Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Dienstag, 15. April 2014

[Rezension] Watcher: Ewige Jugend von Nadine d´Arachart und Sarah Wedler

http://www.carlsen.de/epub/watcher-ewige-jugend-die-niemandsland-trilogie-band-1/50752#Special
Bildquelle: Impress/ Carlsen
- eBook -
Autor: Nadine d´Arachart und Sarah Wedler
Seitenzahl: 314
Dateigröße: 1751KB
Preis: 3,99 Euro
Zu erhalten bei:
oder







Ein Herzlichen Dankeschön geht an den Carlsen Verlag der mit ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat.
Vielen Herzlichen Dank!





In dem Buch Watcher: Ewige Jugend von Nadine dÁrachart und Sarah Wedler geht es um die junge Patience und ihre zwei Wächter Jo und Cy. Patience wird von den Cupids (Kinderjägern) angegriffen und somit beginnt eine ereignishafte Flucht der dreien. Doch nicht nur das, denn Jo muss sich auch noch einer ihr,  bis dahin unbekannten Gefühlswelt auseinander setzen, die sie gegenüber Cy entwickelt. Denn Watcher schlafen nicht, essen nicht und haben erst recht keine Gefühle.


Das Buch ist wirklich spannend und mit keiner mir bekannten Geschichte zu vergleichen. Die Idee mit Wächtern die auf  die Kinder aufpassen, dazu noch eine völlig neue Welt die aus Niemandsland, Arbeiter- und einer Industriellen- Schicht besteht, ist mir völlig neu. Die Autorinnen haben einen sehr schön Schreibstil der es schafft, den Leser von einem Abenteuer ins nächste stürzen zu lassen. Beim Lesen wirft das Buch sehr viele Fragen auf: Was Watcher sind, warum sie die Kinder beschützen und, und, und. Doch werden diese nach und nach im Buch beantwortet und sind ein Teil der aufgebauten Spannung.  Wer gut beschrieben Kampfszenen liebt, wird in diesem Buch nicht enttäuscht sein, aber auch die „Schleich“ Manöver der Watcher sind spannend zu verfolgen. Geschrieben wird die Geschichte von Jo´s Sicht, doch hin und wieder darf man auch einmal hinter die Feindlichen Linien spicken und von Lynn´s Sicht Lesen, einem Cupid. Jo ist eine an sich trockene Person, eben so wie sie es von der Wächter Schule gelernt hat. Sie darf keine Gefühle zulassen und ihre einzige Lebensaufgabe besteht darin sich um das Wohlergehen und die Sicherheit ihres Schützlings zu kümmern. Jedoch im laufe des Buches muss sie schwer mit sich Kämpfen, da Watcher eben doch auch Gefühle entwickeln können. Immer an ihrer Seite ist ihre Hündin Mali. Jedes mal wenn die beiden wieder in der klemme steckten, habe ich gebibbert das Mali bloß nichts geschehen darf, da sie sich recht schnell einen Platz in meinem herzen gesichert hat. Jo bleibt nicht der einzige Wächter der zur Patience Sicherheit zuständig ist, denn hier kommt noch Cy hinzu. Er scheint anders zu sein wie eben normale Watcher es sind, da er Gefühle von vornherein zu lässt und auch kennt.  Patience hat ein sehr gutes Herz denn sie findet immer ein wenig Mitleid mit den schlimmsten Personen wo es wirklich schwer ist sich davon ein wenig abzugewinnen. Eine weitere Peron findet noch Einzug in die Gruppe doch hier möchte ich nicht zu viel verraten. Das Ende des Buches ist relativ offen und spannt einen auf die Folter wie es wohl weitergehen wird.
Das Buch hat mir an sich sehr gut gefallen und trotzdem fehlte mir etwas. Was dieses etwas ist kann ich gar nicht beschreiben, vielleicht einfach diese nüchterne Art von Jo die mich etwas störte… ich weiß es einfach nicht. Daher vergebe ich nur 4 Sterne und bin gespannt ob ich dieses „etwas“ in der Fortsetzung finden werde, denn ich freue mich schon drauf bald weiterlesen zu dürfen.  

 

Was vielleicht noch Interessant ist:

- Das Buch wurde von zwei Autorinnen geschrieben.
- Von den beiden gibt es eine Facebook Seite.
- auch habe sie noch andere Bücher gemeinsam geschrieben, die ihr euch hier anschauen könnt bei Amazon.
Wie immer hoffe ich doch euch hat meine Rezension gefallen und freue mich über jedes Kommentar. Ob Kritik oder Lob ist dabei völlig egal.
LG
Viki

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen