Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Freitag, 9. Mai 2014

[Rezension] Im Herzen der Nacht von Sherrilyn Kenyon

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Im-Herzen-der-Nacht-Roman/Sherrilyn-Kenyon/e175427.rhd
Bildquelle: Blanvalte
- Taschenbuch -
Originaltitel: Night Embrase
Autor: Sherrilyn Kenyon
Übersetzer: Eva Malsch
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 479
ISBN: 978-3-442-36688-0
Preis: 7,00 Euro
Zu erhalten bei:
oder








Mit dem Buch: Im Herzen der Nacht von Sherrilyn Kenyon geht die Geschichte mit den Dark Hunter weiter. Diesmal geht es um den Dark Hunter Talon und Sunshine. Talon rettet Sunshine vor einem Angriff der Daimonds und wird dabei so schwer verletzt, dass sie ihn mit nach Hause nimmt. Doch statt nur eine Nacht mit einer Menschenfrau zu verbringen und sie niemals wider zu sehen, so wie es die Regeln und Gesetze der Dark Hunter vorschreiben, bekommt Talon Sunshine nicht mehr aus seinem Kopf. Stattdessen werden in ihm alte Gefühle wach. Doch diese Gefühle dürfen nicht sein, denn nicht nur das es das Gesetz der Dark Hunter bricht auch der Fluch den ihm der Keltische Kriegsgott Camalus auferlegt hat, verwehrt ihm die Liebe.



Meiner Meinung nach steigern die Bänder sich jedes mal ein wenig mehr. In diesem Band werden die Probleme der Dark Hunter schwieriger und auch gefährlicher, was wiederum auch für mehr Spannung und Aktion sorgt. Talon hat das Problem in seiner Vergangenheit alles verloren zu haben, durch den Fluch den er Camalus zu verdanken hat. Dadurch darf er sich nicht verlieben, nicht mit der Gefahr hin, dass alle die er liebt durch den Fluch zu schaden kommen. Aus diesem Grund versucht er sich von Sunshine fern zu halten, was jedoch nicht ganz so einfach ist da sie ständig wegen der Daimonds in Gefahr schwebt und die Götter gegen die sie Kämpfen auch andere Pläne mit ihr verfolgen. Die Geschichte wird aus mehreren Sichten erzählt. Natürlich hautsächlich von Talon und Sunshines Sicht. Jedoch darf man auch hin und wieder in die Rolle des Acheron, Valerius und Zareck schlüpfen. Was ich wirklich toll finde, sind die Männer auf einem Haufen und die damit hervorgerufenen Streitereien, Testosteron Pur und ziemlich Bösartig. Doch bei den kleinen Sicht-Einblicken erkennt man, dass hinter der Starken äußeren Schale auch ein weicher Kern steckt… so darf man sich auf die Fortsetzungen freuen und wie dieses wohl eingerissen werden. Charaktere gab es an sich wieder eine Menge neue und auch alte sind wieder aufgetaucht. Natürlich tauchen Julian und Kyrian wieder auf und Ärgern Talon wo es geht. Auch auf Nick, Amanda und Selena darf man sich freuen, wo man auch erkennt, dass man Sunshine schon einmal in den Vorgängerbüchern angetroffen hat, denn sie betreibt den Kunststand neben Selena. Auch die Götter Eros und Psyche tauchen wieder einmal auf. Sunshine ist mir gleich schon mit den ersten paar Seiten sympathisch gewesen. Mit ihrer Chaotischen und Planlosen Art kann man sie einfach nur mögen. Sie hat viel Selbstvertrauen, glaubt an sich und ist Liebenswert. Talon ist eben ein Dark Hunter, was so viel heißt das er einfach Dunkel, geheimnisvoll und Sexy ist ;). Das Cover ist ähnlich gestaltet wie auch die beiden ersten und ich finde es sehr schön.



Dieser Band hat mich nun eindeutig überzeugt, dass die Dark Hunter Buchserie einfach toll ist. Daher vergebe ich 5 Sterne und freu mich schon auf die Fortsetzung. Jeder der Black Dagger oder Lara Adrian Fan ist wird diese Reihe sicher auch gefallen.

Was vielleicht auch noch Interessant ist:


- Meine Rezension zum ersten Band könnt ihr hier anschauen und zum zweiten Band hier

- Eine Liste der Bücher mit Inhaltsangabe könnt ihr euch hier anschauen



1 Kommentar:

  1. Dieses Buch hat mir auch total gefallen. Sunshines Name fand ich allerdings gewöhnungsbedürftig. Passt aber irgendwie zu dieser liebenswerten Chaotin. :-)

    AntwortenLöschen