Bald Mama

Hallo ihr Lieben,

wie euch sicherlich schon aufgefallen ist, passiert hier auf meinem Blog gerade so gar nichts. Dass liegt daran das ich bald Nachwuchs erwarte ;D und nun bald nicht mehr nur in der Arbeit sondern auch hier wohl in Mutterschutz gehe. Wundert euch also nicht wenn es hier eben in Zukunft ein wenig ruhiger wird und ich hoffe, dass ihr trotzdem noch hin und wieder vorbei schauen werdet!

Liebe Grüße

Eure Viki

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Mein - Frankfurter Buchmesse - Bericht



Hallo ihr Lieben,

mein aller erster Besuch auf der Frankfurter Buchmesse liegt nun hinter mir. Hier möchte ich euch ein wenig berichten und euch von meinen Eindrücken erzählen, leider sind diese nicht alle positiv ausgefallen. Hingegangen bin ich am 17; und 18.10 also am Samstag und Sonntag.


Nun hab ich den kleinen Schwarzen Wahl auch endlich einmal kennen lernen dürfen ;). 



Das Messe Gelände ist ziemlich groß, aber ich finde das alles sehr gut zu finden ist und auch mit dem Auto fällt es einem nichts schwer das Messe Gelände zu erreichen. Was ich allerdings ziemlich Nachteilhaft gefunden habe ist: das mir das ganze schon ziemlich überfüllt gewesen ist!!





Ab ca. 10 Uhr ist Halle 3.0 so dermaßen voll gewesen, dass ein „Entspanntes“ herum schlendern nicht mehr möglich gewesen ist. Ich hab irgendwann einmal aufgehört zu Zählen wie viele Ellenbogen/ Taschen ich in die Seite geschlagen bekommen habe, mir jemand hinten rein getreten ist oder man einfach zur Seite gedrängt wurde…






Die anderen Hallen dagegen sind nicht so „gut“ besucht gewesen, da sich hier eher die nicht ganz oder gar unbekannten Verlage befunden haben, oder eben die Fremdsprachigen… ich hätte mir im Nachhinein gewünscht das die „Großen Deutschen“ Verlage wie Carlsen, dtv und wie sie nicht alle heißen, einfach etwas mehr auf die 5 Hallen aufgeteilt gewesen wären. Klar hätte man dann ein wenig mehr laufen müssen und die Katalogisierung hätte nicht ganz so gestimmt, doch hätte sich die MASSE vielleicht ein wenig mehr Verteilt.






Bilder habe ich deswegen auch nicht allzu viele Geschossen, denn alles was ich euch hätte Zeigen können wäre ein Bild gewesen mit einem „Verlags Logo“ irgendwo im Hintergrund und unzählige Fremde Menschen-/Köpfe :P…. wer will das sehen?








Ein Punkt den ich schockierend gefunden habe ist die Dreistigkeit mancher Menschen gewesen. Bei vielen Signierstunden ist die Schlange der Wartenden im Sekundenbruchteil gestiegen. So standen mein Mann und ich auch immer in einer wirklich sehr langen Menschen Reihe/Schlange und wir standen teilweise über eine Stunde oder länger an. Aber Gut, wer später kommt muss eben hinten stehen… das sahen aber wohl einige Menschen nicht so! Ob JUNG oder ALT, dreistes Vordrängeln gab es in jeder Altersklasse.


Mich hat das so richtig auf die Palme getrieben wie man so dreist sein kann und sich mal so in eine „LÜCKE“ hineinschiebt oder einmal sogar direkt einfach vor den Tisch der Autoren sein Buch hinknallt… so auf die Art Schei** drauf das da eben ANDERE stehen, vorher da waren oder eben auch schon "Stunden" lang warten.

Und wenn man dann einmal den Mund aufmacht und die Leute auf ihren „Fehler“ hinweist, dass hier dann nicht einmal Einsicht herrschte sondern man selbst noch Blöd „angemacht“ wird… schrecklich oder!


Aber zu den schönen Momenten.


Gefallen hat mir sehr das Bittersüße Blogger Treffen in der Vorhalle, wo es toller Kostenloser Kaba gegeben hat. Lose ziehen gab es auch und ich hab gleich einmal etwas gewonnen.



Auch ist es fantastisch gewesen das hier viele, wenn nicht sogar alle Impress Autoren zu finden gewesen sind. Sie haben sich eben einfach mal in die Menge „geworfen“ wo man sie anfassen, anquatschen oder zum Fotomodell „benutzen“ durfte. Das fand ich klasse dass man uns das ermöglicht hatte.



Die ganzen „Großen“ und auch die kleinen Verlage sind hier vertreten gewesen und man hat viele Bücher anschauen können (wenn man einmal einen kleinen Platz gefunden hat ;)). Ich hatte mir das ganze zwar ein wenig mehr „Informativ“ vorgestellt, da eben die ganzen mir schon bekannten Bücher zu besichtigen gewesen sind, aber gut ;).


Auch einige Bücher habe ich mir Signieren lassen und zwar einmal diese drei tollen hier:














und gegen später habe ich mir die Jennifer Estep Vorlesung angesehen und die Chance ergriffen mir ein Büchlein zu Kaufen und ebenfalls Signieren zu lassen.



Am Sonntag stand dann nur noch Victoria Aveyar auf dem Plan mit der ich dann auch gemeinsam ein Bild machen durfte.







Sonntags ist es dann auch endlich so weit gewesen, dass man Bücher hat kaufen dürfen... und ich hab gleich einmal zugeschlagen.




Also… das gesamt Fazit der Besuche: Wenn mich jetzt jemand fragen würde wie ich es gefunden habe… wüsste ich nicht genau was ich sagen soll… gemischte Gefühle… einerseits fand ich es toll… aber auf der anderen Seite gab es auch so viele „negative“ Erlebnisse. Würde ich noch einmal hingehen: Nun definitiv nicht mehr an einem Samstag oder Sonntag. Ich werde nächstes Jahr einfach einmal den Mittwoch und Donnerstag ausprobieren, vielleicht ist dann nicht so viel los?!



Kommentare:

  1. Hi Viki,

    ein schöner Messebericht. Unsere chance wäre beim impress Treffen gewesen, da war ich nämlich auch (und gefühlt 5000 andere Leute) ;-D Ja, Samstags ist es sehr voll, deswegen gehen viele eher Mittwochs bis freitags hin. Ich war ja auch am Freitag da und das ist schon ein riesen Unterschied, vor allem, wenn man Schlendern möchte. Aber die tollen Autorenveranstaltungen werden eben eher auf`s Wochenende gelegt. Victoria Aveyard...ach, die hätte ich auch gerne getroffen :-)

    LG Desiree
    P.S.: Ist dein Schmucklesezeichen eigentlich gut bei dir angekommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja die sind angekommen :D. Noch einmal vielen herzlichen Dank!! ich hab mich wirklich sehr darüber gefreut. Du hast ganz schön viel gesehen auf der Buchmesse, ich hab da eher das Gefühl das mein Mann und ich nur Planlos umher geloffen sind. lol
      Liebe Grüße
      Viki

      Löschen
  2. Huhu,
    wirklich ein schöner Post! Ich war dieses Jahr auch das erste Mal auf der Buchmesse und kann dir in allen Punkten zustimmen, teilweise fühlte ich mich schon etwas unwohl, da es einfach so unglaublich voll war und man, vor allem wenn gerade irgendeine Veranstaltung war, gar nicht mehr durch den jeweiligen Gang durchkam.
    Mein persönliches Highlight war die Signierstunde von Kiera Cass, zwar war die Schlange auch hier anscheinend endlos lang, ich habe mich jedoch schon um 10 angestellt ( da ich durch Zufall schon am Stand vorbeikam und sich schon eine übersichtliche Menge dort gesammelt hatte) und bekam dann auch mein Autogramm. Deine Autogramme, vor allem die von Laura Kneidl und von Victoria Aveyard sind aber auch ziemlich toll.
    Bevor ich es vergesse, dein Layout ist wirklich sehr, sehr hübsch und ich bleibe gerne hier!
    Liebste grüße Laura

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen, darüber würde ich mich wirklich riesig freuen!
    http://whiteflowersandbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,
      das um 10 anstellen hab ich bei der Victoria auch gemacht. Wir kamen zufällig am Stand vorbei und haben gesehen, dass die Leute schon schlange stehen. lol. Sehr gerne schaue ich einmal bei dir vorbei.
      Liebe Grüße
      Viki

      Löschen
  3. Huhu Viki,
    da ist ja der Messebericht ;-)
    Ich finde es sind trotzdem ein paar schöne Bilder geworden.
    Wirklich schade, dass es so überfüllt war.
    Das mit dem Vordrängeln ist ja mal echt übel, wie kann man so dreist sein o.0 Hätte echt nicht gedacht, dass es dort so extrem zu geht. Von den ganzen Buchcommunitys her hatte ich immer das Gefühl, dass es bei uns Bücherwürmern gesittet zu geht....
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ich denke mal das die "Blogger" sicherlich Geduldiger gewesen sind wie vielleicht andere :D. lol. Wobei ich das nicht genau sagen kann. Mal sehen wie es nächstest Jahr sein wird.
      Liebe Grüße
      Viki

      Löschen