Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Freitag, 7. November 2014

[Rezension] Sternen-Trilogie, Band 1: Sternenschimmer von Kim Winter

Bildquelle: Impress/Carlsen

- eBook -

Autor: Kim Winter

Verlag: Impress

Seitenzahl: 742

ISBN: 978-3-646-60087-2

Preis: 3,99 Euro

Zu kaufen bei:


oder 











Ich möchte mich noch einmal ganz Herzlich beim Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!




Vielen herzlichen Dank









Klappentext: Ob die Sterne wussten, dass diese Nacht Mias Leben verändern würde? Sie erleuchteten den ganzen Himmel, als Iason mit den anderen Flüchtlingen auf der Erde landete. Jetzt steht er vor ihr. Eine dunkle Stille geht von ihm aus, doch seine graublauen Augen scheinen ins Innerste von Mia zu blicken. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Augen, in die sie hineinfällt. Sie lassen Mia vergessen, dass es eigentlich nicht sein kann: eine überirdische Liebe, die Welten überbrücken muss. Und jeder Tag, der vergeht, bringt den endgültigen Abschied näher. Denn Iason ist nur Gast auf der Erde. Auf seinem Heimatplaneten Loduun herrscht Krieg und Iason ist als Wächter vorbestimmt, sein Volk zu beschützen. Dies ist der erste Band der Sternen-Trilogie.





Schon alleine dieses unglaublich tolle Cover machte das Buch für mich Interessant, dazu den tollen Klappentext und schon stand das Buch auf meiner Wunschliste.

Die Geschichte startet damit, dass die ersten Flüchtlinge aus Loduun auf der Erde landen und Mia sich bereit erklärt hat, mit vielen anderen Helfern sich um die Kinder zu kümmern. Doch steigen nicht nur klein Kinder aus, sondern auch der attraktive Iason und dieser scheint zu Beginn nicht die allerbeste Meinung von Mia zu haben.

Der Start machte mir den Anfang etwas schwer, dem Buch zu folge. Denn hier steht man gleich mit Mia auf und Landet mitten in der neuen Welt. Sich zu Recht zu finden dauerte ein paar Seiten bei mir, doch wird einem schnell von Seite zu Seite alles schön erklärt und die restlichen fragen werden im Laufe des Buches beantwortet, so dass ich keine weiteren Probleme hatte.

 Die Autorin hat hier ihren schönen Schreibstil unter Beweis gestellt und ihre Ideen in eine wirklich spannende und romantische Geschichte  gepackt von der ich nicht genug bekommen konnte. Mein Kindle wegzulegen ist wie eine Qual gewesen, da ich unbedingt wissen musste wie es weitergeht.  Ein weiterer Teil was ich an der Geschichte so toll finde ist das man es hier statt mit Vampire und Werwolf es eigentlich mit Loduuner ( :D nennt sich das dann so?) oder eben außerirdischen zu tun hat. Diese Geschichten hab ich noch nicht in Unmengen verschlungen,  dass  sie eben für mich noch neu und erfrischend sind.

Die neu erschaffene Welt ist toll beschrieben und auch nachvollziehbar. Es ist spannend gewesen durch Mias Rundgänge darin alles neu zu erforschen und mit anderen Augen zu sehen. Auch die Romanze der beiden finde ich toll. Sie baut sich langsam auf und ist nicht einfach plötzlich da, auch wenn beide von Anfang an eine gewisse Zugehörigkeit empfinden.

Charaktere gibt es eine Menge im Buch und trotzdem hat die Autorin es geschafft sie bunt zu gestalten und jedem ein Leben eingehaucht, was so viel heißen soll das keiner farblos oder nur oberflächlich ist. 

Mia ist eine liebe Persönlichkeit die sehr aufopferungsbereit ist, denn es ist schön zu sehen wie sie sich für die Kinder einsetzt und sich auch um sie kümmert. Bei kleineren Teilen im Buch machte sie sich wegen einiger minimalen Aktionen unbeliebt bei mir, denn diese konnte ich nicht richtig nachvollziehen. Doch sind solche Szenen von der Autorin beabsichtigt gewesen, denn was für mich unverständlich gewesen ist, sprach später auch Iason an und die ganze Situation hat sich geklärt.

Mias Freunde und Familie sind ein unverwechselbarer Haufen. Ihre beste Freundin Lena ist einfach nur der Kracher. Ich finde es toll wie die beiden zusammenhalten und sich gegenseitig trösten und Verständnis füreinander finden. Das einzige wo ich mich bei ihr wunderte, dass sie gleich Feuer und Flamme für Tom ist, aber gut, ich muss ja nicht alles nachvollziehen können. Frank und seine Socken, die er ständig bis nach oben zieht… ich hatte ihn unterschätzt und anfangs dachte ich nur „was für ein Streber“. Doch auch ihn hab ich nach und nach ins Herz geschlossen. Auch seine Schwester Greta oder wie ich sie gerne für mich Persönlich immer nannte „die Männerhasserin“, eine Frau für sich :D.

Iason ist zu Beginn etwas wechselhaft und schwer durchschaubar. Bei ihm fand ich Mias Vergleich mit Zucker und Gift wirklich passend, denn man wusste nie mit welchem Iason man es zu tun bekommt. Seine Familie und Freunde fand ich auch toll. Ariel, Luna, Silas, Hope und Tony sind eigentlich wie ganz normale Kinder mit ihren Freuden und auch mit ihren Schwierigkeiten. Auch diese hab ich schnell ins Herz geschlossen.

Wie ich schon sagte gibt es eine Menge Charaktere und sie sind alle sehr unterschiedlich und haben ihre eigenen Geschichten. Doch leider kann ich hier nicht alle nennen da es meine Rezension sonst sprängen würde, daher bleibt es an euch selbst alle Kennenzulernen :D und so viel kann ich verraten, es macht auf alle Fälle Spaß und ist Interessant!

Noch schnell ein paar Worte zum Cover wobei es nur wenig zu sagen gibt, denn was will man außer: Ich finde es richtig klasse und toll oder Ich liebe es, noch sagen?







Sternenschimmer ist eine wirklich spannende und romantische Geschichte, die es schafft einen durch die tollen Beschreibungen in eine vollkommen neue und aufregende Welt zu entführen.  Ich konnte mein Kindle nicht aus der Hand legen, da ich wissen musste wie es mit Mia und Iason weitergeht. All dies und das wunderschöne Cover lassen mich dem Buch 5 Sterne geben und schon gespannt auf die Fortsetzung warten!





Was vielleicht auch noch Interessant ist:


- Dieser Band enthält Bonus Material. Es gibt einige Passagen im Buch die gekürzt werden mussten, doch im Bonus bekommt man diese zu Lesen.


- besuch doch einmal die Autorin auf ihrer Homepage




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen