Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Donnerstag, 13. August 2015

[Rezension] Die Lilien Reihe, Band 2: Die Nacht der Lilie von Sandra Regnier

Bildquelle: Carlsen Verlag
- eBook -

Autor: Sandra Regnier

Verlag: Impress

Seitenzahl: 310

ISBN: 978-3-646-60074-2

Preis: 3,99 Euro

Zu kaufen bei:


oder






Ein herzliches Dankeschön geht an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.

Vielen herzlichen Dank!






Klappentext: Seit Julia durch eine ungewollte Zeitreise an den Versailler Hof des 17. Jahrhunderts gesprungen ist, hat sich ihr Leben von Grund auf verändert. Neben dem ungewohnt höfischen Leben unter der Obhut des Grafen von Montsauvant ist sie nun als Mündel des Sonnenkönigs selbst anerkannt worden. Ein Schutz, der mehr Gefahren als Sonnenseiten in ihren Alltag bringt. Doch Julia ist fest entschlossen, das Beste aus ihrem Leben zu machen und sich auf eigene Beine zu stellen. Nach wie vor gibt sie die Hoffnung nicht auf, irgendwann wieder in ihre Gegenwart zurückkehren zu können. Um wie viel leichter wäre das aber, wenn ihre einst so unschuldige Zuneigung zum Grafen sich nicht mit jedem Tag vertiefen und verändern würde …





Da der erste Band mir schon sehr gut gefallen hat, stand natürlich fest, dass ich auch diesen Teil lesen werde und was soll ich sagen… der zweite hat mir sogar ein Stück besser gefallen.

Die Autorin hat auch weiterhin einen sehr schönen Schreibstil, so dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann und es in einem Happen liest.

Mir hat die Geschichte gerade durch die Spannung besser gefallen wie der erste Band. Nicht das der erste Langweilig gewesen wäre, aber hier lässt sich doch eindeutig mehr Intrige und auch mehr Gefahr für Julia finden. Sie landet eigentlich von einem Problem zum anderen, von einer Gefahr zur nächsten. So ist das Buch durchgehend spannend.

Auch kommt die Romanze der beiden endlich ein wenig voran. Im ersten Band konnte man sich ja schon ein wenig etwas zusammen reimen, wer wohl mit wem usw. Ich finde die Romanze wirklich sehr schön, muss aber auch gestehen, dass sie mir viel zu lange gedauert hat. Als es dann endlich einmal so weit war und beide sich näher kommen, kommt aber auch schnell schon wieder etwas dazwischen und das Buch kommt recht schnell zum Ende.

Auch hatte das Buch ein rasantes Tempo, so hatte ich das Gefühl das die Geschichte ein klitzekleines bisschen oberflächlicher geworden ist, da man an Julias Aufenthalt am Hof oder eben in London nur vage mitbekommen hat und nur die… sagen wir einmal stich Ereignisse… genauer beschrieben wurden. Sicherlich ist dies gedacht um die Spannung zu halten und auch sicherlich um das Buch nicht durch unnötiger Alltagskram in die Länge zu ziehen, trotzdem empfand ich dass das Buch deswegen ein klein wenig seine tiefe verloren hat.

Aber trotz hohem Tempo und das Leser sich eben ein wenig mit der „richtigen“ Romanze dulden muss, ist die Geschichte einfach klasse. Zum Ende hin hat die Autorin noch einmal eines drauf gesetzt womit ich so gar nicht gerechnet hatte, hier lag der Überraschungsfaktor wirklich bei 120 :D.

Die Charaktere sind sich eigentlich treu geblieben. Ich mag Julia sehr gerne, da sie vernünftig ist und auch ein kluges Köpfchen hat. In diesem Teil der Geschichte ist sie ein wenig „schwächer“ wie sonst, weint auch ein wenig mehr, aber sind das eindeutig Situationen in denen weinen auch durchaus angebracht sind. Nur sind sie dann doch ein wenig zu häufig nach meinem Geschmack ;).

Etienne was will man zu ihm sagen, er ist einfach nur ein klasse Typ der wohl viele Frauenherzen schneller schlagen lässt. Auch muss ich sagen, dass ich ihn von all den Charakteren eigentlich schon fast am liebsten gewonnen habe. Die Charaktere sind NICHT Oberflächlich oder Langweilig, jedoch hätte mir ein winzig kleines bisschen mehr Einblick in dessen Gefühlswelt gewünscht, einfach damit man sich ihnen „näher“ verbunden fühlt.

Noch ein paar Worte zum Schluss, aber ohne zu viel zu verraten. Wie ich oben schon sagte beinhaltet die Geschichte eine richtig krasse Wendung (mit der ich überhaupt nicht gerechnet hatte).

Auch bin ich überrascht gewesen als ich die Überschrift „Epilog“ gelesen hatte, denn mit einem „endgültigen“ Ende der Reihe hatte ich nicht gerechnet, meiner Meinung nach hätte das Buch ruhig eine Trilogie werden dürfen. Auf alle Fälle hat mir das Ende ziemlich gut gefallen, aber auch hier lag ziemlich viel tempo drin und ich hätte gerne noch ein wenig mehr…oder eben ein längeres Ende gehabt ;).





Eine wirklich richtig klasse Geschichte, die mir viel Spannung und tollen Wendungen überzeugen kann. Das Buch bekommt 5 Sterne von mir, die Herzchen fallen aber wegen des hohen Tempos der Geschichte und eben die etwas auf sich wartende Romanze, leider weg.





Was vielleicht noch Interessant ist:


- hierbei handelt es sich um de zweiten Band einer Reihe

- hier findet ihr meine Rezension zum ersten Band

- und hier zu weiteren Büchern der Autorin, auch ein Interview ist zu finden ;)

- besucht doch einmal die Autorin auf ihrer Homepage



Für Challenges:

Orte: Versailles, Paris, Languedoc, Port Royal Kloster, Calais, London, La Rochelle, Blois, Schloss Chambord, Beaugency

Namen: Julia, Ludwig, Etienne, Alexandre, 

Paranormal: Ja/Nein? (Zeitreise)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen