Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Donnerstag, 7. August 2014

[Rezension] Nathaniel und Victoria, Band 4: Unter venetischer Sonne von Natalie Luca

http://www.carlsen.de/epub/nathaniel-und-victoria-band-4-unter-venetischer-sonne/59574#Inhalt
Bildquelle: Carlsen
- eBook -
Autor: Natalie Luca
Verlag: Impress
Seitenzahl: 340
Dateigröße: 1887 KB
ISBN: 978-3-646-60068-1
Preis: 3,99 Euro
Zu erhalten bei:
oder




Ich möchte mich noch einmal ganz Herzlich beim Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!
Vielen Herzlichen Dank!





Klappentext: Fünf Monate sind seit Victorias Entführung und ihrer dramatischen Rettung vergangen, bei der sich Nathaniel und der Dämon Lazarus endlich Auge in Auge gegenüberstanden. Jetzt hätten sie und ihr Schutzengel einen romantischen Erholungsurlaub gut gebrauchen können, aber trotz einer Einladung nach Italien verspricht ihre Reise keineswegs ruhig zu werden. Der scheinbar harmlose Auftrag entpuppt sich nämlich sehr bald als höllisch gefährlich, und es dauert nicht lange, da fliegen den beiden mehr als nur echte Kugeln um die Ohren…



Wie der Klappentext verrät ist zwischen der letzten Geschichte und dieser fünf Monate vergangen und es nähern sich die Ferien, denn beide gehen ja noch zur Schule. Ursprünglich hatten die beiden nichts geplant doch es kommt eben immer anders als man denkt und beide verschlägt es nach Italien. Dies finde ich wirklich spitze, sofern ich die Umgebung der beiden eigentlich immer mochte, kommt hier einfach mal frischer Wind auf und die Autorin beweist das sie eben auch andere Orte wundervoll beschreiben kann und das in nur wenigen Worten.  

Ein weiterer toller Teil ist, dass die Autorin die Lebensgeschichte/ Engelszeit von Lazarus mit eingebracht hat, so ließt sich Victoria seine Chronik immer mal wieder im laufe des Buches durch. Hier muss ich schnell noch sagen, dass ich das wirklich toll finde wie Sie die jeweiligen “Lesestunden/Minuten“ eingebaut hat! Die Chronik von Lazarus ist wirklich spannend zu verfolgen und lässt Lazarus, wie ich finde, in einem ganz neuen Licht erscheinen und so ist er eben nicht nur der Böse, die Autorin verleiht im sogar eine Tiefe… einen tollen Hintergrund. Ebenfalls spielt sie eine Rolle in der “Hauptstory“, also gut aufpassen ;).  

Die Geschichte im Allgemeinen hat einfach eine neue Note bekommen, zwar spielen Himmel und Hölle auch wieder mit, doch sind die Probleme der beiden diesmal nicht die einzigen. Man merkt einfach das eine Entwicklung statt gefunden hat, ich weiß nicht ob es daran liegt das es eben einfach ein neue Ort ist, aber kommen mir die beiden Charaktere auch weiterentwickelt vor. Außerdem gibt es statt Dämonischen Feuerbällen auch tolle andere Actionszenen wie Beispielsweise eine Schießerei oder einer Motorboot Verfolgungsjagd, einfach toll.
Selbst bei den Charakteren hat sich einiges getan. Zwar kommen all die alten und Liebgewonnenen Charakter wieder vor, jedoch hat hier ein tausch statt gefunden. So spielte Adalberts eigentlich immer eine große Rolle jedoch wurde er ein wenig von Marcellus abgelöst. Was ich nicht schlecht finde, denn auch wenn ich mich wiederhole, so kommt einfach frischer Wind in die Sache und die Autorin sorgt dafür, dass eben nicht alles monoton wird. 

Wie ich schon sagte Victoria und Nathaniel haben sich ein wenig weiterentwickelt, was auch nicht wunderlich ist bei all dem gemeinsam erlebten. Ebenfalls kommt mir Nathaniel in großen und ganzen „stärker“ vor… einfach männlicher und ich muss gestehen, dass ich ihn hier von all den Vorgänger Bücher am meisten mag. 

Was mich ein klein wenig gewundert hat ist, dass es noch eine Vorsetzung gibt, denn ich finde den Teil ehrlich gesagt ziemlich abschließend, alle Fragen meinerseits wurden beantwortet (vielleicht ja auch doch nicht?) und der Schluss ist auch ein wirklich tolles und passendes Ende. Ich will mich nicht beschweren, ganz und gar nicht, da ich sehr gerne mehr über Nathaniel und Victoria lese und die Geschichten bis jetzt auch immer klasse gewesen sind, doch hab ich ein klein wenig Angst das die Geschichte vielleicht zu sehr… wie soll ich es sagen… „Ausgelutscht“ wird :D. Aber das ist etwas vollkommen anderes und das wird auch wohl erst das nächste Buch bringen!




Eine wirklich wunderbare Fortsetzung! Durch den Ortswechsel und auch die Verschiebung der wichtigen neben Charaktere kommt einfach frischer Wind in die Sache und ich muss gestehen das in diesem Buch eine unglaubliche Steigerung stattgefunden hat und ich es fast schon sogar, als Lieblingsteil der Reihe betiteln werden kann! (Natürlich meiner Meinung nach ;))
Ich gebe dem Buch 5 Sterne, was denn auch sonst ;).




Was vielleicht auch noch Interessant ist:



- Dies ist der vierte Band von Nathaniel und Victoria. Band 5 wird im Oktober erscheinen.

- Hier könnt ihr meine Rezensionen zu Band 1,2 und 3 finden.

- Besucht die Autorin doch einmal auf ihrer Fan-Lounge bei Carlsen

- oder auf ihrer Homepage


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen