Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Mittwoch, 22. April 2015

[Rezension] Der Liebesunfall von Evelyn Holst

- eBook -

Autor: Evelyn Holst

Verlag: ABW? Virulent?

Seitenzahl: 140

ISBN: -

Preis: 4,99 Euro


Zu kaufen bei:










Klappentext: Die Ehe von Hendrik von Lehsten und seiner Frau Marion steckt seit dem Tod ihrer kleinen Tochter in einer tiefen Krise. Marion möchte ein Abendessen zu einer Aussprache nutzen, doch an diesem Abend kommt es zu einem Unfall, der in einer Katastrophe endet.

Leonie, Anfang dreißig und Kindergärtnerin, zieht ihre fünf Jahre alte Tochter Luna alleine groß. Der ebenfalls allein erziehende Marius ist sehr in sie verliebt und wäre gern der neue Vater für Luna. Er lädt Leonie zum Essen ein. Doch der schöne Abend endet dramatisch, als Leonie einen Fahrradunfall hat und ins Krankenhaus eingeliefert wird … und dort ihrem Schicksal begegnet.





Dieses Buch ist eine Zeit lang kostenlos erhältlich gewesen, wo ich nicht lange gezögert habe und das Buch so auf meinem Kindle gelandet ist. Ich muss gestehen, dass mich das Cover jetzt nicht unbedingt auf das Buch aufmerksam gemacht hätte, doch der Klappentext verspricht eine schöne Geschichte.

Die Autorin hat einen guten Schreibstil und das Buch lässt sich schön durchlesen. Geschrieben wird das ganze aus mehreren Perspektiven.

Ich mochte es wie das ganze Buch an sich zusammen hing und wie die Autorin die ganze Geschichte darin aufgebaut hat. Marion ist verliebt, aber nicht in ihren Ehemann sondern in jemand anderen. Eigentlich wollte sie sich ja trennen doch aufgrund des Unfalls kommt eine Trennung nicht mehr für sie in Frage. Blöd nur das sie nicht weiß das ihr Mann Hendrik sich aber durch den Unfall auch neu verliebt hat  und das ausgerechnet in die Unfallverursacherin Leonie… die hat jedoch einen besten Freund der sich wiederum in sie verliebt hat ;). Ihr seht das ganze klingt ziemlich verzwickt, ist es aber an sich nicht ;).

Wie ich oben ja schon sagte wird das ganze Buch aus mehreren Perspektiven geschrieben. Was ich hier aber mochte ist, dass man den Übergang dazu immer sehr gut wahrgenommen hat und das ganze auch sehr Interessant ist was eben ein anderer Charakter darüber denkt oder fühlt. Vor allem bekommt man auch so die ganzen „Missverständnisse“ mit ;)… würde sich das Problem doch eigentlich so einfach lösen lassen wenn man nur miteinander reden würde lol.

Doch diesen Teil finde ich auch sehr realistisch, so leicht die Probleme eben aus der Welt zu schaffen sind, so schwer ist es darüber zu Reden. Die Romanze im Buch fand ich eigentlich auch schön (es sind zwei), wobei mir die von Marion und Ludwig etwas besser gefallen hat, da sich die „Liebe“ der beiden einfach realistischer aufgebaut hat. Liebe auf den ersten Blick ist ja schön du gut, doch kam mir das ganze zwischen Hendrik und Leoni doch etwas zu schnell. Beide verbringen nicht so viel Zeit miteinander, eben bis auf Kurze Krankenhaus besuche oder Telefon Gespräche.

Spannend würde ich das Buch an manchen Stellen auch bezeichnen, nicht im üblichen Sinn von Aktion oder dergleichen viel eher ist man gespannt auf die neuen Situationen die sich im Buch entwickeln. Doch ist dies auch nicht immer zu finden und ab und an ist das Buch auch ein klitzekleines bisschen Langatmig gewesen wo ich es dann aus der Hand gelegt habe um eine kleine lese Pause einzulegen.

Die Charaktere sind ebenfalls gut getroffen und ich mochte sie an sich sehr gerne, jedoch ist es eben beim mögen geblieben und wenn ich ehrlich bin haben sie nicht das spezielle „etwas“ das einen Charakter im Kopf eines Lesers eben „unvergesslich“ werden lässt.




Eine nette Geschichte für zwischen durch. Die Liebesgeschichte darin ist sehr verzwickt aber trotzdem auch romantisch und so geschrieben, dass man den Durchblick darin behält. Ich gebe dem Buch 3 Sterne, allerdings muss ich sagen das ich den stolzen Preis von 4,99 Euro für eine gerade mal 140 Seitenlange Geschichte sehr überteuert finde und denke, dass das Preis-Leistungsverhältnis nicht ganz stimmt. Man bekommt eindeutig bessere Bücher (die mehr Seiten haben) zu einem günstigeren Preis. Aber am ende muss jeder natürlich selbst wissen wie viel er für ein Buch ausgeben möchte, mir währe es aber persönlich für diese Geschichte zu teuer! 





Was vielleicht noch Interessant ist:

- hier findet ihr ein weiteres Buch der Autorin


Für Challenges:

Orte: Eppendorf

Namen: Hendrik, Marion, Luna, Leonie, 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen