Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Dienstag, 21. Januar 2014

[Rezension] Zauber der Vergangenheit von Jana Goldbach

Quelle: Carlsen
- eBook -
 
Autor: Jana Goldbach
 
Verlag: Impress
 
Seitenzahl: 282
Dateigröße: 2449 KB
ISBN 978-3-646-60042-1
 
Preis: 3,99 Euro
 
Zu erhalten bei:
 
 
oder
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein großes Dankeschön geht an den Carlsen Verlag die mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!

 
 
 
 
In dem Buch “Zauber der Vergangenheit“ von Jana Goldbach, geht es um Violet. Violet die auf einem Kostümball ihrer Tante Clara im Garten herumstreift, entdeckt die alte Hütte ihres Großvaters. Von der Hütte angezogen geht sie hinein und findet in einer Schachtel zwei Ringe. Einen davon steckt sie sich an und schaut sich weiter um. Als Plötzlich das Licht ausgeht macht sie sich zurück auf die Party, doch Plötzlich scheint alles anders. Ist das Licht ausgefallen oder warum brennen überall Kerzen und woher kommen plötzlich die vielen Leute die völlig anders sprechen und aussehen?
 
 
Leider bin ich eine der Personen die bei Zeitsprung Büchern immer zuerst an Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier und Zeitenzauber von Eva Völler denken lässt und ich sie somit auch gerne vergleiche. So auch hier, damit sind die Erwartungen natürlich gleich doppelt hochgeschraubt weil ich die Bücher Liebe. Aber Jana Goldbach hat diese Erwartungen erfüllt. Denn bis auf den Zeitsprung und das die Bücher spitze sind  darf man sie   nicht miteinander vergleichen. Hier gibt es eine vollkommen neue, spannende und romantisch Geschichte die einen mitfiebern lässt und in seinen Bann schlägt. Die ganze Geschichte ist sehr Liebevoll beschrieben und ausgebaut. Selbst die Charaktere sind nicht farblos oder langweilig, auch hier wurde bis aufs kleinste Detail auf alles geachtet. Da gibt es natürlich Violet die man schnell in sein Herz schließt, da sie einfach eine perfekte Mischung aus Ehrgeiz, Selbstbewusstsein und ein klein wenig Tollpatschigkeit ist. Sie ist die Hauptfigur im Buch und man kann ihre Vorgehensweiße oder Gedankengänge immer nachvollziehen. Natürlich hat Violet auch Familie mit Mutter, Vater, Onkel und Tante. Diese sind aber nur am Rande erwähnt. Trotzdem will ich einmal Tante Clara oder auch wie Violet sie nennt, Batty erwähnen. Obwohl sie eigentlich eine kleine Hexe ist, die versucht ihre Familie mit selbstgebackenen zu vergiften oder eben zu erschlagen ;) ist eine Person für sich, die ich komischerweise mag.  Natürlich dürfen die Männlichen Charaktere nicht fehlen die im Buch eine Rolle spielen und diese übernimmt Andrew oder kurz auch Drew, ein Freund aus Kindheitstagen und Anthony Clark aus der Vergangenheit. Ich bin zwischen den beiden immer hin und hergerissen gewesen denn beide umgibt ein Geheimnis, dass nach und nach im Buch aufgedeckt wird und einen ständig die Seiten wechseln lässt. Trotz Geheimnistuerei sind beide einfach ein schlag für sich den man gerne hat und sich für alle ein Happy End wünschen lässt. Bevor ich sie vergesse gibt es noch Lilian. Sie stößt durch eine Rettungsaktion zu der Truppe. Bei ihr wusste ich bis zum Ende nicht was ich von ihr halten sollte, da man nie weiß ob sie einem alles nur vorspielt oder eben nicht. Das Ende des Buches ist eigentlich für sich abgeschlossen, allerdings ein Abenteuer ist doch noch offen das einen auf mehr hoffen lässt.
 
 
Für Zeitreisen Fans ein muss, denn wie schon gesagt ist es keine Kopie der Kerstin Gier oder Eva Völler Reihe sondern eine geniale Geschichte für sich, die Spaß macht zu Lesen. Kaum zu glauben das dies ein Debütroman ist! Ich vergebe 5 Sterne und spreche eine klare Leseempfehlung aus!
 
 
 
 
 

Was vielleicht auch noch Interessant ist:

 
- Da es sich um ein Debütroman handelt gibt es leider noch keine weiteren Bücher :(
- Besuch doch die Autorin in ihrer Fan Lounge und zwar >>hier<<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen