Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Donnerstag, 23. Oktober 2014

[Rezension] Die sinnliche Mätresse des Marquess von Ann Lethbridge

- eBook -

Autor: Ann Lethbridge

Verlag: Cora 

Seitenzahl: 239

ISBN: -

Preis: 0,00 Euro (stand 20.10.14)


Zu erhalten bei:









Klappentext: Steh'n bleiben und Geld her!" Ungläubig blickt der Marquess of Beauworth in die Pistolenmündung der betörenden Fremden. Sein Herz schlägt augenblicklich schneller - und das nicht nur aus Angst sondern auch vor Verlangen. Noch nie in seinem Leben hat er sich zu einer Frau so unwiderstehlich hingezogen gefühlt! Mutig fasst er einen verwegenen Plan: Denn die Schöne benötigt offensichtlich Geld - und er wünscht sich eine Mätresse …




Auf der Suche nach Kostenlosen Leseexemplaren bin ich auf dieses hier gestoßen und hab mich sofort angesprochen gefühlt wegen des hübschen Covers, des tollen Preises von nichts ;) und dem Klappentext, wobei ich hier im Nachhinein sagen kann dass der Klappentext dem Buch nicht gerecht wird.

Alles beginnt damit das der Marquess of Beauworth, oder kurz gesagt Garrick, sich auf dem Weg zu seinem Landgut befindet und von der zauberhaften Eleanor überfallen wird. Schon hier fühlt er sich zu ihr hingezogen, doch kommt  er der guten nicht gleich auf die Schliche. Sie Lebt mit ihrer kleinen Schwester in einem kleinen Dorf dessen Herren/Gutsherr, wer hätte es auch nicht anders gedacht, Gerrick ist. Dort lernen die beiden sich dann auch offiziell kennen und durch gewisse Zufälle kommt er der ganzen Sache auf die Spur. Doch nicht das ganze Buch nimmt diesen Teil der Geschichte ein. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber ab ca. der Mitte findet ein Zeitsprung von vier Jahren statt und vom Ländlichen geht es dann auch noch in die Stadt und das Buch nimmt eine etwas andere Richtung, natürlich auch weiterhin romantisch.

Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil und sie setzt ihre Ideen wirklich gut um. Das Buch ist Teils etwas vorausschaubar, eben die etwas klischeehaften stellen was jedoch nicht weiter schlimm ist. Trotzdem kommt in dem Buch Spannung auf, denn neben der Geschichte von Garrick und Eleanor finden auch weitere Intrigen statt die sich aber um die beiden drehen. So darf man sich auch auf Degen Kämpfe und spannende Befreiungsaktionen freuen.

Die Charaktere sind relativ unterschiedlich, einige bekommen etwas mehr tiefe wie andere, je nachdem wie groß ihre Rolle in der Geschichte ist. Eleanor ist mir sehr sympathisch da sie sehr um ihre Freunde und ihre Familie besorgt ist. Ebenfalls finde ich an ihr toll, dass sie nicht in eine Opferrolle fällt und immer stark und Kämpferisch erscheint. Ihre Familie ist teils etwas oberflächlich, hier hätte ich mir zumindest ein klein wenig mehr Geschichte rund im ihre Schwester und ihre Brüder gewünscht. Gerrick selbst ist eben zu Beginn ein Lebemann, was ihn jedoch nicht unsympathisch macht. Ich mag an ihm besonders, dass er ziemlich lässig herüber kommt und auch seinen Kopf einschaltet.

Das Cover an sich ist wie ich finde sehr schön geworden, doch bin ich mir sicher das es auch ebenfalls wieder viele Leute abschreckt (aber eben ein Typisches Cora Cover :D). Was ich bemängeln könnte ist der Klappentext, er ist zwar Gut und hält was er verspricht aber wird hier doch etwas zu sehr auf das Mätresse da sein angespielt (wobei der Titel aber doch auch wieder passt) und könnte Leser, die Erotikszenen nicht so mögen ziemlich abschrecken. Im Buch gibt es wenn ich mich richtig erinnere gerade einmal 3 Erotikszenen die jedoch nicht tiefer gehen, nicht viele Seiten einnehmen oder geschmacklos sind. Wer so etwas gar nicht mag kann dies auch getrost überspringen ohne dabei viel zu verpassen :D.



Das Buch hat mir sehr gut gefallen dazu der unglaubliche Preis von nichts… sozusagen Geschenkt ist schon unglaublich. Die Geschichte ist romantisch und spannend, stellen weiße zwar ein klitzekleines bisschen durchschaubar, aber wie schon gesagt ist das nicht weiter schlimm. Ich gebe dem Buch 4 Sterne und denke, dass Leser die Historische Liebesromane mögen hier auf alle Fälle Gefallen finden.






Was vielleicht noch Interessant ist:


- hier findet ihr auf Amazon noch weitere Bücher der Autorin

- hier könnt ihr die Homepage der Autorin besuchen(englisch).




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen