Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Sonntag, 23. November 2014

[Interview] mit Blake Kato über das Buch Blutmond im Mitternachtsblau


Über mich gibt es eigentlich nichts aufregendes zu erzählen, um ehrlich zu sein.

Ich lebe in Berlin in einer 2-Raumwohnung mit meinen 5 Katzen. Ich bin Student und versuche das Leben zu nehmen, wie es ist. Mit den guten sowie den schlechten Seiten.
Meine Hobbys sind Freunde treffen, Serien von A bis Z schauen, Konsolenspiele, Gesellschaftsspiele, die Stadt unsicher machen und ich schlafe gerne recht viel.

Meine Lieblingsfarbe ist rot, mein Sternzeichen Steinbock und ich glaube, auch wenn es vielleicht doof klingen mag, an Übernatürliches. ^^ Irgendwoher müssen ja die ganzen Ideen und Vorstellungen herrühren. Oder?

Ich mag sonnige, warme Tage, Ehrlichkeit, Smoothies, ausschlafen können, Nudelauflauf, Katzenbabies, Katzenvideos, Katzen.

Ich hasse Kälte, Schnee, Paprika, Zwiebeln, Unzuverlässigkeit, Spinnen.
Ich bin lieber faul als produktiv, aber nicht immer. Ich bin meistens ziemlich direkt, hab noch recht viel kindliches in mir und ich bin oftmals zu nett.

Wie ich meine Zukunft in 10 Jahren gerne hätte: Ich bin entweder Autor oder Katzenzüchter. Am Liebsten aber wäre ich beides.





Hier kommt ihr zur Facebook Seite des Autors.

Übrigens gibt es das Buch auch als Taschenbuch.

Hier kommt ihr zum Buch auf Amazon
Hier findet ihr meine Rezension zum Buch 





1. Wie bist du auf die Idee der Geschichte gekommen?

Ich habe damals 3 Ideen für ein Buch auf einen Zettel geschrieben. Aus zweien davon entstand die Idee für "Blutmond im Mitternachtsblau". Da ich viel träume, sind einige Elemente aus der Geschichte meinen Träumen entsprungen, nur etwas abgeändert.


2. Hast du beim schreiben zu einem der Charakter eine besondere Beziehung gehabt, vielleicht hat sich ein Favorit bei dir entwickelt?

Ich mag Lucy irgendwie am Meisten. Vielleicht liegt es daran, dass ich manchmal auch ein vorlautes Mundwerk habe.


3. Später im Buch erhalten Noras Freunde eine gewisse Kraft, welche würdest du dir selbst wünschen/vorstellen?

Ich würde mir die Kraft der Unsichtbarkeit wünschen. Das wäre fantastisch. Man kann überall rein, alles aus erster Hand erfahren und mit Sicherheit kann man so auch einige Menschen ärgern.


4. Nora hat ja Karten bei einem Radio Sender gewonnen, kannst du selbst auch schon von einem so tollen Gewinn erzählen?

Ich habe noch nie etwas gewonnen. Leider.


5.Wenn du selbst schrecklich verliebt wärst, würdest du die Hilfe eines Gottes in Anspruch nehmen oder doch lieber alles dem Zufall überlassen? Vielleicht hast du selbst schon einmal bei einer Beschwörung oder dergleichen aus Spaß teilgenommen?

Würde mir der Gott helfen in Liebessachen, würde ich sofort eine Beschwörung durchführen. Das wäre bestimmt auch aufregend. Aber es muss dann ein netter Gott sein, nicht so einer wie Kinuteros.

Ich wollte mal eine Beschwörung sprechen. Ich hatte dafür im Internet recherchiert und auch alles gefunden, was nötig war aber ich hatte mich am Ende dann doch nicht getraut. Aber irgendwann möchte ich das unbedingt einmal probieren.


6. Wie würde deine Persönliche Traumwelt aussehen?

Meine persönliche Traumwelt wäre eine Welt voll mit Katzenbabies. Ganz vielen Katzenbabies sogar.


7. Wenn du die gleiche Gabe wie Nora hättest, bei welchem Menschen würdest du zu gerne mal in die Traumwelt Spickeln?

Da gäbe es viele Menschen. Neben Freunden auch Menschen mit Macht, um verstehen zu können, warum sie manchmal so handeln, wie sie handeln. Oder um bösen Menschen Albträume zu bescheren.


8. Was liest ein Autor am liebsten selbst? Gibt es vielleicht ein Lieblings Buch oder eine/n Lieblings Autor/in?

Ich mag Stephen King und Sara Shepard. Ein Lieblingsbuch habe ich nicht.


9. Gibt es bestimmte Rituale die du zum Schreiben benötigst, wie z.B. einen bestimmten Ort, eine bestimmte Kaffee oder Tee Sorte?

Was ich unbedingt brauche, ist laute Musik im Hintergrund. Kaffee darf aber auch nicht fehlen.


10. Wie weit bist du mit deinem neuen Projekt und bis wann muss man auf eine Fortsetzung warten? Vielleicht magst du uns auch schon ein wenig mehr dazu verraten?

Im zweiten Band bin ich noch am Anfang aber ich gebe mir Mühe, dass die Fortschritte mehr werden. Ich möchte spätestens im Sommer fertig sein.

Der zweite Teil soll Erwachsener, düsterer und spannender werden. Ich hoffe mal, dass es mir gelingen wird. :-)




Vielen Herzlichen Dank für das beantworten der Fragen! 


Hier kommt ihr zum Buch auf Amazon

Was wäre, wenn du deine eigenen Träume und die von anderen Menschen beeinflussen könntest? Nora besitzt diese ungewöhnliche Gabe. Mit Hilfe ihrer Freunde spricht sie einen Wunschzauber, mit dem sie Kinuteros zu sich rufen, den Gott der Träume. Er erlangt Stück für Stück seine Kraft zurück und möchte in die reale Welt eindringen. Nun suchen Nora und ihre Begleiter einen Weg, dies zu verhindern. Der Schattenmann möchte die reale Welt ebenfalls vor Kinuteros beschützen. Sein Unterfangen birgt dabei jedoch nicht nur für Nora viel Unheil.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen