Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Freitag, 28. November 2014

[Rezension] Salzwasserküsse - Eine Milliardär Liebesgeschichte von Krista Lakes


- eBook -

Autor: Krista Lakes

Übersetzer: Stellar Word Service

Verlag: Zirconia Publishing, Inc.

Seitenzahl: 170

ISBN: -

Preis 2,99 Euro

Zu kaufen bei:











Klappentext: Als Kleinstadt-Mädchen Emma LaRue einen Urlaub zu einer exklusiven tropischen Insel gewann, bedeutete eine Absage in letzter Minute, dass sie alleine gehen würde. Schüchtern und fleißig, hatte sie nie Zeit, sich zu verlieben, und sich oft gefragt, ob sie einfach dazu auserkoren war, allein zu bleiben. Jedoch, das alles änderte sich, als ein gut aussehender Fremder am Strand buchstäblich in ihr Leben lief, und Funken zu fliegen begannen. 

New Yorks begehrtester Junggesellen-Milliardär Jack Saunders dachte, dieser Urlaub würde die perfekte Flucht sein, ein letztes Hurra, bevor er die volle Kontrolle über die Firma seines Vaters übernehmen musste. Als die unschuldige Emma ihn nicht erkannte, dachte er, dass er vielleicht eine Chance auf einen Urlaub vom ‚reich sein‘ haben könnte. Er wollte ihr nichts über die Autos, die Yacht oder dem Penthouse sagen. Alles, was er tat, war, sie sich in ihn verlieben zu lassen.
Bald fand Jack, dass er derjenige war, der sich in Emma verliebte. Als sie eine Fantasietrauung am Strand genossen, dachten sie, es war ein bisschen harmloser Spaß vor der Rückkehr in ihr normales Leben. Ein bittersüßer Abschied sollte das Ende ihrer perfekten Urlaubsromanze sein, aber wenn Fotos von der Zeremonie der Presse zugespielt wurden, änderte sich alles. 

Sich belogen fühlend und in eine Welt des Reichtums und der Privilegien gestoßen, muss sich Emma zwischen ‚ihren Träumen folgen‘ oder ‚nach ihrem Herzen zu wählen‘ entscheiden. Wird sie zufrieden sein mit nichts weiter als die Milliardärs-Frau zu sein, oder wird sie zu ihrem normalen Leben zurückzukehren, mit nichts als Erinnerungen an die Salzwasserküsse?




Der Klappentext verrät eigentlich schon die ganze Geschichte so, dass etwas die Spannung raus genommen wird wie ich finde.

Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil und wenn nicht gerade der Klappentext alles verraten würde, dann schreibt sie auch durchaus spannend. Was ich sehr toll an der Geschichte finde ist, dass die Autorin genau an den richtigen stellen eine Wendung vorgenommen hat. So fing die Geschichte gerad an mich an einigen Stellen zu langweilen, als die Autorin dem ganzen eine neue Wendung oder einen neuen Schauplatz gegeben hat.

Was ich ein klein wenig Schade finde ist, dass das Buch zwar durchaus Romantisch und Gefühlvoll ist, aber diese kommen irgendwie nur bedeckt herüber. Dieses Gefühl hatte ich ebenfalls bei den Charakteren, sie sind zwar gut aber doch fehlt ihnen etwas tiefe und dich hätte einfach gerne etwas mehr über sie erfahren, weswegen sie etwas blass erscheinen.

Im Buch sind auch einige heiße Szenen zu finden, jedoch sind diese nicht geschmacklos oder derb. Auch kann man sagen, wer so etwas nicht mag, kann diese bedenkenlos überspringen ohne etwas zu verpassen oder viele Seiten zu überspringen.

Die Charaktere sind, wie ich oben schon meinte, zwar gut aber etwas flache gehalten. Emma ist ein etwas schüchterner Charakter der eher ein wenig etwas von einem Einzelgänger hat. Trotzdem ist sie ganz nett und auch ziemlich ehrlich was sie sympathisch macht. Jack ist ebenfalls wie Emma ziemlich sympathisch doch… ist das eigentlich schon alles was ich über ihn sagen kann…darum auch, dass beide flach sind. Man mag sie zwar aber sie bleiben nicht wirklich an einem hängen.

 Jacks persönliche Assistentin hat am meisten Charme im ganzen Buch. Sie versprüht ein wenig Energie, wie es Jack und Emma einfach fehlt um den beiden ein wenig mehr Leben einzuhauchen.

Das Cover finde ich wirklich sehr gelungen und ist wunderschön, jedoch finde ich den Klappentext schon richtig lang. Er gleicht schon fast einer Inhaltsangabe (und ist genau so lang wie meiner Rezension, wenn nicht sogar länger lol).



Eine schöne Geschichte die sich durchaus lohnt zu lesen. Jedoch auf so richtige Gefühle und richtig tolle Charaktere darf man nicht hoffen. Zwar sind beide da und durchaus gut doch zu mehr reicht es leider nicht, weswegen ich dem Buch 3 Sterne geben, was für mich ein Gut bedeutet. 




Was vielleicht noch Interessant ist:


- Besucht doch einmal die Autorin auf ihrer Homepage (englisch) 

- Hier hab ich noch einen Buch-Trailer für euch




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen