine Meinung einzeln damit ich nicht all zu viel verrate wenn jemand eben noch nicht alle Teile gelesen hat.
 


 

Die Pan- Trilogie, Band 1: Das Geheime Vermächtnis
 
Dieser Teil ist auch schon als Taschenbuch zu erhalten. Frau Regnier selbst bietet auch Signierte Ausgaben an, schaut einfach einmal hier vorbei.

 

Quelle: Carlsen
Kurzbeschreibung/ Inhalt
 
Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will …






Das Buch ist unglaublich Spannen und lässt einen bis zum Schluss bibbern was denn nun passiert. Was ich besonders mag sind die kleinen versteckten Hinweise im Buch die man zwar liest aber jedoch am Anfang für nicht so wichtig hält und jedoch später einen Sinn ergeben. Beispiel wenn Fay denkt noch nie Lees Ohren gesehen zu haben. Ich mag nicht zu viel verraten da ihr es sicher selbst heraus finden wollt.  Das Buch endet ziemlich offen so dass ich froh war gleich weiter lesen zu können. Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und anders als man erwartet. Denn Felicity oder auch kurz Fay, ist ein wenig  das Hässliche Entlein, denn statt wie sonst in den Büchern ist sie kein Topmodell sondern trägt eine Zahnspange und hat ein paar Pfunde zu viel. Ich finde Fay einfach erfrischend, da sie eben nicht das typische Traummädchen ist, zumindest was das Aussehen betrifft. Denn ihr Charme, ihr Schlagfertigkeit und ihr Mut machen sie einfach unverwechselbar und dank der schönen Beschreibung konnte ich sie mir sehr gut vorstellen. Im laufe des Buches wird jedoch aus dem hässlichen Entlein langsam der schöne Schwan. Ihre Mutter scheint ganz ok zu sein, bis jetzt steht sie aber am Rande der Geschichte und scheint nicht von großer Rolle zu sein. Felicity wird von ihren Freunden Phyllis, Corey, Jaydon, Ruby und Nicole unterstützt. Sie sind ein gemischter Haufen der kein Blatt vor den Mund nimmt und bunter nicht sein könnte.
Phyllis ihr beste Freundin die eigentlich immer zu Felice steht, Corey der wohl seine Finger nicht immer bei sich behalten kann, jedoch auf nette weiße. Jaydon der mit Felicity ein wenig abspeckt, Ruby die verträumte und Nicole die Eifersüchtige. Zum Schluss noch Leander oder kurz Lee. Er ist unglaublich charmant und kann damit alle um den kleinen Finger wickeln, selbst mich ;). Zu beginn des Buches ist die Geschichte in einem Kapitel von seiner sicht geschrieben in dem er ein wenig arrogant rüber kommt,  sobald im jedoch sein „Fehler“ bewusst wird scheint er sich sehr zu ändern.
 
 
 


Die Pan- Trilogie, Band 2: Die Dunkle Prophezeiung des Pan

 
Quelle: Carlsen

 Kurzbeschreibung/ Inhalt
 
Es ist wirklich nicht leicht, die Auserwählte der Elfenwelt zu sein, wie Felicity Morgan täglich feststellen muss. Statt der erwarteten Lobeshymnen steht sie jetzt plötzlich unter Mordverdacht und der Elfenkönig ist persönlich hinter ihr her. Da hilft es auch nicht wirklich, Leander FitzMor, den bestaussehendsten Typen Londons, an seiner Seite zu haben, vor allem nicht, wenn man sich seiner Absichten nie ganz sicher sein kann. Wie gut, dass Felicity ihr Herz ohnehin schon an den attraktiven Filmstar Richard Cosgrove verloren hat. Nur leider kann er ihr nicht weiterhelfen, als sie plötzlich im Versailles des 18. Jahrhunderts erwacht …
 
 
 
 
 
 



Das Buch ist noch besser wie der erste Teil, denn hier passiert einiges mehr. Was ich ein wenig schade finde ist das Lee doch einige Seiten fehlt und man ihn schon langsam vermisst. Selbst Fays Freunde scheinen darunter zu leiden und haben extra dafür eine Ohne Lee Abkürzung entwickelt. Jedoch ist die Rettungsaktion spannend und hier darf dann auch mal Fay der Held sein. Auch scheint sie mehr Magie zu besitzen als zu Anfang gedacht. Es ist alles wieder sehr liebevoll beschrieben und auch gut Reserchiert was die Beschreibungen im 18 Jahrhundert beweisen. Die Charaktere haben sich auch ein wenig weiterentwickelt und auch ein paar neue sind hinzugekommen. Fay hat mehr Selbstvertrauen und scheint nun ein richtiger Magnet für Männer zu sein. Richard Cosgrove scheint nun auch einen Platz eingenommen zu haben und auch Lees Cousin Ciaran taucht nun öfters auf. Ciaran ist sehr geheimnisvoll und bei ihm achte ich besonders auf kleinen Hinweise der Autorin die ich im ersten Teil zuerst überlesen habe und nun meine eigenen Vermutungen anstelle was es mit ihm auf sich hat.  Auch Fays Freund  Phyllis, Corey, Jaydon, Ruby und Nicole sind wieder dabei.  Phyllis scheint sehr ehrlich zu sein wobei es manchmal schon fast Eifersüchtig klingt, Corey werden die Augen bezüglich seiner kleinen Schwester Cheryl geöffnet und hoffentlich auch bezüglich auf eine gewisse Dame, Jaydon scheint gegenüber Fay mehr zu Empfinden als Freundschaft und Nicole wohl mehr gegenüber Corey. Ruby ist da schon ein wenig geheimnisvoller, denn es scheint wohl mehr in ihr zu stecken als zuerst gedacht. Wobei man dass schon immer vermuten konnte durch ihre Verträumte Persönlichkeit. Neu ist Paul, der wohl eher ein klein wenig Stalker Mäßig ist. Lee scheint noch Charmanter zu werden was man sich gar nicht vorstellen darf, aber was mich etwas stört ist das er eben diesen Charme einfach an zu viele Weiblichen Personen spielen lässt.




Die Pan- Trilogie, Band 3: Die verborgenen Insignien des Pan



http://www.carlsen.de/epub/die-pan-trilogie-band-3-die-verborgenen-insignien-des-pan/48563#Inhalt
Quelle: Carlsen
Kurzbeschreibung/ Inhalt
 
Eigentlich sollte sich Felicity ja glücklich schätzen. Nicht nur scheinen plötzlich sämtliche Jungen aus ihrer Schule an ihr interessiert zu sein, sie ist auch bereits mit dem bestaussehendsten Typen Londons verlobt. Nur leider ist die Verlobung schon vor Jahrhunderten arrangiert worden und ihr Zukünftiger der etwas zu charmante Halbelf Leander FitzMor, der viel zu vielen Frauen den Kopf verdreht. Felicity kann sich einfach nicht entscheiden, ob sie ihn lieber schlagen oder ihm doch endlich den alles verändernden Kuss geben soll. Zu allem Überfluss spitzt sich auch die Lage in der Anderwelt zu und wieder hängt alles von Felicity ab. Nur sie kann die für die Elfen so wichtigen Insignien finden, muss dafür aber ziemlich durch die Zeit reisen … Die ist der dritte und letzte Band der Pan-Trilogie.




 

Das Buch steigert sich von Band zu Band und ich muss es noch einmal sagen wie Glücklich ich bin das eBook 1 bis 3 zu haben. Denn das Warten auf eine Fortsetzung ist einfach schrecklich. Was am Anfang noch einfach zu sein scheint, wie das Lee ein Halbelf ist, Fay hat eben besondere Fähigkeiten, wird nun richtig kompliziert. Denn hier erfährt man was Fay wirklich ist und woher sie kommt und noch mehr Geheimnisse sind aufzudecken. Das ganze ist nun doch ein wenig komplizierter und es ist spannend für wen sie sich denn nun entscheidet. Sind es die Drachen oder doch die Elfen. Vor allem wem kann sie noch trauen? Was ich sehr schön finde das Lee und Fay ein klein wenig Eifersuchtsprobleme haben wie ich im zweiten Teil meinte Flirtet er hemmungslose mit jedem Rock. Doch Fay lässt sich das nicht mehr länger gefallen und es kommt zu Streitereien aber auch zu sehr schönen Romantischen Versöhnungen, aber ohne dass es zu schmalzig oder geschmacklos wird. Die Charaktere haben ebenfalls wieder einen großen Wandel vollstreckt und sich weiter entwickelt. Endlich hat sich auch meine Vermutung bestätigt was Ciaran betrifft und auch bei Ruby darf man sich freuen. Überrascht hat mich Paul hier am meisten, Felicitys Mutter und Phyllis. Paul hielt ich für einen einfachen Jungen doch scheint mehr in im zu stecken. Felicitys Mutter scheint doch nicht so böse zu sein wie man hin und wieder im Buch dachte. Doch am meisten hat mich Phyllis überrascht. Sie ist Fays beste Freundin und ich hatte nie damit gerechnet. Zwar Zickt sie mehr und mehr rum, je näher man dem Ende des Buches kommt, jedoch dachte ich eher das es sich um einfache Eifersucht handelt. Lee ist wie immer Charmant, Sexy…eben ein Traummann mit besonderen Fähigkeiten. Das Ende Fand ich sehr schön ich Liebe Happy Ends auch wenn dies nicht für alle statt findet. Meine Hoffnung einer neuen Buch Reihe in der es um Ciaran geht, ist leider zerstört worden wobei ich aber der Autorin Sandra Regnier auch nicht Böse bin ;).


 

Ich mag eBooks doch gehören gute Bücher für mich einfach ins Bücherregal und dies ist so eine Reihe. Ich werde mir sobald alle in gedruckter Ausgabe zu erhalten sind kaufen, denn sie haben sich einen Ehrenplatz bei meinen Lieblingsbüchern verdient. Die Pan- Trilogie hat absolut die volle Sternen Zahl verdient, denn sie ist spannend, romantisch, lässt einen mitfühlen und ist nicht mehr aus der Hand zu legen!!! Da kommen einen selbst 980 Seiten kurz vor.
 

 
 

Was vielleicht auch noch interessant ist:


-          Das eBook eins bis drei hat ein sehr schönes Cover, denn es ist in die jeweiligen Farben Grün, Lila und Gelb aufgeteilt wie die einzelnen Teile.

-           Besucht doch einmal die Autorin Sandra Regnier selbst, dass könnt ihr hier machen.
 
 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen