Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Mittwoch, 28. Mai 2014

[Rezension] Der Clan der Liebe von Maria Müller

- eBook -
Autor: Maria Müller
Verlag: -
Seitenzahl: 172
Dateigröße: -
Preis: -
Zu erhalten bei:
-
(Das Buch ist nicht mehr bei Amazon erhältlich?!)






Im Buch: Clan der Liebe von Maria Müller geht es um Kim. Als Kim ihren alten Freund  Peter besuchen möchte, der ein alter Bastler ist und auf dem Land Wohnt, muss sie mit schreck feststellen das dieser gestorben ist. Trauernd sitzt sie neben ihm als ein Sturm aufzieht und ein Blitz in das kleine Labor einschlägt. Was dann geschieht kann  Kim nicht fassen denn wie es scheint hat Peter eine Art Zeitmaschine erschaffen, denn sie befindet sich nicht mehr in ihrer Welt.



Der Schreibstil der Autorin ist nicht schlecht jedoch muss ich gestehen, dass mich das Buch so gar nicht gefesselt hat. Kim findet sich in einer anderen Welt wieder und diese ist auch wirklich schön und auch gut Beschrieben doch hätte sie für mich noch ein wenig Fantasievoller sein können. Die Autorin hat hier auch an sich ziemlich „realistisch“ geschrieben, denn Kim darf sich mit einer Vollkommen neuen Sprache auseinander setzten. So schleichen sich die ersten Paar Seiten dahin. Ein wenig Später im Buch  lernt Kim dann Veron kennen. Ab hier darf man dann über das  Kampftraining der beiden Lesen, was wieder ein paar Seiten in Anspruch nimmt in der mir Persönlich einfach zu wenig passiert. Jedoch als die beiden dann einen Auftrag erhalten verspricht die Geschichte eindeutig Interessanter zu werden, was auch der Fall ist. Jedoch wie schon gesagt hat mich die Geschichte nicht so sehr gefesselt, es ist zwar wirklich angenehm zu Lesen jedoch hatte ich nicht wirklich das starke Bedürfnis jetzt dringend zu erfahren was als nächstes passiert. Auch die Charaktere sind an sich wirklich schön zu Lesen doch habe ich selbst keine wirkliche „Bindung“ mit ihnen aufbauen können. Ich Liebe Freche Charakter die auch zur Tollpatschigkeit neigen, doch ist Kim immer sehr Vernünftig und Praktisch eingestellt.


Das Buch hat einfach meinen persönlichen Geschmack nicht gerade getroffen, was  auf alle fälle aber heißt, dass es nicht schlecht ist nur eben mir selbst nicht zugesagt hat. Ich mag dann doch Lieber Schnulzen Bücher ;). Da ich das Buch jedoch noch Kostenlos erhalten habe bekommt es einen Stern dazu und bekommt somit 2 Sterne. Ihr solltet euch Trotzdem einmal die Inhaltsangabe anschauen, vielleicht liegt euch das Buch ja mehr wie mir?!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen