Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Samstag, 6. Juni 2015

[Rezension] Road to Hallelujah von Martina Riemer

Bildquelle: Carlsen Verlag
- eBook -

Autor: Martina Riemer

Verlag: Impress

Seitenzahl: 354

ISBN: 978-3-646-60071-1

Preis: 3,99 Euro

Zu kaufen bei:


oder






Ein herzliches Dankeschön geht an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.

Vielen herzlichen Dank






Klappentext: Nach dem Tod ihrer Großmutter beschließt Sarah sich ihren großen Traum zu erfüllen: eine Reise nach New York mit nichts als ihrer Gitarre im Gepäck. Doch dann wird sie von ihrem besorgten Bruder dazu überredet, mit dem Aufreißer und Weltenbummler Johnny die Reise anzutreten. So hatte sich Sarah die Erfüllung ihres Traums nicht vorgestellt. Und Johnny sich seinen Amerika-Trip ganz sicher auch nicht. Zu allem Überfluss wird auch noch Sarahs geliebte Gitarre während des Flugs zerstört. Nur gut, dass Sarah nicht die Einzige mit einem Instrument im Gepäck ist…






Das Cover ist zwar an sich eigentlich total einfach und unspektakulär, aber doch ein absoluter Hingucker, dass Füße so toll aussehen können hätte ich nicht gedacht :D.

Die Autorin hat einen wunderschönen klaren Schreibstil der mich gleich von der ersten Zeile an in seinen Bann geschlagen hat. Der Geschichte ist einfach zu folgen, sie ist spannend, romantisch und hat eine Palette voll mit Gefühlen für den Leser zu Bieten. Geschrieben wird das ganze aus der Perspektive von Sarah und Johnny.

Die Übergänge von Sarah zu Johnny sind sehr schön nachvollziehbar, da man jedes Mal wie eine kleine Überschrift findet mit dem jeweiligen Charakter und eben eine kleine Zeitangabe, die mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Die Zeitangabe sagt z.B. aus: 1 Stunde vor Abflug, oder 20 Minuten nach der Landung so etwas eben. Sie geben einfach einen kleinen Hinweis wo der betreffende Charakter sich gerade „befindet“, zeigen einem kleinere Zeitsprünge an und machen einfach nur Spaß :D. Auch findet man zu den einzelnen Kapiteln immer eine kleine „Song Angabe“… die eigentlich immer gut zu dem einzelnen Kapiteln gepasst hatte.

Das Buch hat eine perfekte Mischung wie ich finde, die Romanze der beiden die sich langsam aufbaut ist einfach nur wunderschön und sehr realistisch geschildert. Doch ist das Buch eben nicht nur eine „Schnulze“ sondern lassen sich hier wunderschöne stellen finden, die dem ganzen Buch eine richtige tiefe geben und voller Gefühle stecken (eben auch neben der Liebe). Denn Sarah und Johnny sind vom Leben gezeichnet und müssen sich schlimmen Schicksalsschlägen stellen (oder haben es schon getan).

So gab es immer eine Wendung, einmal necken die beiden sich liebevoll, daraus wird dann doch wieder ernst, oder hängen ihren Gedanken nach, die eben an schlimme Zeiten erinnern. Eben eine Achterbahn voller Gefühle die mir unglaublich gut gefallen hat und NIE Langweilig wurde.

Ein weiterer Teil im Buch den ich sehr gemocht habe ist, dass die Autorin hier auch auf Kleinigkeiten geachtet hat, wie z.B. gewisse Regeln in den USA, dass man eben erst ab 21 in „richtige“ Bars darf, oder eben auch Kleinigkeiten bei der Immigration zur Einreise in die USA… so etwas eben :D. Auch gab es im Buch immer kleine, so neben bei erzählte Elemente die später im Buch dann noch einmal aufgefasst wurden… das zeigte mir einfach, dass hier sehr viel liebe auch im Detail steckt… und das OHNE langatmige Erklärungen :D.

Die Charaktere sind sehr schön beschreiben und gerade weil jeder ein kleines Päckchen an Problemen mit sich herumträgt verpasst es ihnen eine Vielschichtigkeit die sie ziemlich realistisch erscheinen lässt. Ein Teil warum mich die ersten Zeilen gleich eingenommen haben ist, dass Sarah gleich von Beginn an auf der gleichen Wellenlänge wie ich lag. Sie ist gleich sympathisch, da sie einfach diesen speziellen Charakter hat. Sie ist Liebenswert, schlagfertig, frech, schüchtern und doch auch wieder nicht. Sarah hat einfach unglaublich viele Facetten… und ich mochte sie eben sehr gerne.

Johnny ist eben anfangs der richtige Frauenaufreißer den man mag und ätzen zugleich findet ;), jedoch im Laufe des Buches lernt man ihn eben immer besser kenne und kann hinter seine „harte“ Schale blicken. Es gab eigentlich nie einen Moment wo ich ihn nicht leider konnte. Ok, was auch daran liegt das er einfach unglaublich aussieht ;D  und doch auch einfach ein netter Sexy Typ ist… einfach zum fressen eben.

Natürlich sind in der Geschichte auch noch andere Charaktere anzutreffen, doch hat die Autorin auch diese eine kleine Geschichte angehängt, so dass diese ebenfalls eine schöne tiefe haben.

Zum Schluss lässt sich auch ein schönes Ende finden das ganz nach meinem Geschmack ist, jedoch auch eben nach MEHR schreit, denn meine Neugier wie es mit allen weitergehen würde…oder was noch passieren könnte… ist noch lange nicht gestillt. Sarahs Bruder und andere Charaktere haben schließlich auch noch ein Happy End verdient oder?



Eine wunderschöne romantische Geschichte die mich von der ersten Seite an gefesselt hat. Das Buch ist romantisch, spannend und man findet eine Palette voll mit Gefühlen. Die tollen Charaktere machen den Rest aus, so dass das Buch 5 Sterne mit Herzchen von mir bekommt. Wer romantische Bücher mag, mit einem Hauch an Drama und Schicksalsschlägen, wird hier auf alle Fälle Gefallen finden!! Oder eben Leser wie ich die einfach Romanzen LIEBEN. 






Was vielleicht noch Interessant ist:


- besucht doch einmal die Autorin auf Facebook 

- oder wollt ihr doch lieber auf ihrer Homepage vorbeischauen

- Im Buch kamen so einige Songs dran und ich hab versucht alle auf zu schreiben daher:
1. Avicii - Wake me up
2. The Script - If you could see me now
3. Taylor Swift - I knew you were trouble
4. Bastille - Pompeii
5. Ed Sheeran - New York
6. Labrint & Emeli Sandé - Beneath Your Beautiful
7. Lennx Kravitz - Again
8. Aron Wright - Song for the Waiting
9. Taylor Swift & Ed Sheeran - Everything has changed
10. James Blunt - Bonfire Heart
11. The Common Linnets - Calm after the Storms
12. Ed Sheeran - Give me Love
13. Christina Aguilera - Say Something
14. Kate Voegele - Devil in me
15. Kings of Leon - Sex on fire
16. John Legend - All of me
17. Parachute - The Mess i made
18. Kate Voegele - Hallelujah
19. Vance Joy - Riptide


Für Challenges:

Orte: Wien,Stockerau,  New York, Hampton Bay, (Klippen von Bournemouth in Dorse)

Namen: Sarah, Nathan, Johnny, Bianca, Kelsey

Paranormal: Nein



Kommentare:

  1. Hallo liebe Viki! ☺

    Ich hoffe, dass ich dich noch nicht gefragt habe, falls doch, bitte verzeih' mir ...
    Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass' ich dir mal eben den Link zum Hintergrund des Blogprojekts da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Jedenfalls bin ich dort seit etwa seit März 2015 Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu "Road to Hallelujah" verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis hoffentlich auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir noch einen Beispiellink, wie das Ganze im Endeffekt aussieht:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/06/24/road-to-hallelujah-von-martina-riemer/

    Über eine kurze Antwort (gerne hier, ich schaue wieder vorbei) würde ich mich sehr freuen!
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,
      oh wow das ist ja eine tolle Idee :D ich werde wohl nun auch öfters bei euch vorbeischauen. Klaro würde ich gerne mitmachen, bedient euch nur :D lol. Ich kann mich ja auch nun in Zukunft öfters bei euch melden, dann müsstet ihr nicht ständig hier vorbei schauen (macht ja auch sicherlich ein Haufen Arbeit!).
      Liebe Grüße
      Viki

      Löschen
    2. Danke für deine Erlaubnis, das freut mein Team und mich natürlich sehr. :-)
      Ich werde mich auch gleich mal an die Arbeit machen und schauen, was ich schon alles bei uns vernetzen kann.^^
      Und ja klar, du kannst gerne von Zeit zu Zeit bei uns im Bloggernetzwerk vorbeischauen, stöbern, oder auch mal einen neuen Rezilink zu einem Buch (auf der Blogseite "Für Blogger") dalassen, das wir noch nicht im System haben. So kannst du uns am besten unterstützen. Danke, danke, danke!
      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen
    3. Ich danke dir/ Euch :D das ist ja auch Werbung für meinen kleinen Blog :D. Vielen herzlichen Dank.
      Liebe Grüße
      Viki

      Löschen