Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Freitag, 4. April 2014

[Rezension] Kuss der Wölfin Katja Piel

-  eBook -
 
 
Autor: Katja Piel
 
 
Verlag: CreateSpace
 
 
Seitenzahl: 716
Dateigröße: 2263KB
 
Preis: 4,99 Euro
 
 
Auch als Taschenbuch erhältlich
 
bei 
 









 
In dem Buch Kuss der Wölfin von Katja Piel geht es um die Junge Anna. Anna die mittlerweile gute 400 Jahre lebt hat eine Faszinierende Vergangenheit. So langsam lebt sie sich in ihr neu eingerichtet Leben ein und findet sogar Freunde. Doch eines Tages holt sie ihre Vergangenheit ein und nicht nur sie schwebt nun in Gefahr sondern auch ihre Freunde.

 

 

Katja Piel hat hier eine wunderschöne Geschichte geschaffen, in der es hin und wider heiß hergeht und auch an manchen stellen ziemlich brutal und gewaltsam ist. Jedoch gehört diese „härte“ einfach zum Buch, wie eben auch bei einem Disneyfilm Bambis Mutter stirbt (vielleicht ein etwas blöder vergleich :D jedoch gehört dieser schlimme Teil eben auch zur Story). Katja Piel hat einen ganz eigenen Schreibstil, den ich nicht mit anderen Autoren vergleichen kann und ihn eigentlich nur als Piel-Stil beschreiben kann ;D denn ich finde keine richtigen Worte dazu. Statt freche Charakter oder ungeschickte Missverständnisse, auf die ich normalerweise fast schon beharre, wird ein Augenmerk auf die Story geworfen. Hier werden auch gleich mehrere Ansichten geschildert, nicht nur von Anna sondern auch von Alexa, Adam, Katharina, Sibil, Raffaelus, Adam, Marcus usw. Auch darf man sich in die Vergangenheit der einzelnen Charaktere, immer im Wechsel der Kapitel rein Lesen. Hier füttert Katja ihre Leser wie wohl die Wölfe gefüttert werden, Stückchenweise und in Happen, mit Informationen.  Ich schwelgte in meinen eigenen Spekulationen, fieberte mit und fraß ihr aus der Hand. ;) Nun genug mit meinen versuchen an Wölfischen vergleichen, die sowie so nicht gelingen. Wie gesagt hat mich das Buch wirklich sehr überrascht denn ich finde  die ganze Story unglaublich umfassen, kaum zu glauben das in einem gerade mal 716 Seiten großes Buch so viel passieren kann. Dies jedoch alles mit liebevoller und detailreicher Beschreibung. Was ich auch schön finde, dass alles sehr genau Reserchiert wurde und an Kleinigkeit wie zum Beispiel ein Flug in die USA auch an eine Immigration gedacht wird ;).
Die Charakter… Puh,  wo will man da nur Anfangen denn es gibt viele. Sie kommen aber nach und nach im Buch vor und man hat genug Zeit sie kennen zu lernen ohne dass man durcheinanderkommt. Da fang ich doch einmal mit Anna an. Sie ist eine wirklich tolle Persönlichkeit, die nicht nur gut aussieht sondern auch Charakter hat und liebenswürdig ist. Zu Beginn, dass sie sich ausgerechnet Sam heraus sucht, ließ mich aber ehrlich gesagt ein klein wenig knabbern und sie bekam von mir einen winzigen klitzekleinen Minuspunkt. Nun aber Sam ist eben auch ein Sahneschnittchen und das eine Wölfin eben einmal davon Abbeißen möchte sollte eigentlich verständlich sein. Er ist auch ein toller Charakter und einfach ein toller Mann. Frau Piel hat sich aber toll aus der Situation gerettet und den Lieben Adam geschaffen. Adam ein Mann der auf andere Männer steht oder eben auch nicht und ein dunkler sexy Typ ist. Natürlich ist Anna nicht allein und bekommt weibliche Unterstützung von Alexa, Imogen, Rosa und und und. Alle aufzuzählen ist fast unmöglich da meine Rezension dann sicher das Ausmaß eines Buches annimmt. Ich kann nur sagen: Jeder Charakter ist für sich eigen und individuell. Was ich noch spitze finde ist die kleine Definition am Ende des Buches in der man noch einmal nachschlagen kann und auch das Ende an sich selbst, hier kann ich nicht Mosern ;D denn ich bin voll und ganz Happy damit. Zum Schluss noch, muss ich das wunderschöne Cover Loben. Es ist einfach ein Blickfang und ich ärgere mich wieder einmal mehr, dass mein Kindle eben nur Schwarz Weiß anzeigt (und das die Glücksfee mich immer noch nicht das richtige Hütchen hat ziehen lassen ;) )

 

 
Kuss der Wölfin hat mich vollkommen im positiven überrascht. Mit all der Geschichte und der Spannung, ein Buch das nicht aus der Hand gelegt werden kann und schon sucht potential in sich trägt. Hiermit vergebe ich 5 Sterne.
 
 
 
 
 


 Was vielleicht auch noch Interessant ist:

 
- Die Autorin hat auch noch so einige andere Bücher geschrieben die ihr hier anschauen könnt.
 
- Auch hat sie eine eigene Kuss der Wölfin Fan Seite die ihr hier Besuchen könnt.
 
- Oder schaut doch einmal bei Facebook vorbei: www.facebook.com/kussderwoelfin
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen