Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Montag, 12. Januar 2015

[Rezension] Mathilda in Love von Maja Keaton


Autor: Maja Keaton

Verlag: CreateSpace

Seitenzahl: 267

ISBN: 978-1505376777

Preis: 2,99 Euro


Kaufen bei:









Mathilda in Love  ist auch als Taschenbuch erhältlich









Klappentext: Ein guter Vorsatz ist die halbe Miete. Oder auch nicht.
Irgendwie passt der Jahresanfang perfekt zu Mathilda, denn Mathilda ist die geborene Verfasserin von Vorsatz-Listen. Noch dazu hat Mathilda nicht nur den altmodischsten Namen der Welt - sie hat auch die Nase voll von den Männern. Und zwar gestrichen! Allenfalls ein One Night Stand kommt in Frage. 

Aber dann gibt es ja noch Männer, die nicht für eine Nacht zu haben sind. Simon ist so einer. Der ist nämlich ausgezogen, seine zweite Chance auf die große Liebe einzulösen. Und hält Mathilda für das größte Glück der Erde und die große Liebe seines Lebens ... 






Die Autorin hat auch in diesem Roman ihren tollen Schreibstil unter Beweis gestellt. Das Buch ist frech, lustig und könnte die Geschichte von einer Frau erzählen die es wirklich gibt, vielleicht sogar gleich in der Nachbarschaft. Ich glaube ganz fest daran :D… Mathilda gibt es wirklich. Geschrieben wird die ganze Geschichte aus der Sicht von Mathilda außer ein paar Seiten zu Beginn, hier darf man aus Simons Sicht  lesen.

Wie auch in den anderen Büchern geht es um eine allein stehende Frau mit Kindern, die hier allerdings schon etwas älter sind. Ich finde es besonders toll das die Protagonistin mit Situationen zu Kämpfen hat mit denen man sich auch im eigenen Leben schlagen muss wie z.B. eine Arbeitslosigkeit, eine gescheiterte Beziehung oder eben einfach alltäglicher Stress. Doch die Autorin Maja Keaton schafft es, solche alltäglichen Themen super toll umzusetzen und bringt mich mit ihren Büchern so immer wieder zum Lachen.

Doch nicht nur die tolle erzähl weiße macht die Geschichte hier aus, denn es sind wieder wunderbare Charaktere anzutreffen. Mathilda ist einfach genial,  :D sie kann selbst in den unmöglichsten Momenten einen Lichtpunkt entdecken und wenn nicht, dann hilft wohl nur ein ausgiebiges Bad oder das Tratschen mit ihren Freundinnen. Dadurch das Mathilda einfach nur eine „normale“ Frau ist schließt man sie schnell ins Herz und lässt sie so „Wirklich“ wirken, wie wenn sie eine Freundin von mir wäre. 

Sie ist nicht übertrieben nett und hat auch mal gemeine Gedanken ;D, eben keine heilige. Und Trotzdem ist sie eine Liebenswerte Frau die immer ein offenes Ohr für ihre Lieben hat.

Ihre Freundinnen sind einfach nur ein Haufen für sich, ;) aber ein liebenswerter Haufen und auch hier hat jeder seine eigene kleine Geschichte. Mathildas Familie ist einfach nur chaotisch und ich muss gestehen ich hab ihre Oma :D richtig lieb gewonnen.

Überraschend ist für mich gewesen, der männliche Hauptcharakter Simon. Kennenlernen darf man ihn zum aller ersten mal, als er mit seinen schnittigen Wagen in der Gegend herum fährt und da denkt Leserin natürlich, was für ein Mann ;) *schlabber*. 

Doch dann als Mathilda ihn zum ersten Mal antrifft muss ich gestehen, dass ich etwas geschockt war ;). Der Mann trug einen Schnauzer… :D lol. Gott sei Dank hat Mathilda ihm den doch noch abschwatzen können und wer siehe da…. Unter dem Schnauzer ist doch noch ein sexy Kerl zu finden.

Anders wie in den anderen Büchern ist der Mann nicht erst uneinsichtig viel eher ist Simon etwas anhänglich und man konnte seine Beweggründe nicht so recht verstehen, (also nicht das er Mathilda ins Herz geschlossen hat), hier ließ die Autorin einen auch ein wenig zappeln, doch der schöne Schluss erklärt dann alles :D.






Eine wunderschöne Liebesgeschichte die durch den tollen Schreibstil und durch tolle Charaktere wieder voll überzeugen konnte. Die „alltäglichen Dinge“ werden hier wunderschön herübergebracht und lässt die ganze Geschichte einfach eher wie eine Erzählung von einer Freundin herüber kommen und wie ich schon sagte, ich glaube ganz fest daran: Mathilda gibt es wirklich! Das Buch bekommt 5 Sterne von mir und :D ich freu mich schon auf viele weitere Bücher der Autorin. 






Was vielleicht noch Interessant ist:

- hier findet ihr weitere Bücher der Autorin auf Amazon

- hier findet ihr meine Rezensionen zu Maja Keaton´s Bücher und ein Interview

- besucht Sie doch einmal auf ihrer Homepage

- oder schaut selbst einmal ob sie sich an ihren festen Vorsatz hält, ihre Facebook Seite auf dem laufenden zu halten. Ein paar Likes werden ihr sicher helfen, also Leute ;) hebt den Daumen!  


Für Challenges: 

Orte: Zandvoort, Berlin, Bochum, 

Namen: Mathilda, Simon, Gaby, Elsbeth, Olaf, Caro, Iris, Birte, Jenna, 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen