Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Mittwoch, 7. September 2016

[Rezension] Gefährlich verliebt - Bin mal kurz die Welt retten von Annette Schmitz

Bildquelle: Bookshouse
- eBook -

Autor: Annette Schmitz

Verlag: bookshouse

Seitenzahl: 336

ISBN: 978-9963-2-486-0

Preis: 2,99 Euro

Zu kaufen bei:


oder










Klappentext: Spione sind auch nur Menschen mit dem Bedürfnis nach Geborgenheit und Liebe. Dass es sich bei Julias neuem Freund Marc um einen solchen handelt, ahnt die verliebte Grundschullehrerin allerdings nicht. Er ist geübt, ihren vielen Fragen auszuweichen und hat selbst für die Waffe, den mysteriösen Arbeitsplatz, die plötzlichen Einsätze und seinen rigorosen Umgang mit Halbstarken eine Erklärung. Als der Feind vor der Haustür steht, muss er Farbe bekennen und eingreifen. Julia ist erleichtert, hatte sie doch schon befürchtet, einen Terroristen oder gar Psychopathen zu lieben. Leider muss sie feststellen, der Alltag als Freundin eines Spions ist alles andere als leicht und vor allem – lebensbedrohlich.




Bei dem Klappentext habe ich natürlich sofort zugeschlagen, da es mich sofort an die Typischen Spion-Liebesfilme denken ließ wie z.B. Kiss & Kill. 

Doch im Nachhinein, hat das Buch keine richtige Ähnlichkeiten zum Film, was ich auf der einen Seite richtig gut gefunden habe, aber auf der anderen auch etwas schade gefunden fand.

Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil so lässt sich das Buch sehr gut lesen. Wie ich oben schon sagte hat der Klappentext mich ein klein wenig an der Nase herum geführt. Ich hatte ein etwas „humorvolleres“ Buch erwartet doch schien mir die Geschichte im Ganzen doch eher ernster.

Das fand ich im Ganzen leider etwas schade, da ich sehr gerne etwas mehr gelacht hätte und mir das ganze einfach ein wenig mehr „lockerer“ und „leichter“ gewünscht hätte. Auch ging ich einfach mit einer anderen Vorstellung an die Geschichte hern.

Doch hat mir das Buch trotzdem gefallen, nach dem ersten „wachrütteln“ das ich eben auf der falschen Spur lag, fand ich die Geschichte sehr spannend. Viel eher sind hier viele inneren Zwiespälte zu finden mit denen der Charakter sich eben auseiander setzen muss.

Julia ist eher ein lockerer Charakter, die das Leben so nimmt wie es kommt und durch eine Hochzeit auf den tollen Spion Marc trifft. Das weiß sie allerdings noch nicht, was eben zu vielen Missverständnissen führt. Warum hat Marc eine Waffe in der Schublade…, wieso muss er ständig auf Geschäftsreise…, oder woher kommen die blauen Flecken.

So ist Julia total verliebt aber stellt sich doch immer die Frage, was wohl alles dahinter steckt oder geht es wohl fremd? Während Marc ebenfalls total verliebt ist aber durch seinen Job eigentlich nie eine wirkliche Beziehung geführt hat.So ist er eher der "verklemte" Typ der sich erst einmal seinen neuen Gefühlen stellen muss.

So sind viele Gefühle in dem Buch zu finden die sehr schön nachvollziehbar sind und wie ich finde, auch durchaus realistisch herüber kommen. Natürlich wird das Ganze auch dadurch gerade spannend, weil es so viel zu „aufzudecken“ gibt. Oder die Autorin auch immer wider neue Wendungen herbei führt.

Ebenfalls fand ich es wirklich klasse wie viel "Kulisse" die Geschichte bietet und was alles passiert. So dreht sich das ganze nicht immer nur um eine Sache, sondern lassen sich immer weider neue Probleme in der Beziehung finden.

Zum Ende hin, hat es die Autorin dann auch noch einmal so richtig „dramatisch“ gemacht und hier kullerten auch ein paar Tränen bei mir. 

Die Charaktere escheinen im Ganzen auch etwas ernster. Wobei Julia doch noch eine etwas lockere Art hat, die dann hin und wieder einen Lachen bringt. Beide wirken ziemlich realistisch und ich mochte sie an sich sehr gerne. So richtig in mein Leserherz haben sich beide aber dann doch nicht geschlichen… dafür fehlte dann noch ein winzig kleines bisschen etwas. :D.




An sich ein wirklich tolles Buch, wobei ich finde das der Klappentext es ein wenig mehr „Humorvoller“ darstellt. Das hat mich ein wenig in die irregeleitet, weswegen ich anfangs einfach eine andere „Erwartung“ an das Buch gestellt hatte. Im Nachhinein wirkt die Geschichte im Ganzen einfach ein wenig ernster, ist aber trotzdem sehr spannend und auch sehr romantisch. Daher bekommt es 4 Sterne von mir. 


Ein herzliches Dankeschön geht an Bookshouse.




Was vielleicht noch Interessant ist:


- hier findet ihr weitere Bücher der Autorin

- oder besucht sie doch einmal auf ihrere Homepage  




 

Kommentare:

  1. Hi Viki,

    das Buch hört sich ganz gut an, allerdings hätte ich auf Grund des Klappentextes auch eher mehr Humor erwartet.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen