Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Samstag, 26. Juli 2014

[Rezension] Evernight, Band 2- Tochter der Dämmerung von Claudia Gray

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Evernight-Tochter-der-Daemmerung-Roman/Claudia-Gray/e361535.rhd
Bildquelle: Blanvalet
- Taschenbuch -
Originaltitel: Stargazer
Autor: Claudia Gray
Übersetzter: Marianne Schmidt
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 416
ISBN: 978-344237736-7
Preis: 9,99 Euro
Zu kaufen bei:
oder







Klappentext: Bianca liebt Lucas, auch wenn er als Jäger der eingeschworene Feind von Vampiren wie ihr war. Doch da erlebt sie mit, wie gnadenlos seine Familie auf eine Freundin von ihr Jagd macht, und ihr kommen Zweifel. Soll sie sich von ihm abwenden, wie ihre Eltern es wünschen? Jetzt muss sie sich entscheiden – zwischen ihrer Familie und der Liebe zu ihrem größten Feind.



Wer denkt, dass es im ersten Band schon verwirrend ist oder chaotisch, der wird überrascht sein wie viel chaotischer der zweite Band ist. Alles fängt mit dem neuen Schuljahr an und Biancas größtes Problem scheint es zu sein, wann sie Lucas endlich wieder sehen kann oder sich beide überhaupt je wieder sehen können. Auch in diesem Band führt einen die Autorin wieder an der Nase herum, jedoch streut sie langsamer die Hinweise dazu, wie ich finde, so dass doch ein großer Teil in dem Buch sich um Biancas und Lucas wieder sehen dreht. Sofern das sicher auch spannend zu verfolgen ist und eben auch einen wichtigen und großen Teil der Geschichte einnimmt, der auch toll zu Lesen ist,  so ging das vorkommen doch ein winzig bisschen zäher voran wie beim ersten Band und ich hätte mir ein etwas schneller Tempo gewünscht.


Trotzdem ist es eine wirklich sehr gelungene Fortsetzung die an Spannung, Romantik und Drama nichts verloren hat und genauso vielversprechend weiter geht. Ich würde sogar behaupten das in diesem Band noch mehr Action stattfindet wie im ersten Band, auch wenn diese erst so richtig gegen ende statt findet. Hier finden richtige Kämpfe statt und nicht nur eine flucht.


Natürlich sind auch fast alle alten Charaktere wieder dabei und es kommen auch neue dazu die ein wenig frischen Wind bringen. Bianca ist wie immer das schüchterne und selbstbewusste Mädchen das nun doch langsam ein wenig erwachsener wird. Ich hab sie, je mehr ich gelesen habe, immer mehr in mein Herz geschlossen und sie ziemlich Liebgewonnen, da sie mit ihrem Verhalten einfach realistisch herüber kommt. An manchen stellen im Buch ist sie eben auch nicht nur das tolle Mädchen das an „alles und jeden“ denkt sondern auch eben einmal ihren eigenen Wünschen nachgeht und das finde ich wirklich toll und macht sie eben auch „menschlich“. Ihre Freude Vic und Raquel stehen ihr wie immer zur Seite und man darf beide ein wenig besser Kennenlernen, gerade Raquel. Biancas Eltern scheinen wohl ein paar Geheimnisse zu haben, was man anfangs nicht dachte. Jedoch hab ich sie immer noch gleich gerne da ich auch eben ihr Handlungsweisen und wünsche verstehen kann. Wie auch im Vorgänger gibt es weitere Charaktere die im Buch eine Rolle spielen wie z.B. Balthazar oder Mrs. Bethany doch möchte ich nicht alle aufzählen. Aber noch ein Wort zu Lucas, zwar kommt er im Buch vor, aber genauso oft ist er abwesend. Da er eben nicht einfach in Evernight herumspazieren kann habe ich ihn ehrlich gesagt ziemlich im zweiten Band vermisst. Dadurch, dass man ja zum Ende des ersten Bandes erfahren hat das Lucas eben zum Schwarzen Kreuz gehört, verliert er vollkommen diesen „Bubilook“  oder des braven Schülers, was ihn eben noch Männlicher und düsterer erscheinen lässt :D und was will ich sagen, mich eben noch mehr zum schwärmen brachte.



Eine wirklich gelungene Fortsetzung die stärken, aber auch ebenfalls ein paar schwächen für mich aufweist. Stark finde ich das es eben eindeutig mehr Action im Buch gibt, schwach ist es allerdings das diese erst ziemlich spät im Buch stattfanden und der beginn ziemlich schleppend vorangeht. Das zweite was ich ein wenig schade finde ist, dass Lucas einfach zu wenig im Buch vorkommt, wobei dies eben auch ein Teil der Lovestory der beiden ist, sonst währe es ja auch zu einfach?! Ich vergebe 4 Sterne und bin gespannt wie es weitergeht.





Was vielleicht auch noch Interessant ist:


- hier findet ihr meine Rezension zum ersten Band

- Hier einmal ein Bild bei Wikipedia von Biancas Lieblingsbild, der Kuss

- hier kommt ihr zur Homepage der Autorin

- und hier zur Evernight Fan Seite

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen