Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Freitag, 4. Juli 2014

[Rezension] Cupid. Unendliche Nacht (Die Niemandsland- Trilogie, Band 2) von Nadine dÁrachart und Sarah Wedler

http://www.carlsen.de/epub/cupid-unendliche-nacht-die-niemandsland-trilogie-band-2/56651#Inhalt
Bildquelle: Carlsen
- eBook -
Autor: Nadine dÁrachart und Sarah Wedler
Seitenzahl: 283
Dateigröße: 1683KB
ISBN: 978-3-646-60052-0
Preis: 3,99 Euro
Zu kaufen bei:
oder







Ein Herzliches Dankeschön geht an den Carlsen Verlag der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
Vielen Herzlichen Dank







Klappentext: Die Welt, in der sich Jolette einst so sicher fühlte, ist eine andere geworden. Nie hätte die Wächterin gedacht, dass ausgerechnet die Liebe – ein Gefühl, das ihr vom System zeitlebens verweigert wurde – solche Komplikationen hervorrufen könnte. Und noch viel weniger, dass sie und ihr Schützling einst denselben Mann begehren könnten. Doch während ihr perfektes Leben durch ein einziges Gefühl in Schutt und Asche liegt, sind die nachtaktiven Cupids längst dabei, sich neu zu formieren. Jolette und Cy müssen sich beeilen, denn dieses Mal wird es nicht nur um den Schutz einer einzigen Person gehen. Dieses Mal geht es um einiges mehr… Dies ist der zweite Band der Niemandsland-Trilogie.



Der Zweite Band der Niemandsland-Trilogie finde ich Persönlich ist viel besser gelungen. Dadurch das man sich schon in den ersten Band einlesen konnte, kommt hier die ganze Sache viel schnell in fahrt. Das Buch knüpft ziemlich nahtlos an den ersten Band an und Jolette und Skinner ziehen dann auch gleich los und die Aktion kann beginnen.


Die Kulissen sind wie im ersten Band auch nicht nur auf einen kleinen Raum beschränkt sondern auf viele verschiedene Orte so wird einem nie langweilig. Dazu noch die vielen tollen Charakter die man endlich hier im zweiten Band  mehr Kennenlernen darf und viele Fragen die beim ersten offen geblieben sind, beantwortet werden. Natürlich nicht alle denn das hält die Spannung wie ich finde und lässt einen nun schon auf die Fortsetzung warten.


Was für mich den zweiten Band eindeutig besser macht ist, dass man endlich mehr erfährt über alle, die Cupids und auch den Watchern, so ergeben bestimmte Handlungsweisen endlich einen Sinn und man kann sie auch besser nach vollziehen. Dazu entwickelt Jolette endlich auch mal Gefühle und ist nicht ständig wie ein Roboter, dass hatte mich doch ziemlich im ersten Band gestört.


Die Kampfszenen sind auch weiterhin spannend und einigen Szenen im Buch haben mich wirklich zittern lassen und mir ein flaues Gefühl im Magen verursacht, jedoch nicht negativ. Ich wurde einfach mitgerissen ;).


Fast alle Charaktere vom ersten Band sind auch in diesem zu finden. Jo ist natürlich wie immer dabei und auch die meiste Zeit liest man aus ihrer Sicht. Wie schon oben verraten mag ich sie nun eindeutig mehr da sie nun nicht mehr der Roboter ist auf den man sie ja eigentlich Programmiert hatte. Natürlich wird sie von ihrer treuen Hündin Mali begleitet, jedoch kommt die Hündin weniger vor wie im ersten Band… was aber nicht schlecht ist. Patience und Cy kommen natürlich auch vor doch nehmen sie erst so gegen Mitte des Buches eine wichtige Rolle ein, denn Jo zieht anfangs nur mit Skinner los. Skinner hat mich in dem Buch total überrascht. So mochte ich ihn durchaus schon sehr gerne, aber nach dem erlebten hab ich ihn schon richtig gerne gewonnen und er gehört zu einem meiner Lieblingscharakter im Buch. Auch die Cupids wie Slade, Catrall und Lynn sind wieder dabei. Auch sind weiterhin ein paar Seiten aus Lynns Sicht zu Lesen. Die Cupids sind eine weitere Überraschung gewesen und haben mich immer an der Nase herumgeführt.



Das zweite Buch kann für mich das erste eindeutig schlagen und ist wie ich finde besser. Die Aktion konnte mich mehr mitreisen und die Charaktere sind mir viel mehr unter die Haut gegangen. Auch wenn sich Jo eindeutig mehr Gefühle leistet ist es mir doch noch nicht genug als das mich das Buch zu einem „Perfekt“ verleitet, aber durchaus zu einem Sehr gut. Daher bekommt das Buch von mir 4 Sterne und ich denke das Band drei der im Herbst erscheinen soll endlich die Perfekt Marke erreicht und mich zu einem Perfekt verleitet.




Was vielleicht auch noch Interessant ist:

- Dies ist der zweite Band der Niemandsland- Trilogie. Band eins könnt ihr hier bei Amazon finden.

- Meinen Rezension zu Band eins könnt ihr hier finden.

- Im Herbst 2014 kommt der dritte Band heraus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen