Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Donnerstag, 7. August 2014

[Rezension] Emily lives loudly von Tanja Voosen

- eBook -
Autor: Tanja Voosen
Verlag: Impress
Seitenzahl: 340
Dateigröße: 2062KB
ISBN: 978-3-646-60072-8
Preis: 3,99 Euro
Zu kaufen bei:
oder





Ich möchte mich noch einmal ganz Herzlich beim Carlsen Verlag bedanken der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
Vielen Herzlichen Dank!






Klappentext: Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass dunkle Geheimnisse selbst dann ans Licht kommen, wenn man es mehr als alles andere verhindern will … Und wieso taucht Austin, der gutaussehende, aber absolut nicht vertrauenswürdige Bad Boy der Schule, plötzlich überall da auf, wo Emily ist? Aber ihr Blog heißt ja nicht umsonst »Emily lives loudly« und ist der perfekte Ort, um das alles sich und den anderen zu erklären.



Wie immer muss ich etwas gestehen und hier ist es auch so ;). Das Cover ist wirklich klasse, aber auch etwas abschreckend, ob dass ganze vielleicht doch nicht eher für „Jugendliche“ ist, schließlich bin ich schon 27 Jahre Jung… aber ;) ich werde einfach nie zu alt für „Jugendbücher“ und diejenigen wo so etwas doch denken, keine Angst für dieses Buch ist man Definitiv nie zu alt, denn es ist einfach richtig Klasse!  

Der Schreibstiel der Autorin ist RICHTIG GUT. Die Großbuchstaben sind beabsichtigt denn die Geschichte ist einfach Klasse. Die ganze Story wird sozusagen von der Protagonistin selbst erzählt und ich Liebe diese Art… sie ist einfach erfrischend und mal etwas anderes. *schwärm*.   

Ein weiteres Plus für die Autorin ist, als ich das Buch dann endlich aus meiner Hand legen konnte, nämlich dann erst als ich es zu Ende gelesen habe, erst einmal feststellen musste wie viele Gesichtsmuskeln ich besitze, da ich beim Lesen ein Dauer grinsen aufgesetzt hatte. Selbst meinem Mann ist das aufgefallen ;) und das soll was heißen. Die Geschichte ist einfach Lustig, Romantisch, spannend und teils auch verwirrend und das aber auf eine tolle weise, denn die Protagonisten verrät einem erst nach und nach ihre ganzen Geheimnisse… :D und sorgt so für Verwirrung. Mich hat sie so ziemlich an der Nase herumgeführt.  

Im Klappentext geht man von einer einfachen aber schönen und klischeehaften Geschichte aus, wie ich finde, doch von klischeehaft kann wirklich nicht die Rede sein. Zwar möchte die Protagonisten es Klischeehaft haben, jedoch ist davon ganz und gar nichts zu finden. All diese ganz untypischen Klischees haben mich auch zum ständigen Markieren verleitet da ich wirklich jeden „Joke“ oder jedes lustige Unklischeehaftes „Kommentar“ markiert habe ;)… und glaubt mir, dass sind eine menge geworden. 

Um endlich mal auf dem Punkt zu kommen gehe ich mal weiter zu den Charakteren und fange auch gleich mit meinem Liebsten an,, nämlich der Protagonistin selbst. Emily  ist eine so unglaubliche Person die mit ihrem tollen Selbstbewusstsein und ihrer „großen“ Klappe sich gleich einen Platz in meinem herzen gesichert hat. Sie hat mich mit jeder Handlung, jedem Satz immer zum Lächeln gebracht und dadurch, dass Sie sozusagen „selbst“ die Geschichte wieder gibt, hab ich mich total angesprochen gefühlt. Z.B. gibt Sie einen Song wieder, den ich selbst nicht kannte. Mein erster Impuls ist es gewesen ihn auf  Goggle zu suchen und im nächsten Satz sagte sie schon… 

- Zitat: Pos. 2746: Wagt es nicht ihn zu googeln –

Bin ich denn so durchschaubar ;D? Anscheinend schon und es gefällt mir. Emilys Familie und Freund sind ebenfalls klasse geworden und ich mochte alle sehr gerne da sie einfach ein Sympathischer bunter Haufen geworden sind. Mit den Jungs oder besser den Männlichen „Hauptprotagonisten“  tat ich mich auch nicht wirklich schwer Sie gleich zu mögen. Hier gibt es natürlich Brick, der beste Freund von Emilys Bruder und somit „Potenzieller“ Freund, dann gibt es noch Austin der wie schon im Klappentext verraten, plötzlich überall dort auftaucht wo Emily ist. Genauso heimlich wie er auftaucht, schleicht er sich ebenfalls in mein Herz. Doch kämpften Brick und Austin immer um den ersten Platz genau so wie, mal ein ganz klischeehafter vergleich… Edward und Jacob :P. Ich konnte mich nie entscheiden welcher der beiden den Vorzug machen sollte, wen ich mehr mag oder eben wen Emily mehr mögen soll.


Das Buch ist wirklich spitzenmäßig und von einem Klischeehaften Liebesroman wirklich weit entfernt. Hier wird man wirklich von der Geschichte überrascht und der fantastische Schreibstil und die tollen Charaktere machen den Rest um das Buch für mich wirklich „perfekt“ werden zu lassen. Wen überrascht es da, dass ich 5 Sterne vergebe mit einem fetten + und ich wünsche mir von ganzem Herzen mehr über Emily lives loudly zu lesen!



Was vielleicht noch Interessant ist:


- Besucht die Autorin doch einmal auf ihrer Homepage und zwar hier

- Hier findet ihr weitere Bücher der Autorin auf Amazon

Kommentare:

  1. eine sehr tolle Rezension :)

    Vielleicht magst du ja auch einmal bei mir vorbeischauen? Vor kurzem habe auch ich meinen ersten Roman veröffentlicht. Ich würde mich jedenfalls freuen! :)

    Liebst,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      vielen Dank für das liebe Kommentar, natürlich werde ich auch bei dir vorbeischauen!
      Liebe Grüße
      Viki

      Löschen