Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Montag, 16. Juni 2014

[Rezension] Der Highlander der mein Herz stahl von Monica McCarty

Bildquelle: Blanvalet
- Taschenbuch -
Originaltitel: The Hawk
Autor: Monica McCarty
Übersetzter: Anke Koerten
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 480
ISBN: 978-3-442-37872-2
Preis: 7.00 Euro
Zu erhalten bei:
oder









Klappentext: Als der stolze Highlander Erik MacSorley eine schöne junge Frau aus den Fluten vor der irischen Küste rettet, ahnt er noch nicht, wie viel Ärger das mit sich bringen wird. Denn Lady Elyne de Burgh ist ausgerechnet die Tochter des einflussreichsten irischen Lords und Verbündete von König Edward. Noch dazu scheint sie sein Charme in keiner Weise zu interessieren – eine Herausforderung, der der eigensinnige Mann nicht widerstehen kann …



Dies ist mein erstes Buch von der Autorin und ich bin wirklich hin und weg. Zu Anfang als ich das Buch bestellte und es dann in meinen Händen hielt dachte ich zuerst… Mensch ist das dick :D. Ich hatte die Befürchtung, dass sich die Geschichte sehr lange ziehen wird und etwas langatmig, was bei Historischen Highlander Büchern oft der Fall sein kann… aber nicht hier. Ich bin wirklich positiv überrascht worden, so dick das Buch auch sein mag oder wie viele Seiten es auch haben mochte… diese flogen nur so dahin. Ich hab das Buch verschlungen und konnte es nicht aus der Hand legen. Was sicher auch daran liegt, dass ich einfach solche Romane liebe :D starke Highlander im Schottenrock…hmm anbetungswürdig *schwärm*. 
Die Autorin hat einen wirklich tollen und fesselnden Schreibstil, wie gesagt konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Mit tollen Hintergründen und ausgezeichneten Kulissen hat die Autorin mich mit auf die Reise der beiden Protagonisten mitgerissen. Was mir ein klein wenig Probleme bereitet hat, sind die ganzen Clan Namen…wer jetzt mit wem verbündet oder verfeindet ist… auch beinhalten solche Bücher ja auch meist historischen Hintergrund mit einem funken Wahrheit … auch wenn ich die Geschichten rund um Schottland William Wallace usw. einfach spannend finde sind sie sehr „kompliziert“. :D
Was mir bei der Danksagung aufgefallen ist, dass dies wohl der zweite Band einer Reihe ist. Jedoch hatte ich jetzt nicht den Eindruck, dass beim zweiten viel vom ersten gespoliert wurde, weswegen es wohl nicht dramatisch ist den ersten Band eben „nach“ zu lesen. Auch ist der zweite Band an sich abschließend.
Die Charaktere sind einfach toll und nie langweilig. Ellie hat die genaue Mischung zwischen Schüchternheit und Frechheit, so wie ich es mag. Sie ist eine stakte Persönlichkeit die sich schnell in mein Herz geschlichen hat. Erik oder auch Hawk genannt, was kann man zu ihm sagen? Um ihn zu beschreiben :D nehme ich ein Zitat vom Buch das wie ich denke am besten auf ihn trifft.
Zitat: Seite 56, Absatz 16: Erik liebte Frauen. Alle Frauen.
Und genauso lieben alle Frauen ihn… mich mit eingeschlossen, aber mal ganz ehrlich wer könnte ihn nicht lieben? :D  Natürlich sind bei einem Sympathischen Käpten auch eine sympathische Crew zu finden, ebenso wie viele andere Charaktere. Doch alle zu erwähnen würde meine Rezension sprengen, deswegen müsst ihr um alle kenne zu lernen eben selbst lesen ;).
Das Cover ist eben das typische Mädchenschwarm Cover, das aber auch viele Leser abschreckt. Mein lieber Ehemann nennt solche Cover ja gerne Po*no Bücher, dank des Covers ;). Ich kann nur sagen liebe Leser: last euch vom Cover nicht abschrecken, traut euch und schämt euch nicht ;).
Allerdings ist mir etwas auf dem Cover aufgefallen das meine Missgunst erntete…denn das Cover soll ja in gewisser Hinsicht passend zum Buch sein, also hübsche Frau in den armen eines hübschen Mannes. Er im alten Styl mit Schottenrock und leckerem nackten Bein und sie im wunderschönen hübschen Kleid und einem schönen rücken, passt alles... aber ist dass da etwa ein REISVERSCHLUSS der das Oberteil zusammen gehalten ha? So weit ich weiß, oder besser laut Wikipedia :D gab es so etwas erst ab dem 18- 19  Jahrhundert und dürfte zu der Zeit in dem sich das Buch handelt noch nicht gegeben haben. Komischerweise stört mich das total und ist für mich immer der erste Punkt auf dem Cover, auf den ich starre.



Ein Reißverschluss oder mein nichtvorhandenes Allgemeinwissen von schottischen Geschichten soll dem Buch kein Minuspunkt einbringen, da der Rest einfach zu sehr überzeugend ist. Das Buch ist spannend, frech, witzig und romantisch… dazu einen sexy Highlander, was wollen Frauenherzen mehr?! Daher bekommt das Buch von mir 5 Sterne und jeder der eben Liebesromane mit Highlander Story mag wird dieses Buch lieben. Alle anderen wie ich bereits schon sagte, nicht vom Cover abschrecken lassen und sich ruhig trauen :D, es wird sich lohnen.
Was vielleicht noch Interessant ist:
- Hirebei Handelt es sich tatsächlich um eine Buch-Serie mit dem Namen: Highland Guard- Reihe.
Hier einmal die Buchreihenfolge:
- Mein geliebter Highlander
- Der Highlander, der mein Herz stahl
- Mein verführerischer Highlander
- Die geliebte des Highlanders
- The Saint (englischer Titel)
- The Recruit (englischer Titel)
- The Hunter (englischer Titel)
- The Knight (englischer Titel)
- auch hat die Autorin schon andere Romane geschrieben die ihr euch hier anschauen könnt.
- oder besucht sie doch einmal auf ihrer Homepage


Kommentare:

  1. Ein Reißverschluss auf dem Cover eines historischen Liebesromans würde mich auch sehr stören. Das geht gar nicht, aber dafür kann ja die Autorin nichts.
    Was den Inhalt betrifft, gehören die von Frau McCarty zu den eindeutig besser recherchierten. Also keine Wallpaper Romance. Ja, ihren Schreibstil finde ich auch super und die Personen immer wieder sehr interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja dafür kann die Autorin wirklich nichts, und natürlich würde ich wegen so etwas kleinem (auch wenn es mir immer wieder ins Auge fällt) niemals einen Stern abziehen. Ich finde ihre Bücher auch toll :D.
      Liebe Grüße
      Viki

      Löschen