Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Mittwoch, 13. September 2017

[Rezension] Herzen aus Asche von Narcia Kensing

Altes Cover 
- eBook -

Autorin: Narcia Kensing

Verlag: Jetzt Feelings

Seitenzahl: 252

ISBN: 978-3-4264-4217-3

Preis: 4,99 Euro


Zu kaufen bei:


oder











Klappentext: Ein mystischer Romantic-Fantasy-Roman vor der faszinierend-bedrohlichen Kulisse eines Dorfes in der schwedischen Einöde. Die junge Studentin Amelie zieht aus Geldnot allein in eine riesige, baufällige Villa auf dem Land bei Uppsala. Leif, der gutaussehende Besitzer, verlangt nämlich keine Miete. Irgendetwas stimmt jedoch nicht mit dem geisterhaften Gebäude, die Menschen im Dorf meiden das Anwesen, und die antiken Möbel zerfallen nach und nach zu Asche. Die Legenden des Nordens, die mystischen Sagen und die alten Geistergeschichten der Wikinger scheinen lebendig zu werden. Amelie und Leif kommen sich näher, doch schon bald muss sie feststellen, dass Leif ein schreckliches Geheimnis hütet, das nicht nur Amelies Welt völlig auf den Kopf stellt, sondern sie auch noch in Lebensgefahr bringt …







Auf dieses Buch bin ich gestoßen als es eine Zeit lang kostenlos zu ergattern gewesen ist. Mittlerweile scheint es aber vom Verlag Feelings neu veröffentlicht worden zu sein und hat auch ein neues Cover bekommen. Ich denke mal die Geschichte ist die gleiche geblieben und höchstens an manchen stellen überarbeitet, genau kann ich es allerdings nicht sagen. 


Die Autorin hat einen schönen Schreibstil und hat hier eine wirklich schöne Geschichte gezaubert. Geschrieben wird das Buch aus der Sicht von Amelie. Ich muss gestehen dass mich das erste Kapitel noch nicht ganz überzeugen konnte und mich schon ein wenig überwinden musste weiter zu lesen.


Doch sobald Amelie in die Villa kommt hat sich das schlagartig verändert. Ich mochte den Mix aus romantischem und der Spannung die es hier zu lesen gibt. Spannend ist es gerade deshalb weil Amelie hier einem Familien Geheimnis auf die Spur kommt das verspricht gefährlich zu werden wenn sie weiter darin nach einer Lösung  des Rätzels sucht.


Hier spekulierte man ordentlich mit und einige Szenen sind voller Aktion geschrieben und gruselig. Also Langeweile kommt hier nicht auf. Da Amelie viele ihrer Fährten alleine untersucht, ist das Buch auch nicht zu schnulzig da der Fokus eben neben einer Romanze dann doch auch noch auf viel Story setzt.


Trotzdem ist es noch romantisch genug um es als Liebesgeschichte zu betiteln. Gerne hätte es nach meinem Geschmack noch einen ticken schnulziger sein dürfen, aber so etwas ist ja bekanntlich Geschmackssache. 


Hin und wieder konnte die Geschichte mich überraschen weil ich nicht damit gerechnet habe, dies betrifft das Ende am meisten. Ich dachte WOW… damit hatte ich nicht gerechnet und das hat mir richtig gut gefallen. Auch das Ende an sich, hier hat die Autorin für etwas passendes gesorgt das aber auch ein wenig traurig ist. 


Die Charaktere sind an sich sehr schön geworden. Ich würde Amelie als schüchtern, tapfer, neugierig, ein bisschen naiv und ein wenig als Mutter Kind bezeichnen. Einige der Eigenschaften lassen den Charakter wohl nicht ganz im guten Licht dastehen doch hier ist es der Fall das man sie eben trotzdem mag. Das lag bei mir daran, dass die Autorin hier eine tolle Basis für den Charakter geschaffen hat in dem man nachvollziehen kann wieso Amelie ist wie sie ist. 






Das Buch ist nun nicht mehr kostenlos,  doch muss ich sagen das sich der kleine Preis dafür locker lohnt. Man bekommt eine tolle gefühlvolle Geschichte zu lesen die so einige Überraschungen parat hat. Daher bekommt sie auch 4 Sterne von mir und ich freu mich schon mehr Bücher der Autorin zu lesen.  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen