Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Montag, 6. Juli 2015

[Rezension] Die Rockstar -Reihe, Band 7: Rockstars küssen besser von Teresa Sporrer

Bildquelle: Carlsen Verlag
- eBook -

Autor: Teresa Sporrer

Verlag: Impress

Seitenzahl: 328

ISBN: 978-3-646-60148-0

Preis: 3,99 Euro

Zu kaufen bei:


oder






Ein herzliches Dankeschön geht an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.

Vielen herzlichen Dank.








Klappentext: Die junge Schauspielerin Cadence Fitzpatrick hat es bis ganz nach oben geschafft. Nach zahlreichen Auftritten in mittelmäßigen Serien ergattert sie die Hauptrolle in einem großen Hollywoodfilm. Doch genau auf dem Höhepunkt ihrer Karriere holt sie die Vergangenheit ein. Denn auch ihre Jugendliebe Nigel O’Callaghan hat den Durchbruch geschafft und lebt nun als gefeierter Rockstar in New York. Cadence ist wild entschlossen ihm alles heimzuzahlen, was er ihr Schreckliches in der Vergangenheit angetan hat. Wozu Schauspieltalent besitzen, wenn man es nicht entsprechend einsetzt? Kurzerhand schlüpft sie in die Rolle des aufstrebenden Gitarristen Charlie und bewirbt sich auf die freigewordene Stelle in der Rockband…






Auch im 7ten Teil der Rockstar-Reihe hat die Autorin ihren tollen Schreibstil beibehalten und das Buch ist wie seine Vorgänger spannend und romantisch. Die Geschichte spielt zum Teil Parallel zum 6ten Band, dort hatte man Cadence ja auch schon bei ein paar Durchführungen ihrer verrückten Ideen angetroffen. 

Was ich sehr mag an der Reihe ist, dass die Charaktere immer Frech sind und eine eigene Persönlichkeit haben. Auch wenn das in der Rockstar-Reihe jeder Charakter Vorzuweisen hat, so hat aber doch jeder seine eigene kleine Macke.

Dieser Band lässt sich auch wieder sehr von den anderen Unterscheiden, denn nach dem man sich sonst immer „innerhalb“ der Gruppe „bewegt“ hat, so liest man das ganze nun eher von einer außenstehenden (ähnlich wie bei Ellen). Sonst hat sich die Liebesgeschichte immer ein wenig innerhalb der Gruppe abgespielt mit einem schon etwas bekannteren Charakter, doch Cadence ist erst seit dem 6ten Band bekannt und selbst dort doch noch ziemlich geheimnisvoll.

Ein anderer Teil der sich von den anderen Büchern unterscheiden lässt ist, das man hier auch so richtig in die Vergangenheit eintaucht und Zeitsprünge im Buch zu finden sind. So liest man hin und wieder ein Kapitel aus der gemeinsamen Vergangenheit von Nigel und Cadence. Oder eben zum Ende des Buches auch ein paar Zeitsprünge. Beides ist jedoch wunderbar umgesetzt worden und sorgt zu KEINEM Lesestopp.

Sind in den ersten Büchern noch keine „Größeren“ Probleme zu finden, so lassen sich jedoch in den letzten Büchern immer etwas mehr Ernsthaftigkeit finden (zumindest wird man mehr damit Konfrontiert). Um es mal so zu sagen, je „älter“ die Rockstars sind, je größere Problemen müssen sie sich entgegenstellen. Ich mag es sehr das hier auch etwas ernstere Themen zu finden sind, wie z.B. im 5 Teil mit Ellen und ihren Problemen. 

Doch nun genug einmal von den Unterschieden oder der Ernsthaftigkeit. Cadence ist ziemlich verrückt und bringt einen so doch oft zum Lachen, auch wirft sie schon in Band 6 viele Fragen rund um ihre Person auf. Nur langsam kommt man hinter das ganze Geheimnis, so dass man gespannt vor dem Kindle sitzt und es nicht aus der Hand legen kann.

Wie ich schon sagte sind die Charaktere wieder klasse geworden, auch lassen sich natürlich wieder die alt bekannten blicken.

Doch  muss ich sagen, auch wenn mir dieser Teil so richtig gut gefallen hat, ist Cadence der erste Charaktere den ich nicht ganz nachvollziehen konnte. Ich mochte sie super gerne, jedoch lag sie anders wie die anderen, dann doch ein wenig auf einer anderen Spur wie ich.  



Ein weiterer toller Teil in der Rockstar -Reihe und eben für jeden Fan von Teresa Sporrer ein muss. Ich mochte die Geschichte sehr gerne denn sie ist spannend und eben auch romantisch, jedoch muss ich auch sagen, dass es für mich ;) eben nicht meine „Lieblings-Rockstar-Lovestory“ ist. ;) Das Buch bekommt von mir 5 Sterne und ich freue mich schon auf den nächsten Rockstar ;). 






Was vielleicht noch Interessant ist:

- hier findet ihr meine Rezensionen zur Rockstar-Reihe

- hier findet ihr weitere Bücher der Autorin auf Amazon

- besucht die Autorin doch einmal auf ihrem Blog



Für Challenges:

Orte: Seattle, Beverly Hills, New York

Namen: Cadence, Nigel, Nick, Sophie, Natalie, Ian, 

Paranormal: Nein


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen