Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Mittwoch, 22. Oktober 2014

[Rezension] Lieb mich, wenn du kannst von Maja Keaton

Bildquelle: Maja Keaton Homepage
-eBook-


Autor: Maja Keaton

Verlag: CreateSpace

Seitenzahl: 299

ISBN: 978-1500304966


Preis: 2,99 Euro


Zu kaufen bei:









Ein Herzliches Dankeschön geht an Maja Keaton









Klappentext: Der Sommer beginnt für Julia mit Dauerregen und einer Katastrophe, und sie fährt zu ihren Eltern aufs Land, um ihre Wunden zu lecken. Aber in ihrem Heimatdorf gibt es ebenfalls ein großes Problem: Der Tierarzt wurde von seiner großen Liebe sitzen gelassen – und weit und breit gibt es keine einzige unverheiratete Frau, die annähernd in seinem Alter ist. Julias Mutter ist der Männergeschmack ihrer Tochter schon lange ein Dorn im Auge und sie hat eine Idee, die das ganze Dorf glücklich machen würde. Doch da hat sie die Rechnung ohne Julia und Tierarzt Jo gemacht. Die haben nämlich ganz andere Pläne, als sich miteinander verkuppeln zu lassen.




Als ich alleine schon den Klappentext gelesen habe wusste ich, dass mir das Buch gefallen würde. Denn ein Mann auf dem Lande der eine Frau sucht, dazu ein Dorf voller verklupplungswütiger Bewohner, wenn das mal nicht verspricht Interessant und Lustig zu sein, dann weiß ich auch nicht.

Maja Keaton beweist auch in dieser Geschichte ihren schönen Schreibstil und das sie ihre Ideen wundervoll umsetzten kann. Was ich immer so toll an ihren Geschichten finde, dass sie so realistisch geschrieben sind. Sie nimmt an sich eine einfache Geschichte, ich nenne es jetzt einfach mal „Einfach“, in dem Fall eben einen einfachen Mann auf dem Lande, Zaubert eine Frau dazu und macht daraus eine spannend, romantische Liebesgeschichte die von mir verschlungen werden möchte und von der versprochenen Einfachheit nichts mehr übrig bleibt. Ihre Geschichten sind wie ich finde alle so, aus einer „einfachen“ Geschichte zaubert sie eine Fantastische Geschichte mit tollen Liebenswerten Charakteren und tollen Umgebungen. Aber genug vom einfach sein.

Ein weiterer Faktor was ich so gerne am Buch mag ist, dass sie sich nicht mit seitenlangem Umgebungsbeschreibungen aufhält und sie in wenigen Worten die Umgebung perfekt herüber bringen kann, so kann mein Kopfkino nur so rattern :D.  Auch finde ich, dass die Storys immer sehr Herzergreifend sind und mich total einnehmen.

Den einzigen kleinen Minuspunkt den ich vergeben könnte ist, dass sie gerne am Ende noch ein paar Seiten hinzu packen hätte können, denn ich hatte noch lange nicht genug von Julia und Jo! :D

Die Charaktere sind wie immer bunt Gemischt und es gibt an sich keinen den ich nicht leiden mag. Die Dorfbewohner sind eben ein kleiner Sympathischer Gemeinschaftshaufen wie ich es selbst von Zuhause kenne. Jeder Kennt jeden und jeder weiß über jeden Bescheid, dass kann manchmal ziemlich nervend sein (auch wenn gut gemeint) wie es auch Julia empfindet. Julia ist eine tolle Persönlichkeit die sich nicht unterkriegen lässt. Im echten Leben könnte ich mir sie sehr gut als Freundin vorstellen, denn sie lässt selbst eine alte feinde nicht im Stich ;).

Bei Jo fiel es mir wirklich sehr schwer ihn als männlichen Hauptcharakter anzunehmen :D. Hier ist man einfach als Leser den heißen, starken Mann gewöhnt der zwar „arschig“ ist sich aber eben doch noch besinnt. Doch Jo mit seiner Zottelmähne… ich mochte ihn sehr gerne da er sympathisch ist, Liebenswert und ich die Hoffnung nie aufgegeben hatte das sich unter all den Haare eben doch noch ein Schönling verbirgt. So ist es eben auch in diesem Band wieder sichtbar, das die Autorin uns Lesern die Charaktere nicht durch ihr Aussehen schmackhaft macht, sondern eben durch ihren Charakter und ihrem eigenen Charme, was wie ich finde, auch wieder eine besonderes extra bei Maja Keatons Büchern ist.




Eine weitere tolle Liebesgeschichte die mich mit dem tollen Schreibstil der Autorin und der tollen Geschichte wieder überzeugen konnte. Ich gebe dem Buch 5 Sterne, da es mir sehr gut gefallen hat und ich gut unterhalten wurde. Nach drei gelesenen Büchern, die sich alle von der Geschichte unterscheiden aber eines gemeinsam haben, nämlich das sie Lustig, spannend und romantisch sind kann ich sagen das Maja Keaton wenn es um Liebesgeschichten geht, einer meiner Lieblings Autorinnen ist. Sie schreibt einfach tolle Geschichten die Gefühlvoll sind und für mich immer ein tolles Ende finden ohne dabei durchschaubar zu sein.


Jeder der gerne Liebesromane liest kann ich Maja Keaton nur empfehlen, denn ihre Geschichten überzeugen, ob nun auf dem Lande, eine Kinderdorfmutter oder eine Spiele-Entwicklerin, ist dabei vollkommen egal :D. 







Was vielleicht noch Interessant ist:


- hier findet ihr meine Rezensionen zu den Büchern von Maja Keaton, so wie ein Interview

- hier findet ihr weitere Bücher der Autorin auf Amazon

- besucht sie doch einmal auf ihrer Homepage





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen