Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Mittwoch, 29. Juli 2015

[Interview] mit Manuel Neff ´alias´ Sophie Lang über das Buch Begnadet

Sophie Lang ist das Pseudonym des Autors Manuel Neff. Er lebt mit seiner Familie und seinem schwarzen Kater am Rand einer kleinen Stadt in Süddeutschland.
Mit dem Schreiben von Fantasiegeschichten begann er in seiner Teenagerzeit.
Später schrieb er frei erzählte Gutenachtgeschichten nieder. Daraus ging auch sein erstes Kinderbuch "Der magische Adventskalender" hervor.

Er schreibt Symbiosen aus den Genres:
Urban Fantasy, SiFi, Dystopie und Lovestory.





Merkmale:
Protagonisten mit übersinnlichen Fähigkeiten und tiefgründigen Emotionen.
Spannung und nicht vorhersehbare Wendungen.
Die Schauplätze sind real und von Fantasy und Science Fiction angehaucht.
Und ein absolutes Muss:
Ein Happy End.

Sophie Lang ist ein Pseudonym für alle Fantasyfans und alle die Liebesgeschichten mögen.

Besucht Sophie bei Facebook: www.facebook.com/pages/Sophie-Lang








1. Wie bist du auf die Geschichte “Begnadet“ gekommen?
Inspiriert hat mich mein Sohn. Ich musste mit ihm auf die nächste Religionsarbeit lernen. Thema: Die "Fünf Bücher Moses".
2. Welche besondere Eigenschaft/Begabung würdest du dir selbst wünschen?

Janos Talent finde ich klasse. Da ich hier nicht spoilern möchte, kann ich schlecht sagen warum.
3. Welche Szene im Buch gefällt dir besonders, oder hat dir besonders viel Spaß gemacht zu schreiben?
Die Nacht des Rituals. Das Kapitel ist das Zentrum des Buches. Dort wird so viel auf einen Schlag aufgeklärt und Aeia erlebt ein unglaubliches Gefühlschaos. Es hat sehr viel Spaß gemacht, das alles in ein Kapitel zu reinzupacken.
4. Ist es schwer sich als „Mann“ in eine Protagonistin zu versetzen und eine Geschichte aus ihrer Sicht zu schildern? Oder eben auch Sexy männliche Charaktere in die Geschichte einzubauen, fühlt man sich dabei vielleicht unbehaglich?
Ich mag es, mir vorzustellen, wie Frauen in verschiedenen Situationen wohl so denken (sicher bin ich mir da ja nicht). Unbehaglich fühle ich mich nie. Alle Charaktere sind ja alle ein Teil von mir, ein Teil meiner Fantasie.
5. Und wo wir schon bei Sexy männlichen Charakteren sind… Stell dir vor du wärst Aeia, für welchen Männlichen Charakter hätte dein Herz geschlagen? Levi, Vigor oder vielleicht doch eher Jarno? Vigor! Wäre ich Aeia und hätte das durchgemacht, was sie als Kind erlebt hat, dann wäre mir Sicherheit, Geborgenheit und jemand zum Anlehnen sehr wichtig.
6. Angenommen du hättest selbst eine Eve auf deinem Computer. Welche Aufgaben würdest du sie übernehme lassen. Vielleicht ein vollkommen „Computer-“ gesteuertes Haus oder würdest du dich auf das Forschen im Internet beschränken? Und welche Aufgaben würdest du ihr auftragen? Ich würde Eve bitten, die Einkommensteuererklärung zu übernehmen. Das ist jedes Jahr der Horror das alles auszufüllen.
7. Warum ist der „Dienstwagen“ gerade ein Porsche geworden, handelt es sich vielleicht um dein Lieblingsauto ;)? Bei mir muss ein Auto nur fahrtüchtig sein. Den Porsche habe ich gewählt, weil er ungewöhnlich ist, in Erinnerung bleibt und Gesprächsstoff und rasante Autobahnszenen ermöglicht.
8. Was liest du denn selbst am liebsten. Vielleicht hast du ja ein Lieblingsbuch oder einen Lieblingsautoren? Ich bin da recht offen. Mal lese ich Thriller, dann wieder Fantasy oder Dystopien. Einer meiner Lieblingsautoren ist Carlos Ruiz Zafón. Auch wenn mir das Ende seiner Bücher eigentlich immer zu düster ist, finde ich seinen Schreibstil genial. 9. Gibt es einen bestimmten Ort oder ein bestimmtes Ritual, wie z.B. eine Tasse Kaffee/Tee das du zum Schreiben benötigst? Würdest Du meine Frau fragen, dann würde Sie sagen: "Er braucht einfach nur seine Ruhe." Ich ergänze: Musik die zur Stimmung des Kapitels passt (an dem ich gerade bastle), inspiriert mich.
10. Arbeitest du bereits an einem neuen Projekt? Und wenn ja möchtest/ darfst du uns ein wenig darüber verraten? Begnadet ist ja ein abgeschlossenes Buch. Trotzdem recherchiere ich gerade für die Fortsetzung. Die Protagonistin wird Aeias Tochter sein. Es ist wieder ein Genremix aus Thriller, Urbanfantasy, etwas SiFi (spielt ja ein paar Jahre später als Begnadet, also in der Zukunft) und natürlich darf die Liebe nicht fehlen.
Ein Kapitel ist auch schon geschrieben, allerdings nicht der Anfang, sondern es ist irgendwo eins in der Mitte.
5 Sekunden Fragen:
Schwarz oder Weiß Weiß Vanille oder Schokolade Schokolade (wobei Spaghettieis ist auch voll lecker) Stadthaus oder Haus auf dem Land Auf dem Land (im Dorf oder einer kleinen Stadt) Hund oder Katze Katze (Katzen gehen alleine Gassi. Hunde sind aber irgendwie süßer.) Buch oder TV Kommt drauf an (z.B. nach dem Schreiben lieber TV, z.B. Games of Thrones)




Vielen herzlichen Dank für das beantworten meiner 

Fragen, es hat wirklich viel Spaß gemacht!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen