Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Montag, 9. März 2015

[Rezension] Das Mädchen aus den Wäldern von Fina Sturm

- eBook -

Autor: Fina Sturm

Verlag: Indie

Seitenzahl: 271

ISBN: -

Preis: 3,45 Euro


Zu kaufen bei:










Klappentext: Reeva hat das zweite Gesicht - eine gefährliche Eigenschaft in der Zeit der Hexenverbrennung. Als die junge Heilerin dem Thronfolger das Leben rettet, ernennt er sie aus einer Laune heraus zu seiner Gesellschafterin. Zwischen den beiden entwickelt sich eine besondere Freundschaft, und zunächst gelingt es Reeva, ihre Gabe geheim zu halten. Doch dann wird sie durch eine Unheil verkündende Vision von ihrer Vergangenheit eingeholt. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich dem Prinzen anzuvertrauen und ihre neu gewonnene Sicherheit zu riskieren ...




Durch dieses Buch bin ich durch einen tollen Blog aufmerksam geworden und da der Klappentext mich schon sehr angesprochen hatte, landete dieses Buch auf meinem Kindle.

Die Autorin hat einen wirklich tollen Schreibstil der mich an das Buch fesselte und ich wissen musste wie es mit Reeva weitergeht. Toll ist es, dass hier sehr viele Gefühle herüber gebracht werden und die Autorin ließ mich an einigen Stellen wirklich Rotz und Wasser heulen.

Der Klappentext verrät nur ca. 50% des Buches und davon eher die zweite Hälfte. Die erste Hälfte lernt man erst mal Reeva kennen und wie sie zu dem geworden ist was sie eben „heute“ ist. Mich hat es wirklich überrascht wie man so eine „Lebensgeschichte“ so fesselnd verpacken kann und selbst einfachste Dinge, wie das Lernen von Heilkräutern und der gleichen, interessant sein können :D.  Die ganze Geschichte wird aus der Perspektive von Reeva erzählt und ist  an sich eigentlich abschließend.

Wie der Klappentext verrät spielt die Geschichte zu der Zeit in der es gefährlich ist etwas über das Heilen zu wissen, denn man kann hier schneller als Hexe betitelt werden wie es einem lieb ist. Mit diesen ganzen Vorurteilen hat auch Reeva zu kämpfen und so hat sie kein einfaches Leben vor sich. Manche Situationen die Reeva erlebte, ließen mich wirklich losheulen und mein Herz verkrampfen, da die Menschen so grausam zu ihr gewesen sind und ihre Situationen einfach so unmöglich… SPOILER! z.B. als ihre  Ziege Graufell stirbt… ja wirklich… wegen einer Ziege musste ich Losheulen und mein Mann hat mich nur krumm angeschaut lol.

Die Geschichte ist einfach so fesselnd, dass man sich auch mit ihr mitfreut wenn ihr einmal was gutes passiert. Ich bin ehrlich gesagt ein klein wenig von einer Romanze in diesem Buch ausgegangen, durch die Erwähnung des Prinzen, doch lag ich hier falsch. Es gibt keine wirklich erwähnenswerte Romanze darin, wobei sich am Ende hin doch noch so etwas andeutet. Stören tut das hier in keinster weiße, viel eher würde diese gar nicht ins Buch passen.

Charaktere gab es auch so einige im Buch, schließlich trifft Reeva auf ihrer Reise  auch den ein oder anderen Menschen der in der Geschichte eine Rolle einnimmt. Diese haben alle eine schöne tiefe und auch hier wurde viel Gefühl herüber gebracht. Wie gesagt Reeva ist für mich einfach eine phantastische junge Frau die ich wirklich lieb gewonnen habe. Ich litt mit ihr, heulte mit ihr freute mich mit ihr… ach sie ließ mich einfach alles Fühlen was auch ihr nahe ging.




Ein phantastisches Buch, dass sehr Gefühlvoll ist und mich in seinen Bann geschlagen hat. Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil der das ganze unglaublich spannend und gefühlvoll herüber gebracht hat. Eine Romanze ist nicht wirklich darin zu finden wie ich anfangs gedacht hatte, doch stört es überhaupt nicht. Das Buch bekommt 5 Sterne von mir und ich kann es wirklich nur weiter empfehlen! 





Was vielleicht noch Interessant ist:


- hierbei handelt es sich offensichtlich um einen Debüt Roman


Für Challnges:

Orte:-

Namen: Reeva, Enva, Jacob, 



Kommentare:

  1. Huhu,
    nachdem ich gesehen habe, dass es dieses eBook auf das Siegertreppchen für März geschafft hat, habe ich mir fix deine Rezi durch gelesen.
    Ich dachte wegen dem Klappentext auch, es würde noch eine Romanze geben, aber wirklich gefehlt hat sie mir dann am Ende auch nicht.
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      :D das ist schön wenn du auch so denkst ;). Ich fand das Buch einfach klasse und die Geschichte schwebt mir immer noch im Kopf rum, und wenn man sich so lange noch daran Erinnern kann ist es einfach ein super Buch. Deswegen hat es auch den ersten Platz auf meinem Treppchen bekommen :D.
      Liebe Grüße
      Viki

      Löschen