Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Montag, 11. Mai 2015

[Rezension] Purpurmond von Heike Eva Schmidt

Bildquelle: Droemer Knaur
- Gebunden -

Autor: Heike Eva Schmidt

Verlag:Pan/ Droemer Knaur

Seitenzahl: 352

ISBN: 978-3-426-28366-0

Preis: 14,99 Euro

Zu kaufen bei:


oder







Klappentext: Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die Kräuter-­kundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht …





Da ich sehr gerne Zeitreise Bücher lese stand fest, dass ich auch dieses hier lesen muss und meine Erwartungen sind ziemlich hoch gewesen (da man ungewollt an die tollen Bücher von Kerstin Gier oder Eva Völler denkt)…

Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil und hat eine wunderschöne Geschichte gezaubert die spannend und romantisch ist. Geschrieben wird das ganze aus der Perspektive von Cat und von Dorothea.

Ich muss gestehen, dass ich ein klein wenig Zeit gebraucht habe mich in das Buch „rein“ zu lesen/finden und ich dadurch nicht gleich von Beginn an gefesselt gewesen bin, doch legt sich das nach eben einigen Seiten und das weglegen viel mir dann auch schwer.

Was ich hier wirklich sehr schön gefunden habe ist, wie Cat zu dem Halsreiff kommt und auch wie sich die ganze Zeitreise Sache darauf aufgebaut hat. Die Autorin hat sich hier wirklich Gedanken gemacht und  alles führt am Ende sehr schön zusammen und alle Fragen werden beantwortet.

Ebenfalls fand ich die Thematik darin wirklich klasse, denn Cat reist in eine Zeit in der Hexenverbrennungen an der Tagesordnung stehen. Die Autorin hat hier sehr schön recherchiert und am Ende des Buches bekommt man noch ein paar Infos woher ihre Quellen stammen (auch wenn manche Wahrheiten zu Gunsten des Buches eben ein wenig abgeändert wurden). An einigen Stellen im Buch hab ich eine Gänsehaut bekommen, da die Szenen so gut beschrieben wurden.

Im Buch sind gleich zwei Romanzen zu finden, während die eine gleich zu Beginn ersichtlich ist lässt die von Cat ein wenig auf sich warten. Trotzdem sind beide sehr schön beschrieben und bauen sich schön und realistisch auf.

Die Charaktere haben eine tolle tiefe und erscheinen so NICHT oberflächlich. Auch involvieren sie sich einfach super in die Geschichte, so dass ich einen guten Draht zu ihnen finden konnte.

Zum Ende noch ein paar Worte… aber keine Angst, hier werde ich euch nicht zu viel verraten, nur dass es ganz nach meinem Geschmack ist :D. Auch ist das Buch für sich abgeschlossen, also ein Einzelband.




Eine wirklich sehr schöne Zeitreise Geschichte die spannend und romantisch ist. Gerne vergleicht man solche Geschichten ja mit Kerstin Gier oder Eva Völler Büchern, weswegen meine Erwartungen auch ziemlich hoch gewesen sind… und ich trotzdem nicht enttäuscht wurden. Die Geschichte ist mit den vorher genannten nicht zu vergleichen. Ich gebe dem Buch 4 Sterne und kann es an alle Zeitreise-Bücher Fans nur weiter empfehlen.





Was vielleicht noch Interessant ist:


- hier findet ihr weitere Bücher der Autorin bei Amazon

- besucht doch einmal die Autorin auf ihrer Homepage

- hier findet ihr ein wenig etwas über den Fuchs von Dornheim auf Wikipedia (etwas Geschichte zum Buch ;))


Für Challenges:

Orte: Bamberg, 

Namen: Dorothea, Caitlin, Daniel, Jakob, 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen