Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Samstag, 28. November 2015

[Rezension] Alice im Zombieland von Gena Showalter

Bildquelle: Harper Collins Verlag
- Gebundene Ausgabe -


Autor: Gena Showalter

Übersetzer: Constanze Suhr

Verlag: Mira Taschenbuch Verlag

Seitenzahl: 416

ISBN: 978-3-86278-986-3

Preis: 14.99 Euro

Zu kaufen bei:


oder








Klappentext: An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet




Mensch ist das ärgerlich da sich soooo lange mit dem Lesen gewartet habe denn…

Die Autorin hat einen wirklich tollen Schreibstil der mich total in den Bann gezogen hat. Von der ersten Seite an war ich gefesselt an das Buch, ein weglegen kam für mich so gut wie gar nicht infrage, da ich einfach wissen musste wie es weitergeht.

Die Idee der Geschichte ist einfach klasse und hab ich so bisher noch nicht gelesen, weswegen sie für mich einfach unglaublich spannend und einzigartig gewesen ist. Das es dann in einer Zombiewelt auch noch romantisch zugehen kann… ja, so hat das Buch mich einfach am hacken gehabt.

Diese Zombiewelt ist nicht einfach gestrickt, also keine „Walking Dead“ Stimmung oder eben auch Zombies die Lahm vor sich her Wandern oder Stöhnen. Wie genau das ganze geschieht oder herüber gebracht wird, möchte ich aber nicht verraten :D da ich sonst zu viel Spoiler. Verraten kann ich euch aber, dass die Geschichte aus der Perspektive von Ali wieder gegeben wird.

Ein Teil den ich an dem Buch so gerne mag ist, dass es eine perfekte Mischung aus Spannung, Aktion und Romantik ist. Es ist unglaublich spannend zu verfolgen wie Ali in diese Zombiewelt findet und sich dort entwickelt. Was passiert als nächstes?... es ist nicht vorhersehbar. 

Aktion reich ist es wenn Ali und ihre Freunde Kämpfen und hier kann es dann auch schon einmal richtig Brutal sein. Auch ist diese Aktion geladene Atmosphäre sehr Emotional. Ich saß in dem einen Moment heulend davor weil es Ali nicht Gut ging und etwas schlimmes passierte und im nächsten hat mich Wut gepackt oder Hoffnung… man fühlte einfach so sehr mit Ali mit, was für ihren tollen Charakter spricht. Doch dazu mehr.

Für mich als Romantikerin spielt natürlich auch die Romanze im Buch eine Rolle :D. Und diese ist hier fantastisch. Sie ist nicht Kitschig, Süß oder auf irgendeine Art „niedlich“ sondern man muss bedenken, dass es hier auch ZOMBIS gibt. Nein, Ali verliebt sich in KEINEN Zombie, allerdings geht das Ganze dann eben ein klein wenig ruppiger zu… auf Teenager Art eben :D mit einem Hauch Ernsthaftigkeit… schmacht <3.

Nun einmal wieder zu den Charakteren. Ein weiterer Teil was das Buch so klasse für mich gemach hat sind diese außergewöhnlichen und einzigartigen Charaktere. Ich bin einfach hin und weg von ihnen und kann mit Gewissheit sagen, dass sie mich sehr berührt haben und sich in meinen Kopf fest gesetzt haben… Ich könnte sie eigentlich schon zu meinen Lieblings-Charakteren im Jahr erklären.

Ali ist mir von der ersten Seite an sympathisch gewesen. Ich LIEBE es ihre Gedanken zu lesen, da sie einfach diese besondere Art hat… Sie ist eine perfekte Mischung aus Gutmütigkeit, Egoismus und Mut. Ich könnte unheimlicher weise noch viel mehr über sie sagen, doch würde eben einfach nur immer dabei herauskommen das sie klasse ist und ich sie sehr gerne in „ihrer“  Geschichte begleitet habe und mit ihr mit gelitten habe.

Kommen wir einmal zu Cole (Gott, lass meinen Mann diese Rezension NIEMALS lesen), denn ich muss gestehen da sich mich schon ein klein wenig in Cole verknallt habe… *schmacht*… Er ist nicht dieser Typische Bad Boy den jedes Mädchen haben will. Ich muss gestehen, dass ich anfänglich verwirrt gewesen bin über den „Männlichen“ Charakter da er so ein wenig wie der Punk Typ herüber kam. 

Doch das änderte sich bald und Cole bringt die Leserinnen Herzen nur so zum schlagen. Ich habe es genossen wenn Ali ihn angestarrt hat ;) da man eben einfach ein wenig mehr über ihn erfährt…*hüstel* besonders die Oben ohne Szenen… *kam das von mir? Nein….* Aber genug. :D ich denke ich hab euch neugierig genug gemacht und meinen Mann eifersüchtig.




Ein Muss für jeden Zombie Fan… oder eben auch Romanzen Fan..oder Aktion Fan… Mir hat das Buch einfach so gut gefallen das ich es am liebsten jeden Empfehlen würde. Die Autorin hat einen klasse Schreibstil, so dass sich das Buch „einfach“ lesen lässt und man es in wenigen Tagen verschlingt. Die Charaktere sind einzigartig geworden und die tolle Story die mit Gefühlen vollgepackt ist, macht den Rest aus. Das Buch bekommt daher 5 Sterne mit ganz, ganz vielen Herzchen von mir. Ich kann es kaum abwarten weiter zu lesen.  





Was vielleicht noch Interessant ist:


- Bisher sind drei Teile erschienen, aber es gibt noch einen 4 Band. 

- besucht doch einmal die Autorin auf ihrer Homepage (englisch). 

- schaut einmal hier vorbei, dort könnt ihr Bilder zu den Charaktere finden.


Für Challenges:

Orte:

Namen: Ali, Cole, Kat, Frosty, Bronx, Trina, 

Paranormal: Ja (Zombies)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen