Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Freitag, 1. April 2016

[Rezension] Brocken - Gefährliche Liebe von Chelsea Fine

Bildquelle: Blanvalet Verlag
- Taschenbuch -

Originaltitel: Best KInd of Broken

Autor: Chelsea Fine

Übersetzer:Babette Schröder

Verlag: Blanvalet

Seitenzahl:

ISBN: 978-3-7341-0013-0

Preis: 8,99 Euro

Zu kaufen bei: 


oder






Klappentext: Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde ... Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint …





Dieses Buch habe ich von einer Blogger Kollegin bekommen :D, an dieser Stelle noch einmal Herzlichen Dank.

Die Autorin hat einen schönen Schreibstil so lässt sich der Geschichte leicht folgen und das Buch ist einfach zu lesen. Geschrieben wird die Geschichte aus der Perspektive von Pixie und Levi.

Das Buch steckt voller Emotion und so befindet man sich in einer Achterbahn voller Gefühle. Denn wie der Klappentext schon verrät hat Pixie ihre Gründe weshalb sie Levi nicht mehr sehen möchte. Diese Gründe erfährt man erst nach und nach und ist somit auch ein wenig auf den Spuren der Vergangenheit. Ich habe das Ganze mit Gemischten Gefühlen empfangen.

Auf der einen Seite mochte ich dieses hin und her zwischen den beiden. Die Romantik kommt dabei nicht zu kurz. Allerdings ist der „Raum“ der Geschichte irgendwie klein… ein wenig etwas drum herum hätte es einfach ein wenig „lockerer“ gestaltet.

Was ich allerdings sehr mag ist, dass die Charaktere sehr schön geworden sind. Durch den Perspektiv wechsel, lehnt man beide Gefühlswerten und Ansichten kennen. Dies ist auch immer gut durch die Kapitel mit den Namen  drunten sichtbar. Beide sind frech und haben ihre Eigenarten, die einen auch einmal zu lachen bringen.



Eine schöne Liebesgeschichte die sich super lesen lässt für zwischen durch. Die Geschichte ist sehr Gefühlvoll und bringt einen aber auch einmal zum Lachen. Daher bekommt das Buch 4 Sterne von mir und ich bin schon gespannt auf weitere Bücher der Autorin.





Was vielleicht noch Interessant ist: 


- hier findet ihr weitere Bücher der Autorin 

- hier findet ihr die Homepage der Autorin (englisch). 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen