Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Mittwoch, 12. Juli 2017

[Rezension] Cowboyküsse von Barbara Schinko

Bildquelle: Carlsen Verlag 
- eBook -

Autor: Barbara Schinko

Verlag: Impress

Seitenzahl: 278

ISBN: 978-3-646-60298-2

Preis: 3,99 Euro


Zu kaufen bei:


oder









Klappentext: Nach drei Jahren kehrt die 17-jährige Faye für einen Sommer in die flirrende Wüste Arizonas zurück. Hier, inmitten von Kakteen, herrscht seit Generationen eine erbitterte Feindschaft zwischen ihrer Familie, den reichen Hillingsleys, und der mittellosen Farmer-Familie Crocker. Nie hätte Faye damit gerechnet, selbst in diese Fehde hineingezogen zu werden… bis sie dem charmanten Chase begegnet. Zwischen ihr und dem gut aussehenden Cowboy funkt es sofort. Doch Chase ist ausgerechnet ein Crocker!




Da mir die Bücher der Autorin bisher immer sehr gut gefallen haben stand fest dass ich auch diesen neuen Titel von ihr Lesen möchte. So bin ich dann zu Cowboyküsse gekommen.

Die Autorin hat auf Impress sozusagen eine kleine Kuss Reihe wie Kirschkernküsse oder Kolibriküsse und auch dieser Titel ist wieder wunderschön geworden. Sie hat einfach einen wunderschönen und leichten Schreibstil so findet man in einen Lesefluss der sich kaum noch stoppen lässt. Ruck zuck ist das Buch dann auch schon zu Ende gelesen worden und wurde dabei wieder in eine romantische und mystische Welt gezogen.

Wie auch in den anderen Büchern schafft es die Autorin hier wieder eine sehr schöne und anschauliche Welt in den USA zu erschaffen. Ich mag es sehr wie Sie die Umgebung spielend leicht veranschaulicht ohne dabei seitenlang erklären zu müssen. So befindet man sich mitten im Geschehen und kann sich alles bildlich hervorragend vorstellen.


Küssen bedeutet ja Romantik und das ist auch hier im Buch zu finden. Wie oben schon verraten kann man von einer Romeo und Julia Szene sprechen was ich ganz treffend finde… nur ;) gefällt mir cCwboyküsse sogar noch besser.
Faye lernt Chase in einer Bar kenne, beide wissen aber dort noch nicht wer der jeweils andere ist. So bang man und kann nur vermuten wann die Wahrheit ans Licht kommt und wie der jeweils andere reagiert. Ich finde es wunderschön wie die beiden sich langsam näher kommen und langsam zarte Gefühle entstehen. Man fiebert richtig hinaus das sich beide endlich näher kommen.
Doch neben der Romantik sind natürlich wieder magische Momente zu finden.  Diesen Teil finde ich einfach immer wieder spannend und so schön verpackt von der Autorin, es lädt richtig zum Träumen ein. Das ganze ist nicht überzogen als das man es schon Fantasy oder dergleichen nennen könnte, sondern einfach etwas mystisches das sich in den rascheln von blättern finden lässt oder wie hier eben im Wind. Es sind leise Andeutungen und lässt es jedem Leser sich selbst zu denken was er dabei sehen möchte.
Zu den Charakteren, was ich hier immer sehr mag ist das die Charakter nicht unvernünftig sind und eine Art für sich haben. Sie sind nicht überzogen oder haben nervende Eigenschaften, viel eher sind sie schon fast ruhig, haben aber trotzdem eine schöne tiefe.
Vom Cover brauche ich euch eigentlich nichts erzählen, jeder hat Augen im Kopf und kann mit Sicherheit sagen das es wunderschön ist :).




Eine sehr schöne Geschichte die zum Träumen einlädt und definitiv auf mehr Geschichten der Autorin Lust macht. Es ist romantisch und spannend und bekommt daher 5 Sterne mit Herzchen von mir. Also eine absolute Empfehlung… wenn nicht sogar ein Muss.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen