Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Mittwoch, 9. September 2015

[Rezension] Die Phoenicrus Trilogie, Band 3: Rache der Schwarzen Engel von Mirjam H. Hüberli

Bildquelle: Carlsen Verlag 
- eBook -

Autor: Mirjam H. Hüberli

Verlag: Impress

Seitenzahl: 267

ISBN: 978-646-60140-4

Preis: 3,99 Euro

Zu kaufen bei;


oder






Ein herzliches Dankeschön geht an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.






Klappentext: Als Zara in den Flammen eines brennenden Hauses ein Mädchen entdeckt, das ihrer Großmutter zum Verwechseln ähnlich sieht und zu dem sie eine seltsame Verbindung spürt, glaubt sie sich endlich am Ziel ihrer langen Suche: ihre verschollene Schwester, sie muss es einfach sein. Doch dann verschwindet das Mädchen spurlos. Dafür ist ER wieder da. Der unheimliche Typ mit der tief in die Stirn gezogenen Kapuze, der sie zu verfolgen scheint. Zara will nur eins, endlich zu Yosephine. Doch sie ahnt nicht, in welcher Gefahr die Phoenicrus schweben und dass das Schicksal der Schwarzen Engel nicht nur in den Händen ihrer Schwester liegt …





Hierbei handelt es sich um den dritten Band der Phoenicrus-Trilogie und da ich bereits die ersten beiden Bände gelesen habe stand fest, dass ich auch den letzten Band der Reihe lese.

Die Autorin hat auch weiterhin einen schönen Schreibstil, so dass sich das Buch gut lesen lässt. Geschrieben wird dieser Band aus der Sicht von Zara und ihrer Schwester Yosi.

Nach dem man den ersten Band aus Zaras Sicht geschildert bekommen hat und den zweiten eben von Yosi, fand ich es sehr schön das Ganze nun im Wechsel der beiden Schwestern zu lesen. Der Übergang ist gut kenntlich durch eine Überschrift gekennzeichnet, auch passiert das ganze immer Kapitel-weise. So kommt man nicht durcheinander und der Lesefluss wird nicht gestoppt.

Die Geschichte geht an sich nahtlos weiter, also gerade als Zara in das Haus geht. Ich muss gestehen, dass ich mich mit dem Charakter Zara einfach besser „verstehe“ wie mit ihrer Schwester, so dass ich hier gleich wieder in die Geschichte gefunden habe. Spannend ist es zu verfolgen wie sich langsam alles auflöst und eben die beiden Bänder zu einem werden… ein Gemeinsamer Roter Faden eben :D.

Es sind eine menge Fragen offen geblieben in den Vorgänger Büchern die hier alle beantwortet werden. Ich muss sagen, das die ganze Geschichte wirklich super durchdacht ist und ich sie toll finde, ABER dauert mir das ganze unheimlich lang so dass es schon ein wenig Langatmig für mich geworden ist.

Die Auflösung der ganzen Attacke an der Akademie oder gegen die Phoenicrus, dauert einfach wirklich lang. Um genau zu sagen das ganze Buch. Nur wird das ganze eben nicht Happenweise darin verteilt sondern findet alles in einem Moment statt… so bin ich schon fast ein wenig überfordert gewesen, da einem keine Zeit bleibt das gerade erlebte oder erfahrene zu verdauen. Man bekommt einfach eine Information nach der anderen. 

Um es mal einfach zu sagen, der Bösewicht hat alle in seiner Gewalt und erzählt dann von seinem Hinterhältigen Plan… und das Seite für Seite… in einem wirklich kurzen/langen Zeitraum.

Ich will nicht sagen das es langweilig ist, denn das ist es auf keinen Fall, es ist eben nur eine Geballte Ladung an Informationen die mir zu viel wurden und sie mir daher eben schon Langatmig erschienen. Doch was mich eben an der Ladung an Informationen störte, dürfte sicherlich auch für den ein oder anderen Leser genau das richtige sein. 

Die Romanze darin finde ich sehr schön, denn es sind ja gleich zwei zu finden. Einmal zwischen Zara und ihrem Ben und natürlich zwischen Yosephine und ihrem Milo. Ich mochte hier besonders dass man das ganze eben abwechselnd erleben durfte und dass es auch nicht in der Geschichte unterging. Trotzdem ist die Romanze nicht im Vordergrund, sondern spielt sich so nebenbei ab.

Von den Charakteren, ich finde das sie sich treu geblieben sind. Wie ich oben schon sagte ist mir Zara einfach ein klein wenig lieber wie ihre Schwester, da sie eine etwas aufbrausende Art hat. Wobei ich sagen muss, dass ich Yosi in diesem Band auch sehr mochte, da sie hier nicht so sehr „Schnüffelt“ ;).

Das Ende ist ebenfalls sehr schön geworden und man darf es aus der Perspektive von Milo lesen.




Ein toller Abschluss der für mich allerdings ein paar schwächen hat (Jedoch nicht die Geschichte an sich selbst, diese ist super durchdacht!). Sondern die Spanenden Elemente verwandeln sich für mich ein klein wenig in Langatmigkeit, da es einfach zu viele Informationen auf einmal gib. Ich hätte das ganze doch lieber Häppchenweise erfahren.  Ich gebe dem Buch daher 3 Sterne, denke aber dass es vielen Lesern besser gefallen wird wie mir, da nicht jeder gerne „Häppchen“ Informationen erhalten möchte ;). 




Was vielleicht noch Interessant ist:


- hierbei handelt es sich um den letzten Band der Phoenicrus Trilogie.

- meine Rezension zu Band 1,2 und anderen Büchern der Autorin findet ihr hier.

- besucht doch einmal die Autorin auf ihrer Homepage


Für Challenges:

Orte: (Schwarzwald?)

Namen: Zara, Ben, Milo, Ductus, Yosi, Phasmo, Moltino, 

Paranormal: Ja (Menschen mit Begabungen) 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen