Mama sein...

Hallo ihr Lieben,

Wie angekündigt bin ich nun Mama geworden und mit Baby lässt
es sich nicht so leicht Lesen wie ich dachte und erst recht nicht so schnell Rezensionen
schreiben oder den Blog auf Vordermann bringen… daher ;) habt bitte noch weiterhin etwas Geduld mit mir wenn es hier „langsamer“ voran geht.

Liebe Grüße

Eure Viki

Sonntag, 12. November 2017

[Rezension] Alles, was ich mir wünsche von Ina Taus und Maya Prudent

https://www.carlsen.de/epub/alles-was-ich-mir-wuensche/92675
Bildquelle: Carlsen Verlag 
- eBook -

Autor: Ina Taus, Maya Prudent

Verlag: Impress


Seitenzahl: 351


ISBN: 978-3-646-60371-2


Preis: 3,99 Euro



Zu kaufen bei:












Eine Silvesterparty zur Volljährigkeit, das haben sich die zwölfjährige Amy Harper und der dreizehnjährige Even Holm einst im Kreise ihrer Freunde geschworen. Sechs Jahre später treffen sie sich alle im gemeinsamen Winterurlaub in Breckenridge wieder, um ihr Versprechen einzulösen. Amys Gefühle fahren Achterbahn, hat sie doch niemals aufgehört für Even zu schwärmen. Dieser ist wiederum mehr als erstaunt, als er die nun erwachsene Amy wiedersieht. Aus dem schlaksigen, unscheinbaren Mädchen von damals ist eine wunderhübsche Frau geworden. Kein Wunder, dass es dem Bad Boy von Tag zu Tag schwerer fällt, Amy zu ignorieren…






Dieses Buch hat mich einfach mit seinem Wunderschönen Cover schon überzeugen können, dass es dann auch noch ein toller Klappentext gewesen ist war nur ein Bonus.
Umso toller hab ich es dann auch noch gefunden als ich schnell feststellte dass die Autorin einen wirklich sehr schönen Schreibstil hat und man das Buch flüssig und voller Unterhaltung lesen konnte.
Man muss auch nicht allzu lange auf die Geschichte warten, gleich zu Beginn wird erzählt wie es dazu kommt das sich die Freunde zu einem Silvester wieder sehen möchten und hier hat mich die Geschichte dann auch schon Packen können. Geschildert wird das ganze aus der Perspektive von Amy und Even.
Durch die zwei Perspektiven bekommt man viele Einblicke in deren Gefühlswelt was wirklich sehr spannend gewesen ist. Auch ist so Even der Bad Boy niemals unsympathisch geworden, denn mit so manch einer Aktion hätte er doch ein paar Sympathie punkte einbüßen können wenn man nicht mitbekommt das er es doch gar nicht wirklich so meint wie es rüber kommt.
Die Romanze ist ebenfalls sehr schön geworden. Dadurch das Amy bei ihren Freunden einen Küken Status hat, versucht jeder sie vor dem Bad Boy zu schützen. So sorgen die Freunde immer für eine tolle Unterhaltung und viel Abwechslung.
Auch wenn die Geschichte ein paar dieser typischen Klischees hat, sind diese nicht weiter schlimm da die Autorin die ganze Geschichte auch nicht auf ihnen aufgebaut hat. Viel eher tauchen sie hier und da eben einmal auf.
Die Charaktere sind wirklich toll geworden. Dadurch das sie in der Geschichte auch eine Rolle spielen und hier und dort eben ihren Senf dazugeben erhalten sie auch eine Interessante Geschichte und sind nicht transparent. Ich fand sie sogar so interessant dass ich mir wirklich wünsche die Autorin wird in Zukunft auch noch deren Geschichte schreiben da sie so vielversprechend sind. 




Ein wirklich sehr schönes Buch mit tollen Charakteren und einer wunderschönen Romanze. Auch wenn  ein paar Klischees zu finden sind, ist das nicht weiter störend. Daher bekommt das Buch 5 Sterne von mir und ich hoffe wirklich dass die anderen Charaktere auch noch eine eigene Geschichte erhalten werden.



1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Viki!

    Das Büchlein habe ich auch gerade in der Leserunde auf Lovelybooks gelesen, war aber leider nicht ganz so begeistert wie du. Ich habe die Geschichte gerne gelesen, allerdings kam ich mit den Charakteren (besonders Even) nicht so ganz zurecht. Trotzdem eine süße Romanze. :)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen