Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Freitag, 3. April 2015

[Rezension] Elemente der Schattenwelt, Band 3: Magic & Platina von Laura Kneidl

Bildquelle: Carlsen Verlag
- eBook -

Autor: Laura Kneidl

Verlag: Impress

Seitenzahl: 440

ISBN: 978-3-646-60056-8

Preis: 3,99 Euro

Zu kaufen bei:


oder







Ein herzliches Dankeschön geht an den Carlsen Verlag.

Vielen herzlichen Dank!







Klappentext: Feen, Elfen und Hexen – so betörend wie grausam – können viele täuschen, aber nicht die Magic Hunter wie Harper eine ist. Doch seit ihr Bruder aufgrund der Schlacht zwischen den Kreaturen der Nacht und den Huntern im Rollstuhl sitzt, jagt sie kaum mehr was anderes als Vampire und ihr heilendes Blut. Einen davon ganz besonders, auch wenn sie jenen nicht zu finden vermag. Den Vampirkönig Jules, der einst selbst zu den Kreisen der Hunter gehörte und sie besser kennt als irgendwer sonst. Als er schließlich den Spieß umdreht und sie findet, scheint Harpers letzte Stunde geschlagen zu haben. Doch Jules ist nicht irgendein Vampir und Harper nicht irgendeine Jägerin. Schon bald offenbart er ihr ein Geheimnis, das die Schattenwelt zugrunde richten kann…





Hierbei handelt es sich um den dritten Teil der Elemente der Schattenwelt Reihe und auch um den letzten. Das ganze Buch wird aus der Perspektive von Harper und Jules erzählt.

Die Autorin hat auch in diesem Band ihren tollen Schreibstil bewiesen, die Geschichte ist spannend, romantisch und hat tolle Aktion Szenen. Ehrlich gesagt muss ich gestehen, dass mir der letzte Band schon fast am besten gefallen hat, auch wenn es einem wirklich scher schwer fallen dürfte sich einen heraus picken zu müssen.

Ich fand diesen Band gerade so besonders gut weil es, blöd gesagt, richtig abging :D. Harper ist keine Huntress die lange fackelt, bewaffnet mit ihrem Katana „metzelt“ sie schon fast alles nieder was nicht „menschlich“ ist. In diesem Band ist der „Brutalitätsgrad“ ein klein wenig gestiegen wie ich finde, aber keine Sorge, hier bewegt sich alles im geschmackvollen Bereich ;). 

Hier wurde einfach ein toller Mix gefunden aus Aktion und Romantik ohne dass das eine mehr überhand gewinnt wie das andere. Somit wurde die ganze Zeit eine unglaubliche Spannung gehalten, die es einem nicht erlaubte das Kindle wegzulegen.

Die Romanze der beiden fand ich gerade deshalb so schön, weil beide auch viele Hindernisse überstehen mussten und dabei auch viel gemeinsam erlebten. Zwar mussten das die anderen auch, doch stand eben nicht so viel zwischen ihnen… ein Vampir, dazu noch König der Vampire und eine Hundress, wie soll das gut gehen?

Wie ich oben ja schon sagte hat das Buch die Spannung durchgehend gehalten, eine weiterer Punkt den ich bei den Elemente der Schattenwelt so toll finde ist, dass man nicht vorausschauen kann bei den Büchern, sie enthalten immer eine Überraschung parat und die Autorin führt eine auch hin und wieder ein klein wenig an der Nase herum, wenn sie falsche „Spuren“ legt.

Was ich richtig klasse gefunden habe ist, dass man alle lieb gewonnen Charaktere wieder antrifft. Und auch das man endlich ein wenig mehr über Jules erfährt. Hier hat die Autorin ihm doch noch einen richtigen Hauch an Attraktivität gegeben. Es ist nicht so, dass ich Jules in den anderen Bändern nicht gemocht hätte, doch hatte er dort immer ein wenig einen „Jungen“ Charme, denn hat er in diesem Band vollkommen verloren wie ich finde.

Die Charaktere im Allgemeinen sind einfach klasse geworden, alle haben eine tolle tiefe und eine schöne Vergangenheit die sie schon fast real erscheinen lässt. 

Wie ich oben ja schon verraten hatte, ist Harper kein „normales“ Mädchen sondern eher eine Frau die hart im nehmen ist. Sie jammert nicht, heult nicht rum sondern ist eine Kämpfernatur und schreckt auch nicht zurück wenn ihr ein paar „Dämonen“ begegnen. Ich mochte sie unglaublich gerne da sie an sich einfach unkompliziert ist. Jules der Vampirkönig hat einfach mal so sein Image von den vorherigen Büchern abgelegt und Plötzlich stand da ein äußerst attraktiver Mann, der Düster ist, mysteriös und ;) ja sogar Sexy. Ich mochte den neuen Jules durchaus, doch mochte ich ihn schon immer gerne, ;) selbst wenn er bunte Hosen trug.

Die Autorin hat mit diesem Band einen tollen Abschluss geschaffen einer genialen Reihe und ich bin ehrlich gesagt sehr traurig, dass es nicht weitergehen wird, doch bin ich mit dem Ende mehr als zufrieden.




Ein klasse Abschluss einer tollen Reihe. Ich finde die Autorin hat mit dem letzten Buch noch einmal eins drauf gelegt, die Geschichte ist spannend, romantisch und regte das Kopfkino mit seinen tollen Kampf Szenen nur so an. Die tollen Charaktere konnten mich dann vollkommen überzeugen. Ich gebe dem Buch 5 Sterne und kann die Elemente der Schattenwelt Bücher eindeutig zu einen meiner Lieblingsbüchern zählen, somit auch jedem Weiterempfehlen :D.






Was vielleicht noch Interessant ist:


- hier findet ihr meine Rezensionen zu Band 1 und 2

- hier findet ihr auf Amazon weitere Bücher der Autorin

- besucht doch einmal die Homepage der Autorin

- oder die tolle Fan Seite der Elemente der Schattenwelt 



Für Challanges:

Orte: -

Namen: Jules, Harper, Wayne, Ella, Emerson, James, Warden, Cain, 




Kommentare: